habt ihr sparanlagen für eure kleinen? was denn?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ninakay 16.09.08 - 12:45 Uhr

hallo zusammen,

wollte mal fragen, ob wir für eure kleinen was spart für später, wenn sie den führerschein machen oder ausziehen wollen#schock

weiß nicht recht was ich da machen soll#kratz
bausparvertrag, lebensvers., ausbildungsvers. ode wie sich das nennt?? oder bundesschatzbriefe????

freue mich über antworten

lg nina

Beitrag von yasemin1983w 16.09.08 - 12:51 Uhr

hallo
wir haben ein depo von 5000€ angelegt und es fest gesetzt auf erstmal 5jahre wir bekommen da nen guten zinssatz und zahlen dann noch nach 5jahren wieder ne stange geld ein..
werden es dann wieder festsetzten....
seine oma´s und opa´s haben auch ein sparbuch bei der bank wo jeden monat was eingezahlt wird... und zu geb und weihnachten und so weiter noch ein bonus, wo auch wir noch immer was mit einzahlen....
wollten erst einen ausbildungsversicherrung machen
aber das blöde
da kann man zur not nicht auf 2 kinder verteilen und so...
denke so fahren wir auf der sicheren seite
fals ein zweites kind kommt....
weil monatlich 200€ (je kind 100€) sparen ist dann auch blöde,vorallem ist ja jeder monat nicht gleich und
man hat den einen monat mal nicht so viel über weil da uto und ect zu kommen...
glg
yasemin mit sait *2.4.08

Beitrag von ladysscarlett 16.09.08 - 12:51 Uhr

Wir haben für unsere Maus diese Ausbildungsversicherung (heißt glaub ich Kinderleicht-Vorsorge) bei der Sparkasse. Da zahlen mein Freund und ich jeden Monat einen festen Betrag ein. Und dann ein normaes Girokonto (heißt bei uns saxx life) wo die Verwandten einzahlen können wenn sie wollen. Ist später dann zum Taschengeldkonto umfunktionierbar (allerdings werde ich dann zusehen, dass ihr das bis dahin gesparte Geld nicht gleich zum Opfer fällt).

LG Nadja & Ayleen (18.06.08)

Beitrag von bienchen807 16.09.08 - 13:17 Uhr

Wir haben ein Tagesgeldkonto, weil es da am meisten Zinsen gibt. Da kommt monatlich was drauf und alles, was er zur Geburt/Geburtstagen etc. geschenkt bekommt.

LG

Beitrag von augustjunge 16.09.08 - 14:32 Uhr

Bei welcher Bank denn? Wie hoch ist der Zinssatz?

Lg

Beitrag von zwiebelchen1977 16.09.08 - 13:29 Uhr

Hallo

Wir haben einen Bausparvertrag von Oma und Opa 1 bekommen mit 20000 Euro, von Oma und Opa 2 einen Sparkassenbrief mit 20000 Euro und wir selber sparen auch für Fabian.

Bianca

Beitrag von klobrille13 16.09.08 - 13:29 Uhr

Die Kinder haben je 2 Kapitalversicherungen, je 1 Sparbuch und je ein Tagesgeldkonto.

Beitrag von johanna1972 16.09.08 - 13:33 Uhr

Hallo Nina,

bei uns haben Oma & Opa für alle Enkel (6 an der Zahl) einen Bausparvertrag abgeschlossen wo sie jeden Monat Geld einzahlen bis die Zwerge 18 sind. Zum Geburtstag, Taufe, Weihnachten wird nochmals Extrageld von Oma und Opa eingezahlt (dafür gibt es von denen nur eine Kleinigkeit als Geschenk).
Wir haben für Maximilian ein ganz normales Sparbuch wo wir jeden Monat was einzahlen - hat sich eine Summe angesammelt dann zahlen wir es entweder auf dem Bausparvertrag von Oma & Opa oder legen es an.

LG Johanna

Beitrag von miss.c 16.09.08 - 23:03 Uhr

Wir haben ein ganz einfaches Sparbuch.

Respekt muss ich aber denen zollen, die hier lukrative Damen und Herren ranziehen. Das sind ja wahre Traumsummen, die heutzutage geschrieben werden :-)