Brauche euren Rat!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von aysem23 16.09.08 - 13:22 Uhr

Hallo liebe mithiblerinnen,

hab mal eine Frage, hoffe ihr könnte mir rat geben.

Mein Mann und ich haben seit einem Jahr kiwu.Da sich bis jetzt nichts getan hat bin ich zu meiner neuen Fä gegangen. Sie hat nur US gemacht und bevor wir anfangen bei ihnen rum zu spritzen soll ihr mann zum urologen wegen SG.
Hin und her... Mein mann hat Urin, blut und seine Probe abgegeben und heute waren wir dort für die Besprechung.
Er meinte Blut,urin und ejakulat wäre in ordnung. Die werte auch #kratz
Aber da wäre irgend eine bakterie die mit antibiotikum behandelt werden müßte #schock
Und ich müßte sie auch gleichzeitig mit mein mann einnehmen.Damit wir diese bakterien nicht weiterschleppen beim GV.

Hat einer Ahnung was das sein kann, warum ich nicht detaliert die ergebnisse bekommen habe und was für eine bakterie das sein kann, und ob es was damit zu tun hat, dass wir keine keinder bekommen?

Ich glaube zu viel gefragt sorry fürs #bla

Danke für Antworten

lg
aysem

Beitrag von furbylinchen 16.09.08 - 13:27 Uhr

Hört sich für mich nach Clamydien an, das sind Bakterien die man auch übertragen kann beim GV. Wenn ihr beide Antibiotika nehmt kriegt ihr das aber schnell in Griff.

Andere würden mir jetzt nicht auf die schnelle einfallen.

Beitrag von aysem23 16.09.08 - 13:33 Uhr

Also ehrlich gesagt hat er mir den Namen auch gesagt aber ich war so nervös das ich es garnicht behalten konnte. War irgend was wie blastyzo....
Keine Ahnung #klatsch

Beitrag von anne783 16.09.08 - 13:27 Uhr

Clamydien könnten diese Bakterien heißen aber dass wär nicht unbedingt gut die viehcher sind hundsgemein wenn ihr die wirklich habt wärs echt gut wenn ihr beide Antibiotika nehmt sonst wird aus eurem kiwu vielleicht nix #kratz aber frag den Arzt doch noch mal der muss euch das schließlich sagen kopf hoch #liebdrueck

Beitrag von kirsche12 16.09.08 - 13:36 Uhr

Halli,hallo! Mach Dir keine Sorgen. Mein Mann war auch in 2006 beim Urologen, da wir auch ein Jahr vergeblich geübt hatten. Er hatte ein mittelmässiges SG und auch irgendwelche Bakterien und Kalkablagerungen im Sperma. Er musste auch Antibiotika nehmen und siehe da, in dem Monat wo er angefangen hat, bin ich schwanger geworden. Hatte aber leider eine FG. Ich bin aber direkt nach der AS wieder schwanger geworden. Meine Tochter ist jetzt schon ein Jahr. Ich wünsche euch viel Glück!!!

LG Tanja

Beitrag von aysem23 16.09.08 - 13:43 Uhr

Danke schön, das macht mir echt Mut.

Glaube auch dass das so ähnliche bakterien sind.
Er meinte nämlich es könnte man mit antibiotikum behandeln.

War denn damals bei dir alles in ordnung?

Bei mir ist das auch so ne sache. Durch MS und den ZS merke ich sehr deutlich dass ich ES habe, aber meine FÄ meinte dass der Ei auch nicht springen kann, er könnte auch eintrocknen und sich zurückziehen #kratz. Mein MS könnte nur der schmerz vom Anlauf sein?

Beitrag von kirsche12 16.09.08 - 14:04 Uhr

Hallo! Also bei war alles i.O! Ich kann Dir einen Tip geben, damit das EI besser reift. Trinke morgens, mittags und abends ein o. zwei Tassen Himbeerblättertee bis Du Deinen Eisprung hast und in der zweiten Hälfte Frauenmanteltee. Himbeerblätter sind gut für die Eizellreifung und regelt den Eisprung und Frauenmanteltee unterstützt die Einnistung. Habe das jetzt diesen Monat regelmässig getrunken und ich glaube das ich schwanger bin. Ich werde mir gleich SST kaufen und ihn heute abend machen. Durch den Tee hatte ich meinen Eisprung viel früher als sonst, also genau am 14 ZT und nicht wie sonst am 18. Mir ist jetzt seit zwei Tagen so richtig schlecht und ich habe dolle U-Schmerzen. Das habe ich sonst nie. Habe schon zwei Tage Ovu-test mit Morgenpipi getestet und die waren schon mehr als positiv. Ich hoffe, dass mein Körper mir keinen Streich spielt.

LG Tanja

Beitrag von aysem23 16.09.08 - 14:08 Uhr

Na hoffentlich macht er es nicht.
Warte lieber ab bis wir beide die Antibiotikum zu ende nehmen und gehe dann nächste Woche zu meiner FÄ. Die soll dann weitergucken.
Ich soll auch tempi messen um zu gucken ob ein ES stattfindet, aber das haut bei mir garnicht hin und nerven dafür habe ich überhaupt nicht.

Trotzdem lieben dank ;-)

Beitrag von kirsche12 16.09.08 - 14:25 Uhr

Bei mir klappt das Tempi messen auch nicht so gut. Muss nachts immer wieder aufstehen, wegen meiner Kleinen. Habe aber trotzdem immer gemessen. Ich benutze Ovu-tests und das klappt super. Ich drücke euch ganz fest die Däumchen, dass es ganz schnell klappt.

LG Tanja