Gardnerella vaginalis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christina1212 16.09.08 - 16:55 Uhr

Hallo,

bin in der 22. SSw.
Heute wurde bei mir, duch den Abstrich o.g. Bakterium festgestellt.
Soll jetzt Antibiotika nehmen. (Clont 100 mg) 6 Tage lang.
Jetzt steht aber überall, dass man das Medikament wenn möglich vermeiden soll und nicht im 1. Schwangerschaftsdrittel nehmen soll.
Ich bin zwar schon weiter, aber trotzdem hab ich Angst, dass mein Baby geschädigt werden könnte.

Was meint ihr, hatte jemand schonmal Probleme mit solchen Bakterien???

Danke und LG
Christina

Beitrag von kati2410 16.09.08 - 17:01 Uhr

Hey, ich hatte auch schon Probleme mit Bakterien, allerdings nicht mit denen, die du hast.
Vertraue deinen Doc, er gibt es dir ja auch aus Erfahrungssache.
Ich wäre aber auch so unsicher wie du, und würde mir eventuell noch eine zweite Meinung holen.

Bakterien müssen halt unbedingt behandelt werden, weil sie das Baby schädigen können und sogar zu einem frühzeitigen Platzen der Fruchtblase führen können

#herzlich!
Kati 8+5#sonne

Beitrag von kaktusdame 16.09.08 - 17:24 Uhr

Hey!

Die Gardnerella haben viele Frauen in ihrer physiologischen Flora und solange man keine Beschwerden hat müssen sie auch nicht behandelt werden. Nur schon eine leichte Erkältung kann zu Überwucherungen führen.

Du sollten auf keine Fall Metronidazol (Handelsnamen weiß ich jetzt auch nicht) nehmen!

Merke: Nur in den ersten drei SS-Monaten sollte man nichts nehmen, danach darf man bestimmte Sachen schon verwenden.

Fanny #sonne & Gute Besserung!