Das wollte ich ja nun wirklich nicht.

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von einfach schwarz 16.09.08 - 12:09 Uhr

Hatte am We dazu ein Thread aufgemacht.Oh Mann er hat seine Familie verlassen,das wollt ich nun wirklich nicht.Seine Frau weiss nun Bescheid,und stellt mich nun überall bloss.Das hab ich nicht gewollt,aber die Gefühle waren stärker.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=16&tid=1667010&pid=10743667

Beitrag von frieda05 16.09.08 - 12:14 Uhr

menno...., bin ich denn blöd heute????

Im ersten Threat hast Du ihr geraten ihn zu verlassen.

Jetzt schreibst Du hier - Du hast das nicht gewollt.

Einer von uns Beiden ist hier gefährlich auf der falschen Fährte #augen

GzG
Irmi

Beitrag von einfach schwarz 16.09.08 - 12:17 Uhr

Ich hatte ihr das geraten,aber nun ist denen beide Ihre Familie kaputt.Klar es gibt Millionen andre Alleinerziehende,trotzallem ut sie mir irgendwie ewas leid.Aber dann denke ich,wäre ich es nicht,wäre es eine andre Frau gewesen.Bin auch blöde heute,liegt an mir.sorry:-(

Beitrag von gh1954 16.09.08 - 12:39 Uhr

>>>,aber nun ist denen beide Ihre Familie kaputt<<<

Denen beiden??

Wen meinst du?

Beitrag von einfach schwarz 16.09.08 - 12:45 Uhr

Ja von dem Typ und seiner Freundin.Naja.

Beitrag von ks83 16.09.08 - 15:13 Uhr

Häh?????????????????????

Beitrag von teh41 16.09.08 - 12:16 Uhr

Natürlich nicht!

Zellstoff, ich brauche Unmengen von Zellstoff, oh diese Tränenflut, werd ich nun nicht Herr!

Thomas

Beitrag von jordina 16.09.08 - 12:18 Uhr

#gruebel

Beitrag von teh41 16.09.08 - 12:47 Uhr

Ja nun, sie gibt einen Ratschlag und ist zutiefst betroffen, wenn dieser dann beherzigt wird. Also mir kommen da die Tränen.

Thomas

Beitrag von Pfui! 16.09.08 - 12:54 Uhr

Oje,

nein, das wollte ich nicht und schwanger bin ich nun auch noch, oje, oje, oje. Wie konnte das nur passieren, dabei bin ich doch so unschuldig und wollte gar nichts machen, nur ein wenig spielen... #klatsch

Wahnsinn, oder? #gruebel

Beitrag von jordina 16.09.08 - 12:55 Uhr

da sieht man doch das kerle eben doch nur mit dem schwa++++ denken.

Beitrag von cassiopeia1974 16.09.08 - 12:27 Uhr

Na toll, grade DAS hab ich jetzt noch gebraucht.
Was soll ich dazu sagen #gruebel

Es ist passiert....

So ist es, liebe kommt, liebe geht...

Lg cassio

Beitrag von silkstockings 16.09.08 - 12:29 Uhr

Deine Gefühle waren stärker. Jawollja .. wir lesen uns, garantiert ... er wird dich nämlich genauso betrügen.

LASS DIR BLOß KEIN KIND MACHEN!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von einfach mal schwarz 16.09.08 - 12:32 Uhr

-g-
Ja klar ,wir lesen uns sicher.Bin doch hier Stammgast.

Beitrag von danibln 16.09.08 - 13:30 Uhr

>>>Deine Gefühle waren stärker. Jawollja .. wir lesen uns, garantiert ... er wird dich nämlich genauso betrügen. <<<

Wenn er betrogen hat, heißtdas noch lange nicht das er das gleiche noch einmal bei der neuen macht. Vielleicht hatte er einfach nur die falsche Frau und hat sie deswegen betrogen

Ich habe meinen Ex Jahrelang betrogen. Auch in meinen davorigen Partnerschaften war ich nie treu.
Und seid ich mit meinem jetzigen Mann zusammen bin, bin ich 100% treu. Nicht einmal mehr flirten würde ich, geschweige denn nach anderen Typen schauen.

Ich habe meinen "Traummann" gefunden und habe so etwas nicht mehr nötig.

Solche "Fälle" wie mich gibt es bestimmt noch öfter.
Es muss nicht immer sein das wenn man einmal betrügt, es immer tut.;-)

Liebe Grüße, Dani


Beitrag von kettenhund 16.09.08 - 13:31 Uhr

große worte. darf ich fragen, wie lange du mit deinem "traummann" schon liiert bist?

kh

Beitrag von danibln 16.09.08 - 13:38 Uhr

1,5 Jahre sind es jetzt. Und ich weiß schon was du jetzt antwortest....
Ich weiß aber was ich fühle.Klar kann man nie nie sagen. Aber ich bin mit so sicher wie noch nie in meinem Leben. Es ist halt ein Gefühl was ich noch nie zuvor bei einem anderen Mann hatte. Und wenn die Partnerschaft stimmt, dann bleibt man treu.

Es ist eine Gefühlssache und hat vielleicht dazu noch etwas mit dem Alter und auch mit dem Verstand zu tun.
Meistens geht man doch fremd, weil man irgendetwas sucht was man bei dem Partner vermisst.
Und mein Mann gibt mir all das was ich brauche um glücklich zu sein.
Ich kann es so in Worte auch nicht wiedergeben, warum es nun anders ist, denn es ist ein Gefühl, was man nicht beschreiben kann.

Und es gibt mit Sicherheit noch mehrere Menschen die so sind wie ich.

Liebe Grüße, Dani

Beitrag von kettenhund 16.09.08 - 13:44 Uhr

ich würde es vor allem deinem mann wünschen, dass es so ist, wie du sagst.

die erfahrung allerdings hat mich gelehrt, wer einmal im leben fremdgegangen ist, hat damit eine schranke niedergerissen und wird immer wieder bereit sein, diese grenze zu durchbrechen - wenn es irgendwann in der beziehung nicht mehr so rosarot läuft.

kh

Beitrag von 3 2 1 meins 16.09.08 - 13:51 Uhr

da wird sie wohl ein leben lang in der beweißpflicht liegen!

lg

die abrechnung erfolgt am Tor.

Beitrag von danibln 16.09.08 - 13:57 Uhr

Das hat nicht unbedingt was mit Tiefen in der Beziehung zu tun. Ich ging damals fremd in einer Zeit wo mit meinem Ex alles stimmte. Und in schlechteren Zeiten war ich wiederum treu.

Mein Ex hat mir so vieles nicht geben können.
Das suchte ich mir dann eben woanders.
Mein jetziger Mann gibt mir mehr als ich mir je bei erhofft habe zu bekommen.
Und wenn es schwere Zeiten gibt habe ich ein Mund zum reden. Wichtig ist was unterm Strich bei rauskommt.
Wir kommen immer auf einen grünen Zweig und das ist die Hauptsache.Und deswegen brauche ich keinen anderen Mann mehr. Denn selbst wenn es mal nicht so gut läuft, ich weiß was ich an ihm habe und das Bedürfnis nach einem anderen habe ich auch dann nicht. Denn es gibt in meinen Augen niemanden der mich jemals glücklicher machen kann als er.

Beitrag von nick71 16.09.08 - 18:37 Uhr

"Ich ging damals fremd in einer Zeit wo mit meinem Ex alles stimmte. Und in schlechteren Zeiten war ich wiederum treu."

"Mein Ex hat mir so vieles nicht geben können.
Das suchte ich mir dann eben woanders."

Du hast aber schon gemerkt, dass sich deine beiden Aussagen absolut widersprechen?




Beitrag von novosibirsk 16.09.08 - 19:38 Uhr

Das eine hat die eine Hirnzelle von ihr gesagt, das andere die andere. Die reden beide nicht miteinander. Comprende? ;-)

Beitrag von Pfui! 16.09.08 - 12:51 Uhr

Hallo,

ist das jetzt eine neue Masche? Sich bei Urbia, unauffällig in schwarz und vermeintlich verzweifelt, auszuschütten und zu hoffen, dass die Frau des Angebeteten alles mitbekommt? Und nun behauptest du allen Ernstes, dass du das nicht gewollt hast? Obwohl du damit gerechnet hast, dass sie etwas merken wird?

Das ist ein wenig feige, findest du nicht? Natürlich stellt die Frau dich nun überall bloß, etwas anderes wird ihr wohl kaum übrig bleiben! Ich wünsche ihr sehr, dass sie sowohl von dir als auch von ihrem Mann loskommt und bald wieder glücklich wird. Mir tut die Familie leid, Frauen wie du sind einfach nur pfui! Und dann faselst du von Gefühlen, die Gefühle der Anderen interessieren dich doch auch nicht, was jammerst du denn?

Mit Sicherheit treibt er das genau gleiche Spiel bei dir auch wieder, warte mal ab! Deine Intrigen haben sich garantiert gelohnt, du wirst noch viel Spaß haben... :-p

Beitrag von einfach schawrz 16.09.08 - 12:54 Uhr

Na und wenn schon,ehrlich gesagt.Ich find ihn süss,er hat mich gereitzt.Aber lieben,neeeeeeee.Hab neben ihm eh noch andre.

Beitrag von Pfui! 16.09.08 - 12:56 Uhr

Na,

das ist ja schon wenigstens ehrlich... #schock Vielleicht vergnügst du dich dann doch lieber mit den anderen Männern.

So einen Waschlappen will doch keine Frau haben!

  • 1
  • 2