einnistungsblutung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von carry85 16.09.08 - 18:07 Uhr

hallo alle zusammen,
heute vormittag war ich beim FA und nach US sagte sie mir das meine schleimhaut gut aufgebaut wär ungefär wie in der 3. ssw ich hatte letzte woche meinen ES und heute nachmittag ein par tropfen frisches blut am papier und später nur noch par tropfen bäunliches altes blut könnte das eine einnistungsblutung sein?

hier noch mein ZB:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=324344&user_id=796180

vielen lieben dank und einen schönen abend euch

liebe grüsse carry

Beitrag von lene789 16.09.08 - 18:14 Uhr

hallo,
klar kann das ne Einnistungsblutung gewesen sein, und wenn die Fa auch noch so positives sagt, dann kannst du doch echt hoffen.
ich drück dir alle Daumen!!!!

Beitrag von carry85 16.09.08 - 18:18 Uhr

danke für die antwort und hoffe das ich in ein par wochen meinem liebsten auch so eine wunderschöne überraschung machen kann, er würde sich genauso sehr freuen wie ich er wär am liebsten schon seid gestern papa!!

ich drücke dir auch die daumen das es bald klappt

:-)

Beitrag von carry85 16.09.08 - 18:20 Uhr

achja aber sie meinte auch das entweder ein befruchtetes ei einistet oder das eine starke mens kommt

Beitrag von lene789 16.09.08 - 18:30 Uhr

Also an deiner Stelle würd ich lieber an das befruchtete Ei denken:-) Klar kanns auch die Mens sein, aber die Gedanken vermiesen jedesmal die Stimmung vor NMT. Und weshalb solltest du auch eine stärkere Mens bekommen, wär ja schon Zufall oder?:-)
Oder hast du sowas öfters, also eine stärkere Mens?

Beitrag von carry85 16.09.08 - 18:34 Uhr

ja ich versuche aufjedenfall mich nicht zu sehr zu freuen einfach versuchen abzuwarten was kommt sonst bin ich wieder zu sehr entäuscht! nein richtig starke regel hatte ich eigentlich sehr selten.

Beitrag von lene789 16.09.08 - 18:37 Uhr

hmm... das kenn ich, ich versuch immer negativ zu denken, wenn das versuchen halt auch immer klappen würde. Aber ich denke du kannst optimistisch sein!! Oder hast du öfters mal Blutungen im Zyklus? Hast du die FA darauf angesprochen oder kam das erst danach?

Beitrag von carry85 16.09.08 - 18:39 Uhr

naja ich neige auch dazu immer mehr daran zu denken je näher es auf nmt zugeht!
es war erst nach dem FA ca 3-4 stunden später deswegen frage ich ja hier

Beitrag von lene789 16.09.08 - 18:48 Uhr

Ich drück dir auf jeden Fall alle Daumen:-) Und ich denke du hast ziemlich gute Chancen. Den aufgebaute Schleimhaut UND Einnistungsblutung wär ja schon purer Zufall oder?