ich brauch HILFE, hatte das eine von euch??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von aeni 16.09.08 - 13:30 Uhr

Hallo ihr lieben "schon" Mamis...

...bin mal eben aus dem SS Forum zu euch rüber gehuscht, weil ich hoff eine von euch kann mir vllt n bissl helfen...

Die sache ist die:

Seit ca 2 wochen hab ich nen üblen Juckreiz am Körper, heut vor ner woche haben die "bläschen" angefangen meinen Körper zu belagern...war schon bei zig ärzten...der Hautarzt hat gestern die Diagnose "PUPP-Syndrom" gestellt...:-(

Ich weiß GsD, dass das meiner kleinen im Bauch nicht schaden kann...mein Problem is eigentlich nur, dass das immer schlimmer wird, ich kann nachts nimmer schlafen, bin die ganze nacht am heulen und die ganze zeit duschen, weils dann wenigstens kurzzeitig etwas besser wird...wenn ich feuchtigkeitscreme benutz, dann hilft das für ca. ne stunde, danach is es wieder genauso schlimm...
Meine ganze Haut is überall schon total wund und dadurch, dass das wirklich überall is (nur auf m rücken und der brust noch nich...ich merk aber, dass es da auch langsam anfängt), weiß ich auch nimmer wie ich liegen/sitzen soll....:-(

Naja, jetzt hoff ich (für mich, für die betroffene person tuts mir natürlich leid), dass eine von euch das auch hatte und mir irgendwie n paar tipps geben kann, wie ich das die nächsten 10 wochen am besten durchstehen kann...

Sorry fürs #bla#bla aber ich weiß wirklich nimmer weiter...:-(

LG, ina mit Krümel 30+0

Beitrag von fusselken 16.09.08 - 13:37 Uhr

Ohh weh, du Arme!

Das hatte ich auch, aber bei mir hat es "nur" 4 Tage gadauert...
Was mir wirklich gut geholfen hat, aber etwas unangenehm ist, ist etwas Apfelessig mit warmen Wasser zu mischen und die betroffenen Körperstellen damit einzureiben...

Ich war auch beim Arzt deswegen, weil ich fast verrückt geworden bin, aber der hat mir trotz SS ein totales Hammermedikament aufgeschrieben, was ich nicht genommen hab!

Nen anderen Tipp hab ich leider nicht, wünsch dir, dass es ganz schnell weg ist und du die letzten Wochen mit Bauch noch etwas genießen und ausruhen kannst.

Liebe Grüße*

Beitrag von pepina 16.09.08 - 13:37 Uhr

Hallo Ina Ich hatte das auch aber war auszuhalten hebe mir aus dem dm Glysolid (creme in roter Dose) geholt und mehrmals am Tag geschmiert!!! Vieleicht hilft es dir ja LG Pepina und toi toi toi in 10Wochen

Beitrag von silidi 16.09.08 - 13:45 Uhr

Hallo ina,

ist bei mir mittlerweile zwar fast 12 Monate her, aber ich weiss noch verdammt gut, wie dieses Jucken ist. Ich hatte zwar keine Bläschen, aber hab mich trotzdem ständig geschorrt; besonders, wenn die Haut irgendwie Kontakt zu Bettlaken, Kleidung, andere Haut und und und hatte.

Habe dann auf den Rat meines Apothekers zum Waschen nur noch reine Seife (hatte Rosenseife von Weleda) genommen, weil die trocknet die Haus nicht aus, auch wenn man das immer sagt, die lässt die Haut nur selber für die Feuchtigkeit sorgen und "klebt" sie nicht zu. Zusätzlich zum eincremen ja keine Feuchtigkeitscreme oder so was ("klebt zu"!), sondern am besten reines Mandelöl (Apotheke). Das ist alles in allem zwar nicht gerade günstig, aber bevor man vor Juckreiz wahnsinnig wird... Man kann allerdings auch Olivenöl nehmen (wenn man den Geruch mag #schein ).

Als Ergänzung habe ich noch das homöopathische Mittel Dolichos pruriens D6 genommen - drei mal täglich. Nach zwei bis drei Tagen hat das alles wirklich geholfen und ich konnte mich wieder "normal" anziehen und auch ohne Kratzen im Bett liegen und schlafen.
Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!

Ach ja, die Globuli wirken zudem noch sanft gegen Verstopfung - hat man ja als Schwangere auch oft Probleme #hicks

Hoffe, Du kreigst es in Griff... #liebdrueck

LG,
Silidi mit Justin (25.09.07) und #stern chen im #herzlich

Beitrag von lindiae 16.09.08 - 13:52 Uhr

So schlimm, wie du es beschreibst, hatte ich es zwar nicht, aber ich hatte auch ein fieses Jucken am Bauch und an den Brüsten mit Bläschenbildung teilweise. Bei mir lags am massageöl. Hatte das von frei für Schwangere genommen. Als das mal alles war und ich ein anderes Produkt genommen habe, hat fast gleichzeitig dieses Jucken aufgehört. Vielleicht reagierst du auch auf ne Creme/ein Öl welches du nimmst so. Ansonsten kann ich dir leider nicht helfen.

Liebe Grüße und gute Besserung
Linda

Beitrag von tauchmaus01 16.09.08 - 14:17 Uhr

Hatte ich auch in der 2 ten Schwangerschaft, mein Arzt meinte es sei eine Rösschenflechte und gab mir eine Creme gegen den Juckreiz...ich dachte echt ich müßte sterben, schlimmer als Schmerzen war das.....hat ein paar TAge gedauert...

Mona

Beitrag von dream22 16.09.08 - 14:22 Uhr

Hallo Ina,

ich hatte das bei meiner Großen auch ganz übel#schmoll. Leider hat bei mir gar nichts geholfen nichtmal Cortisonsalbe. Was Du evtl. probieren könntest Linola Fett Salbe aus der Apotheke oder Lavendelöl.

GLG und das Du die letzten Wochen noch gut überstehst#klee#herzlich

Simone und Alessia (*17.03.2006) und Laura (*12.03.2008)

Beitrag von vanilja 16.09.08 - 14:27 Uhr

Hallo Ina,

ich hatte in der 21-24 SSW Ausschlag der stark gejuckt hat.Bin auch fast wahnsinnig geworden. Dagegen hat mir dann die Lavera Neutral Körperlotion super geholfen (die ist mit Nachtkerzenöl)! Steht auch drauf das sie für Allergiker und bei Neurodermitis geeignet ist. Ich hatte sie aus dem Bioladen.

Gute Besserung!

Vanilja

Beitrag von simplejenny 16.09.08 - 16:34 Uhr

Hallo Ina,

puuuhhh ätzend, wenn ich daran denke. Es war schlimm. bei mir fing es so um die 34. SSW an. Ich habe es mit durchblutungsfördernden Massageschwämmen aus der Drogerie probiert und dann hat mich mein Mann nach der Dusche eingeölt. Das hat immer etwas geholfen, aber nur zeitweise. Ich erinnere mich noch an den Moment der Geburt, es war nämlich schlagartig weg. Sowas von eine Erholung war das. Es ging mir mit Baby und schlaflosen Nächten besser als in der Schwangerschaft.

Gute Besserung
Jenny