Symphsenlockerung bzw knochen/knurbel ?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xxjennymausxx 16.09.08 - 14:54 Uhr

Huhu Mäddels undzwar habe ich laut meiner Hebi eine Symphsen lockerung ...??Die schmerzt schon sehr :-[.

So laut Hebi sacht Sie zumindest soll ich mir nicht diesen Gürtel holen das sei geldschneiderrei auch wenn man sich verschreiben lässt ,der bringe eh nix .....!

Nun ja ich kann ich aber ab und zu kaum rühren ,laufe teilweise wie eine Ente .......

Gibt es vielleicht irgendwelche übungen oder sowas die dieses vielleicht verbessern ,weil ich mag schon net mehr raus gehen ich geh jaa wie sone alte oma doooo......!?!

Oder sol ich mir diesen Gürtel trotzdem verschreiben lassen ,hilft er bei jemanden von euch???

Danke euch für eure AW

LG Jenny

Beitrag von xxjennymausxx 16.09.08 - 14:56 Uhr

:-pHehe sorry hab Knurbel geschrieben meinte Knurpel !

Hehe grins :-p


LG Jenny

Beitrag von graupapa 16.09.08 - 15:50 Uhr

Hallöchen!
Ich habe derzeit und schon ne ganze Zeit die gleichen Probleme!

Habe heute zum zweiten mal meinen Arzt angesprochen!
Selbst mein FA hat mir von dem Gürtel abgeraten, weil es nicht erwiesen ist das er überhaupt was bringt!

ich persönlich werde ihn mir NICHT holen, denn ich habe bisher auch nur recht negatives darüber gelesen!

1. soll man ihn eh nicht zu lange tragen
2. soll es wenn man ihn abgemacht hat noch schlimmer sein als vorher
3. soll der äusserst unbequem sein beim sitzen usw.
4. soll es sehr mühsam und langwierig sein, wenn man ihn anziehen möchte!

Also ich werde darauf verzichten und es hinnehmen wie es ist!
Wenn ich aufstehe, inzwischen egal ob vom sitzen oder liegen, kann ich erstmal kaum auftreten! Da tut Schambereich, Pobacken und Hüfte weh! Wenn ich dann ein bisschen gegangen bin, dann wirds immer besser (meistens, nicht immer)

Drücke Dir die Daumen, das du es genau wie ich aushälst!

LG Babsy SSW 28+2 mit Renée Vanessa!

Beitrag von lindenheidchen 16.09.08 - 15:02 Uhr

hallo,
hatte das zwar selbst nicht, aber meine freundin bei ihrem dritten kind.
sie hat einen gürtel gehabt und er hat ihr sehr geholfen. vorher konnte sie fast nicht mehr aufstehen und nachher konnte sie wieder halbwegs normal gehen.
ich würde es einfach ausprobieren.
lg Lindenheidchen

Beitrag von nicp 16.09.08 - 16:11 Uhr

...wahrscheinlich meintest Du Knorpel :-D, oder?

Bin Physiotherapeutin, dies ist meine 2.SS, und ich habe das 2. Mal eine Symphysenlockerung.
So richtig dolle Übungen gibt es nicht, zumal ja eine Symphysenlockerung auch halbwegs normal ist, nur eben nicht in dem Maße, wie wir das haben :-(

Versuche, möglichst wenig zu heben, alle Sachen im Einbeinstand, wie z.B. Hose anziehen, zu vermeiden, möglichst keine Treppen zu steigen usw.

Du kannst, wenn Du magst, Symphytum D12 Globulis versuchen und zwar in der 1. Woche 3xtgl 3 Kügelchen, und wenn die Schmerzen dann was besser sind, ab der 2. Woche 1x tgl. 5 Kügelchen. Hat mir meine Hebi so empfohlen. Meine Schmerzen sind zwr nicht weg, aber dennoch ein bißchen erträglicher geworden.

LG Nic mit Alina *03.08.07 und babyboy 27.SSW