Heute erster Tag im Zwergerlkindergarten!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mosi83 16.09.08 - 11:51 Uhr

Hallo zusammen,

wollt euch nur kurz erzählen dass meine kleine (18 Monate) heut nachmittag um 14.30 Uhr dass erste mal in den Zwergerlkindergarten gehen darf. Ich bin schon sooooo aufgeregt#klatsch weil ich ja gar net weiss wie das wird. Sie ist da dann immer Dienstag und Donnerstags von 14.30 bis 17.00 Uhr.
Ich finde diese Idee sehr gut, da sie einen Kontakt mit Gleichaltrigen auch ausserhalb der Familie hat. Doch das ist auch die erste Trennung direkt von mir. Sie war zwar schon bei Oma und Opa übernacht, und bei den Tanten aber direkt von der Familie war sie noch nie weg.

Wie steht ihr eigentlich zu diesem Thema?
Hab schon sehr viel Kritik ertragen müssen, auch vom Freundeskreis, dass sie ihr Kind so früh noch nicht in den KIGA bringen würden. Aber ich find es gut.;-)

lg
Andrea die sehr aufgeregt und stolz ist

Beitrag von haihappn06 16.09.08 - 12:12 Uhr

hallo,

alicia geht in eine betreute spielgruppe, jeden dienstag und freitag von 15-18 uhr.
sie fühlt sich dort richtig wohl und spielt lieb.

ich finds gut und wichtig, das unsere kinder mit anderen kindern kontakt haben und ausserdem sinds ja nur paar stunden.

es gibt bei euch doch auch erstmal ne eingewöhnung, oder ?

lg jenny

Beitrag von mosi83 16.09.08 - 12:26 Uhr

Wie ne Eingewöhnung?

Natürlich muss man erst mal schauen wie es abläuft mit ihr... Wenn es gar nicht klappen sollte, dass ich zum Beispiel nicht gehen "darf" dann wird es sicher hinfällig.
Aber davon gehe ich nicht aus.

Beitrag von haihappn06 16.09.08 - 12:29 Uhr

bei uns lief es so ab, das ich den ersten tag mit da geblieben bin, beim zweiten mal ne stunde weg war und beim dritten mal schon die komplette zeit. bin aber nur dort spazieren gegangen und wäre was gewesen, hätten sie mich aufn handy angerufen das ich kommen soll.

das mein ich mit eingewöhnung ;-)

Beitrag von mosi83 16.09.08 - 12:37 Uhr

Also heute rechnet man mit einer halben Std. dass die Eltern noch da bleiben sollen ( laut Erfahrung vom letzten Jahr) Klar bin ich auf Handy erreichbar! Es wird dann schon von Tag zu Tag leichter. Is ja ne krasse Umstellung für die kleinen Zwerge wenn Mama nicht mehr in Sehweite ist;-)
Aber ich hoff es klappt ohne grosses Geschrei#schwitz

Beitrag von haihappn06 16.09.08 - 12:44 Uhr

ach klar :) wenn man als mama positiv daran geht ohne ängste klappt es auch.
wenn man als mutter natürlich super nervös an die sache geht und vom kind sich nicht trennen kann, merkt das kind es schnell und das überträgt sich. hat meine mama oft im kiga mitbekommen.

wünsch euch einen tollen ersten tag :-D

lg