Entbindung im Geburtshaus? Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rameike 16.09.08 - 11:55 Uhr

Hallo,

ich bin zwar gerade nicht Schwanger, mich würde aber doch interessieren wieviel eine Geburt im Geburtshaus kosten würde?
Hat jemand Erfahrung damit?
Weiß jemand vielleicht auch zufällig wie das ganze in Österreich gehandhabt wird?
Vielen #danke schon mal für eure Antworten...

LG MAreike

Beitrag von postrennmaus 16.09.08 - 12:04 Uhr

Also seit diesem Jahr ist es so, dass Geburten in den meisten Geburtshäuser von der KK bezahlt werden, wenn sie bestimmte Vorraussetzungen erfüllen (Qualitätsmanagement). Meist muss man dann "nur" die Rufbereitschaft der Hebammen bezahlen, wobei es da auch Unterschiede gibt (kostet zw. 50 und 250 €).

Wie das ganze in Österreich abläuft, weiß ich leider nicht.

Es gibt übrigens einen Club hier:

http://mein.urbia.de/club/Geburtshaus

Vielleicht schaust du mal vorbei, da sind sicher einige Erfahrene, die dir auch helfen können.


Lg, Anja mit Püppi (33. ssw)

Beitrag von lieselliesel 16.09.08 - 12:08 Uhr

Hallo,

da gibt es keine Regel: von 0 bis fast 1000€ ist alles dabei. Sehr viele GH erheben mindestens eine Bereitschaftspauschale wie eine Beleg- oder Hausgeburtshebamme. Meist 200 bis max 300€. Einige GH erheben ein Betriebskostenpauschale, weil die nur bei bestimmten Verträgen der GH mit den KK bezahlt wird. Ich hab hier allerdings mal gelesen, dass ab nächstem Jahr die ausserklinische Geburt bezahlt wird. Was immer das heißt. Es lohnt sich also bei der KK nachzufrage. Meine Schwester hatte ne Beleghebamme und ihre private Zusatzversicherung hat sogar die Bereitschaftspauschale übernommen...

Ich hab im GH entbunden und musste außer Kost und Logie für meinen Mann garnix bezahlen. Die erheben keine Bereitschaftspauschale und haben ganz alte Verträge mit den KK, bei denen es noch bezahlt wird.

Ma