Schlupfwarzen/Hohlwarzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sohe 16.09.08 - 17:58 Uhr

Kann man mit Schlupf- oder Hohlwarzen stillen?
Hat schon jemand damit Erfahrung?
Wie funktioniert das?

Beitrag von gabi29 16.09.08 - 18:09 Uhr

habe selbst keine, aber ich hab schon gehört bzw. gelesen das das kein problem sein wird. einfach mit der hebamme sprechen.

lg, gabi 31.ssw

Beitrag von sushiroll 16.09.08 - 18:11 Uhr

Ich hab zwar noch nicht gestillt, aber will des machen wenn meine Kleine auf der Welt ist. Hab mich also schon ein bissle erkundigt:

Da hab ich doch glatt sogenannte Nippelsauger (die hießen wirklich so!) in einer seriösen Babykette gesehen. Und ich habe gelesen das Schlupfwarzen kein Problem wären!

Beitrag von siggi1986 16.09.08 - 19:00 Uhr

hi,


du kannst trotzdem stillen da gibt es in der Apo Stillhütchen.
die hab ich auch bei mein großen genomen weil er mit meiner brust nicht so klar kam (war aber auch zu früh geboren und noch etwas schwach)



lg siggi mit sascha 23.04.05 und #ei inside 7 SSW

Beitrag von ninakr 16.09.08 - 19:22 Uhr

Hallo

also ich hatte auch Stillhütchen und damit hat es super geklappt!

lg nina

Beitrag von juleska 16.09.08 - 20:07 Uhr

du kannst versuchen mit einer`nipplette`(schrecklicher name...aber so heißt das ding nun mal) deine brustwarzen etwas rauszulocken.
das ding ist wie ne plastikkinderspritze mit nem extra vakuumaufsatz für die BW, damit erzeugst du nen unterdruck und wenn du das oft genug gemacht hast, kommt die BW meist etwas raus oder auch einfach nur schneller und ist dann fürs baby besser zu fassen.

ich hatte deswegen keine probleme mit dem stillen und brauch das ding diesmal gar nicht mehr, weil sich die BW dauerhaft leichter rauskitzeln läßt.

ist halt nur suuuper empfindlich, weil sie ja kein sonnenlicht gewöhnt ist:-P

stillhütchen sind eigentlich was für wunde BW. beim stillen sollte man sie nicht zu oft benutzen weil die babys, so weit ich weiß, nicht so viel milch aus der brust rausbekommen wie ohne.
aber für den `notfall´sind die super!

lg jule

Beitrag von pinselein 16.09.08 - 20:13 Uhr

Hallo,

du brauchst dann Stillhütchen.

Ich habe das gleiche Problem und habe in der ersten SS es dann mit Stillhütchen versucht, aber bei mir hat es leider nicht funktionert.

Es gibt aber z.B. von Medela Brustwarzenformer, vielleicht helfen sie dir, die musst du schon in der SS tragen damit deine Brustwarzen rauskommen. Vielleicht klappt es ja bei dir.

Bei weitere Fragen kannst du mich gerne über VK anschreiben.

Lg Julia

Beitrag von 74katka 16.09.08 - 20:35 Uhr

Das geht prima mit Stillhütchen - aber da brauchst du gute.
Ich habe von meiner Hebamme die von Medela bekommen - und habe meine Tochter damit 8 Monate lang gestillt. Ohne wäre gar nicht gegangen - aber mit den Dingern gar kein Problem.
Du musst halt die Hütchen auf die Brustwarze setzen und das Baby saugt dann daran - durch das Saugen kommt die Brustwarze raus und die Milch kann fließen.
Man braucht am Anfang halt etwas Geduld - aber mit der Hebamme bekommst du das dann schon hin.

Ich bin jetzt mal gespannt, obs beim zweiten auch wieder so läuft.

Grüßle
Katrin

Beitrag von karbolmaeuschen 18.09.08 - 19:40 Uhr

Hallihallo!

Ich habe Schlupfwarzen und habe meinen Sohn erfolgreich 17 Monate gestillt.

Zuerst mit Stillhütchen, nach 6 Wochen mit Hilfe der Hebamme umgestellt auf "ohne"

Gruß Silke