Mein Bruder kommt ins KH

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von nisivogel2604 16.09.08 - 14:20 Uhr

Hallo,

ich bin irgendwo zwischen Traurigkeit und Wut. Mein bruder (9) wurde heute in der Schule mehrfach gegen den Kopf getreten. Seitdem ist ihm komisch. Die Lehrer haben ihn aber nicht nach Hause geschickt. Nun erzählt er meiner Mutter jede Minute wieder die gleichen Sachen und kann sich nicht daran erinnern, dass eben schon mehrfach erzählt zu haben. Als wenn die CD hängt. Er weiß es wirklich nicht mehr. Meine Mama hat mich völligaufgelöst anderufen und ist jetzt mit ihm auf den Weg in die Uni Klinik. So viel Scheisse. ich wünsch nur,dass alles halb so schlimm ist. Mein kleiner grosser Bruder, der sonst wirklich e in gescheites Kerlchen ist. Was sind das bloß für Idioten, die ständig ihre Gewalt an anderen auslassen müssen????????????????

LG Denise

Beitrag von manavgat 16.09.08 - 15:19 Uhr

Hallo Denise,

alles Gute für Deinen Bruder.

Wichtig ist: den Vorfall unbedingt anzeigen. Strafanzeige bei der Polizei. Auch wenn der "Täter" strafunmündig ist, so ist er doch zivilrechtlich verantwortlich. Das ist ganz entscheidend bei (bleibenden) Körperschäden sowie für Ansprüche auf Schmerzensgeld. Für diesen Sachen würde ich einen Anwalt einschalten.

Außerdem wichtig: Schäden durch Gewalteinwirkungen müssen der privaten Unfallversicherung gemeldet werden. Auch die öffentliche Schule muss den Vorfall ihrer Versicherung melden.

Gruß

Manavgat

Beitrag von juniorette 16.09.08 - 17:41 Uhr

Hallo Denise,

alles Gute für deinen Bruder! Tut mir sehr leid, daß eure Familie das durchmachen muß :-(

"Was sind das bloß für Idioten, die ständig ihre Gewalt an anderen auslassen müssen???????????????? "

Diese Idioten sind Kinder von Eltern, die auf nichts und niemand Rücksicht nehmen und ihren Kindern dasselbe bringen. Denk an den Thread mit der Frauenarztpraxis...

LG,
J.

Beitrag von kleinjano 16.09.08 - 20:48 Uhr

... das kann nicht dein Ernst sein???!!!!

So einen Zusammenhang herzustellen... Da gäbe es ganz andere Zusammenhänge...

Beitrag von carrie23 16.09.08 - 22:07 Uhr

Normal lese ich deine Beiträge ja gerne, aber hier bist du definitiv auf der falschen Spur.
Du kannst das eine doch nicht mit dem anderen vergleichen, nur weil eine Mutter ihrem Kind erlaubt aus zwei, drei verschiedenen Bechern zu trinken wird aus dem Kind kein Schläger.

Beitrag von claudia_71 17.09.08 - 08:12 Uhr

Was haben Plastikbecher mit Gewalt zu tun #kratz??

Beitrag von carrie23 16.09.08 - 22:05 Uhr

Auf jeden Fall anzeigen und mit den Lehrern sollte deine Mutter auch ein Wörtchen reden, diese hätten sie gleich informieren müssen denn bei Tritten gegen den Kopf kann es zu einer Gehirnerschütterung oder auch wesentlich schlimmeren Dingen kommen.

Ich weis das eine Anzeige bei 9jährigen nichts strafrechtliches bringt, allerdings wird es beim Jugendamt vorgemerkt und auch die Eltern informiert was ihre Sprösslinge in der Schule für dinge bringen.

Deinem Bruder baldige Besserung
lg carrie