Beschwerden beim Gehen....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fabienne78 16.09.08 - 15:03 Uhr

Hallo Leute,

mir geht es gerade nicht so toll. Ich komme mir vor wie ein wandelndes Walross... Naja, ich fühle mich auch wirklich so. Nicht nur, das mein Laufstil nicht gerade "ansprechend" ist, ich habe heute auch ziemliche Schmerzen dabei, soll heißen einen ziemlichen Druck im/am Bauch, leichte Krämpfe in den Beinen (die schlimmen Krämpfe kommen erst heute Abend) und ich denke manchmal, jeder Meter ist mir zuviel.
Habt ihr auch manchmal das Gefühl ? Ich bin jetzt gerade mal um die 30. SSW herum - und habe langsam Angst, was da noch so kommen soll...
Und dann graut es mir schon vor Montag: Klassenausflug meines Ältesten... und Mama hat sich auch noch freiwillig gemeldet beim Helfen - wie blöd ich doch vor 1-2 Wochen noch war ?

Habt ihr ein paar Tipps, wie ich die Beschwerden beim Laufen los werde ? Bin für jeden Rat dankbar !!!

Liebe Grüße,
Fabienne

Beitrag von schorti 16.09.08 - 15:08 Uhr

Hallo
Lass das mal von deinem Arzt abklären. Ich hatte das auch. Erst hieß es das es nur am größer werdenden Bauch und Gewicht des Kindes liegt und als es nicht besser wurde, haben sie einen leichten Leistenbruch festgestellt. Darf seitdem nicht mehr viel machen. Also keine Spaziergänge usw.

Gruß drück dir die Daumen
Schorti 35ssw

Beitrag von fabienne78 16.09.08 - 17:08 Uhr

Hallo Schorti,

Du Arme, da ich möchte ich Dir erst einmal gute Besserung wünschen.
Wenn's nicht besser wird, werde ich auf jeden Fall mal beim FA anrufen... bis jetzt habe ich allerdings die Befürchtung, dass ich einfach nur Pech habe und das ich's schwangerschaftsbedingt hinnehmen muss... #heul

Liebe Grüße,
Fabienne

Beitrag von lasmiranda 16.09.08 - 15:09 Uhr

Hallo Fabienne,mir geht es genauso#aerger Ich bin in der 28 SSW und habe schon 18 kg zugenommen#augen Gegen die Wadenkrämpfe nehme ich Magnesium,aber gegen ein paar Tipps hätte ich auch nichts;-)

Beitrag von fabienne78 16.09.08 - 17:10 Uhr

Hallo,

ja, das gute Magnesium. Das nehme ich jetzt auch verstärkt, damit ich die Krämpfe einigermaßen im Griff habe. Ist auch besser geworden, aber trotzdem kann ich mich abends teilweise kaum mehr bewegen (die Beine sind wie aus Beton und Schmerzen am inneren Oberschenkel).
´
Liebe Grüße,
Fabienne

P.S. Zum Thema Gewicht sage ich lieber gar nichts... #schmoll

Beitrag von coco1902 16.09.08 - 15:09 Uhr

Hmmmm,

na wenn du jetzt schon watschelst, viel Spaß, die nächsten Wochen werden mit Sicherheit nicht einfacher...

Ich sage nur:

Socken, die nicht einschnüren, bequeme Schuhe, Beine tagsüber oft hochlegen, abends baden, auch mit Meersalz, ein wenig mehr das Essen salzen...

Ich denke, das sind einfach Wasserablagerungen...

Frag Deinen Doc nach Magnesium, ob Du das noch nehmen darfst.

LG Conny mit Paul Oliver inside (33. SSW) und Lena 13.4.07 an der Hand... ;-)

Beitrag von fabienne78 16.09.08 - 17:03 Uhr

Hallo Conny,

bei meinen beiden anderen Schwangerschaften ging das "Watscheln" deutlich später los... bei dieser Schwangerschaft ist irgendwie alles anders... Ringelröteöalarm, Schwangerschaftsausschlag (Juckreiz, der erst nach der Entbindung verschwindet...) und noch vieles mehr.

Naja, jetzt heißt es wohl nur noch: Augen zu und durch.

Nächste Woche habe ich einen FA-Termin... da muss ich sowieso noch mal den ET-Termin abklären. Laut meinen Berechnungen wäre ich eigentlich 2 Wochen weiter und er ist sich anscheinend auch nicht ganz sicher. Naja, ob 2 Wochen hin oder her ist auch eigentlich egal, wenn ich nicht darauf abgestimmt den KS-Termin erhalten müsste (darf keine Presswehen bekommen, da meine KS-Narbe dies nicht aushalten würde).

Wehwehchen über wehwehchen - man, ich mausere mich gerade wirklich zur Heulsuse... #hicks

Liebe Grüße,
Fabienne

Beitrag von peppi30 16.09.08 - 15:10 Uhr

Hallo Fabienne,

ich habe das gleiche Problem. Da ich heute einen Vorsorgetermin bei meinem FA hatte, habe ich ihn mal dazu gefragt. Er meinte, das wäre ganz normal, da die Beckenknochen nun weich werden würden. Also alles im grünen Bereich aber eben sehr unangenehm. Mein Schatz denkt schon, ich bin lauffaul #schmoll aber das ist es nicht.

Claudia+#babyBoy 30.SSW

Beitrag von fabienne78 16.09.08 - 17:06 Uhr

Hallo Claudia,

ja, das habe ich befürchtet: Alles in grünen Bereich und man kann nichts machen.

Ist bei mir gerade alles so. Habe einen seltenen Schwangerschaftsausschlag. Und mein FA meinte: Ja, die Pusteln, der Juckreiz... ist alles sehr unangenehm. Aber keine Sorge: Dem Kind geht es gut, alles in grünem Bereich... aber gegen die Symptome können wir leider nichts machen.

Diese Schwangerschaft schafft mich wirklich... einzige Hoffnung: Wenn sich diese Schwangerschaft von meinen beiden anderen so extrem unterscheidet, dann bekomme ich vielleicht dieses Mal ein Mädchen ?!?

Liebe Grüße,
Fabienne