Toxoplasmose- und Ringelröteln-Antikörper

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von merlea 16.09.08 - 12:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

im Kindergarten meiner Tochter sind seit gestern Ringelröteln aufgetreten. Jetzt habe ich bei meiner FA angerufen und sie bzgl. der Antikörper gefragt (bei mir wurde vor 2 Wochen Blut abgenommen). Die Sprechstundengehilfin meinte nur "Der Wert liegt über 4, also sind sie immun". Weiß jemand, wie die Refernzwerte sind? Irgendwie traue ich dem ganzen nicht so wirklich.

Weiterhin wurde ich in meiner ersten SS auf Toxoplasmose untersucht. Die damalige FA meinte, ich wäre nicht immun. Die jetzige sagt :"Ganz klar, sie sind immun". Was soll ich denn nun damit anfangen? Meine Werte sind:

Toxo-IFT: 1:32
Toxo-IgG/EIT: 5 IU/ml
Toxo-IgM-Elisa: negativ

Kann mir jemand weiterhelfen?

Besten Dank.

Lg Merlea

Beitrag von criseldis2006 16.09.08 - 12:30 Uhr

Hallo,

Der Ringelrötelnwert wird nicht automatisch getestet. Das ist der Rötelnwert.

Der Ringelrötelnwert muss extra getestet werden.

Vor 2 Wochen war ich in der selben Situation. In der Kinderkrippe waren RR. Ich bin sofort zu meinem FA und habe erneut Blut abgenommen bekommen und dann wurde der RR-Wert getestet.

igG: 49 positiv, d. h. ich hatte schon mal RR und bin immun

igM: 0,3 negativ, d. h. es liegt keine erneute Infektion vor.

LG Heike

Beitrag von danny-2008 16.09.08 - 12:59 Uhr

Toxo negativ heißt, dass Du nicht imun bist gegen Toxoplasmose ... was das weiter für Deine SS heißt, weißt Du ???

LG Danny
9.SSW