Welche Fläschen sind die besten???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von yvi2502 16.09.08 - 12:24 Uhr

Hallo ihr lieben !

Ich bekomme in gut drei Wochen unser erstes Kind. und bin unsicher was die Fläschchen angeht. Ich will zwar stillen aber eben auch abpumpen und dann auch mal Muttermilch in Fläschen geben. Habe gestern einen Bericht gesehen das Kunststofffläschen schädlich sein können, da sich Partickel des Plastiks absondern können. Es gibt zudem auch soviele Hersteller. Könnt ihr mir helfen ???


Liebe Grüße,
yvi

Beitrag von sheltie 16.09.08 - 12:26 Uhr

ganz klar

AVENT

Beitrag von coco1902 16.09.08 - 15:18 Uhr

JA.


AVENT - auf jeden Fall... Nimm bloß keine Glasflaschen, das ist viel zu schwer und zu gefährlich...

LG Coco

Beitrag von tosse10 16.09.08 - 12:30 Uhr

Bei der Handmilchpumpe von Avent sind 2 Fläschchen dabei. Lt. Hebi reicht das für´s erste aus. Sie empfiehlt ausserdem erst wenn das stillen richtig klappt mit abpumpen und dann per Fläschchen füttern anzufangen (so nach 4-5 Wochen).

Beitrag von knutchen 16.09.08 - 12:36 Uhr

Hallo,
ich kann Dir auch die Avent empfehlen. Ich habe auch gestillt und ab und zu abgepumpt. Das Trinken hat problemlos geklappt. Auch zum Reinigen sind die Flaschen super und in Kombination mit dem Mikrowellensterilisator einfach klasse. Gab es jetzt auch öfters bei Toys ur .... im Angebot Flaschen mit Mikrowellensterilisator anstelle 69,95 nur 39,95.

LG
knutchen

Beitrag von claudia2708 16.09.08 - 13:01 Uhr

schließe mich an: AVENT#pro

kann auch die avent isis milchpumpe und den sterilisator und die fläschen empfehlen, alles top!

LG
Claudia

Beitrag von nintchen 16.09.08 - 15:38 Uhr

Hi Yvi,

hab damals Nuk und Avent aus Plastik probiert und meine Tochter fand die Nuk eindeutig besser. Sie war sehr wählerisch und wollte nur noch Nuk, auch die Schnullis.. Hab also alles umsonst gekauft.
Beim 2. Kind werde ich allerdings Glasflaschen von Nuk nehmen, da ich jetzt auch weiß, dass Plastikflaschen ständig ausgetauscht werden müssen und nicht erhitzt werden dürfen wegen der Absonderung. Es gibts sogar Länder, in denen sind Glasflaschen aus diesem Grund verboten.
LG nintchen #sonne

Beitrag von nintchen 16.09.08 - 15:44 Uhr

Ach so, habe vergessen zu sagen, dass es Avent nur aus Plastik und meistens nur in Babyfachmärkten gibt. Ich finds praktischer, auch mal ein Fläschchen im Supermarkt oder der Drogerie zu kaufen.

Gruß

Beitrag von die-tine 16.09.08 - 16:49 Uhr

Hallo,

auf AVENT wird STellung zu Bispenol A bezogen. Natürlich alles harmlos #schein

Auf Report München (ARD) ist der Bericht dazu von gestern.
Also, ich habe zwar schon zwei Plastikflaschen gekauft, aber die nächsten werden aus Glas werden.......


Beitrag von mposchim 16.09.08 - 17:46 Uhr

Hallo Yvi!

Avent ist wirklich gut. Im Krankenhaus wurde bei uns nur mit dem Medela Haberman gefüttert. Sieh mal hier:

http://www.kauflux.de/?id=FROOGLE&_artnr=8269178

Die Stillberaterin hat ihn allen Müttern für zu Hause empfohlen, da er der Brustwarze sehr ähnlich ist. Außerdem schlucken die Babys durch das spezielle Ventil weniger Luft. Ich habe ihn auch zu Hause und bin sehr zufrieden damit. Toll ist auch die Saugstärkenregulierung. Da meine Kleine anfangs sehr schwach war, konnte man sie Stück für Stück ans stärkere Saugen gewöhnen.

Alles Gute weiterhin!

LG, Maren

Beitrag von yvi2502 17.09.08 - 10:00 Uhr

Ich danke euch für die vielen antworten. Ich werde in jedem Fall Glasflaäschchen besorgen, denn der Bericht hat mich schon nachdenklich gemacht. Naja, und welche sorte letztendlich schau ich mal, denn ich habe einen Vaporisator in den alle Flaschen passen.

Wünsche euch noch einen schönen Tag,
Gruß,
yvi