Stichkanal v. Piercing weiten?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von brausepulver 16.09.08 - 11:54 Uhr

Huhu

ich habe folgendes Problem. Seit der Schwangerschaft ist das Loch meines Nabelpiercing irre eng. Ich bekomme kaum den Stab rein und wenn er mal für 1-2 Stunden raus ist (weil meine Tochter mal wieder die Kugel abgefummelt hat ;-)) dann ist es sofort zu und entzündet sich #augen

Kann man das Loch irgendwie weiten? Oder sollte ich es nochmal "nachstechen" lassen?

Vielleicht hat ja jemand damit erfahrung

Liebe Grüße

Beitrag von cat_t 16.09.08 - 12:39 Uhr

Hallo #blume

wenn der Stab noch reingeht, biste doch auf nem guten Weg;-)

Ich hab zuerst Piercings für die Ohren reingemacht, um den Kanal dran zu gewöhnen. Dann das nächst dickere. Und irgendwann hab ich wieder das normale BNP reingemacht. Tat weh, ne ganze Weile, aber es legt sich wieder.

Ich weiß nicht, ob es was brächte, es nochmal stechen zu lassen, der Kanal ist ja noch da.

Frag doch am besten im Studio nach.

#liebdrueck
Sanne #sonne

P.S.: und die Tochter nicht mehr dran rumspielen lassen bzw. sich ne Menge Ersatzkugeln holen oder auf Ringe umsteigen

Beitrag von brausepulver 16.09.08 - 12:47 Uhr

Huhu Sanne

ich lasse meine Tochter da nicht mit Absicht dran rumspielen ;-) Sie macht es immer beim kuscheln oder stillen und schwubbs vermisse ich die Kugel #kratz Schrauben kann sie wohl schon gut :-D

Das Problem ist folgendes. Das Loch ist da aber es ist irre eng! Meine TOchter ist ja nun schon 1 4/3 und der Kanal ist einfach suuuuper eng. Deswegen will ich es weiten lassen #gruebel

Beitrag von bettyboo6 16.09.08 - 12:40 Uhr

Du kannst entweder versuchen dir ein Teflon-Stäbchen reinzusetzen, die sind flexibel und es entzündet sich nicht so leicht oder aber neu stechen.

Ich würde mir erst mal ein Teflon-Stäbchen besorgen und Tyrosur-Gel 1x am Tag drauf machen.
Allerdings würde ich auch dafür sorgen, das die kleine nicht daran rumfummelt .1. kann sie mal ganz schnell die Kugel verschlucken und 2. hat ein (Klein?)Kind nicht an nem Piercing rum zu spielen, gerade wegen ständiger Entzündungen.

Vg
Betty - mit ehem. 13 stck.

Beitrag von brausepulver 16.09.08 - 12:45 Uhr

Huhu,

wenn ich stille dann spielt sie nunmal dranrum ;-)

Ja, ich mache auch tyrosurgel rauf/rein. So ein teflonstäbchen hatte ich in der Schwangerschaft drin aber die sind ja auch nicht dicker als die normalen, oder?

LG