fehlgeburt???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilliane 16.09.08 - 12:04 Uhr

hallo ihr, mach mir sorgen. hatte vor meiner tochter eine fehlgeburt in der 14. woche. jetzt bin ich in der 11. woche und habe solche angst. 1. das kind war beim US in der 10. woche nur 15.8mm groß, kleiner als meine tochter- kleiner als alles was ich je in der 10. woche gehört habe!!!! außerdem habe ich seit heute morgen solche kopfschmerzen. das ist ein sc<hlechtes zeichen, oder? heißt es nicht, wenn das kind tot ist kriegt man kopfweh? blutungen habe ich nicht, auch kein schmierblut... soll ich ins KH fahren? wegen kopfweh? die lachen mich ja aus, bin immer so dramatisch... Lilli:-(

Beitrag von wunschkindnr1 16.09.08 - 12:05 Uhr

anrufen und fragen! hab ich auch gestern gemacht weil ich keine Bewegungen gespürt habe!

Beitrag von .pamela. 16.09.08 - 12:10 Uhr

kopfschmerzen stehen doch nicht in zusammenhang mit einer fehlgeburt. zumindest nicht generell. ich hatte auch ständig kopfschmerzen, aber das kind lebt dennoch (gott sei dank). kopfschmerzen hat man eben mal.
und zur größe: die größenangeben sind richtwerte, von denen die feten auch abweichen können (nach oben und unten). das hat erstmal gar nichts zu sagen.
nicht überreagieren, ruhig bleiben, und wenn's gar nicht mehr geht nen arzt konsultieren (muss ja nicht gleich ein krankenhaus sein)

Beitrag von rottilove 16.09.08 - 12:12 Uhr

Ich hatte eine Todgeburt in der fortgeschrittenen SS, aber keine Kopfweh.

Wenn Du sehr beunruhigt bist, ruf mal Deinen FA an. Der kann sicher mal kurz nachschauen ;-)

Beitrag von traumtaenzerin649 16.09.08 - 12:15 Uhr

Hallo Lilli,
erstmal tief durchatmen und etwas beruhigen. Dass Kopfschmerzen ein Zeichen für eine Fehlgeburt sind, habe ich noch nie gehört. Ich hatte bei meiner FG Anfang Juli auch nicht die geringsten Kopfschmerzen. Geh ein bisschen raus, schnapp frische Luft, dann gehen sie bestimmt bald weg. Wenn Du sehr beunruhigt bist, geh besser zum Arzt, das ist immer ausgesprochen beruhigend. Ich kenne diese Panik. Habe auch immer wieder Blutungen und trotzdem geht es dem Krümel gut. Gegen die Ängste kann man einfach nicht an. Aber versuch, nicht in alles was reinzuinterpretieren: Kopfschmerzen hat man eben ab und an mal.
Lass dich mal drücken #liebdrueck
Liebe Grüße,
Traumtaenzerin (auch 11. SSW)

Beitrag von petra24 16.09.08 - 12:46 Uhr

Mein Kleines war in der 10.ssw 18.4mm, also auch nicht wirklich größer als deins!
es war 4 Tage zu klein!
Bei der Untersuchung in der 13.ssw war es auf den Tag genau wieder so groß wie es sein soll!
Wenn der FA sich nur um einen mm vermisst sind die ganzen Werte falsch....
Und Kopfweh hat man in der SS oft, aber ich denk nicht das es mit einer FG zu tun hat

Aber absolute Ruhe kann dir wohl nur ein Besuch beim FA geben....