Selber kochen....WIE??? Und was???DRINGEND-koche grad ;-)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kugelblitzdsl 16.09.08 - 18:27 Uhr

Hallo liebe Koch mamis,

ich habe soeben Abendbrot aufgetischt...es gibt Kartoffeln,Moehren und Alaska Seelachs....

Moehren und Kartoffeln habe ich meinem kleinen Sohn,geb.28.01.08,auch schon auf den Teller gegeben.

Aber das zusammengepampt ergibt doch nicht wirklich etwas leckeres?Was kann ich ihm dazu geben?Mit Wasser zerdruecken?Mit Milch?

Koche immer ungesalzen!

LG Mone

Beitrag von lfcf 16.09.08 - 18:44 Uhr

Ich würde alles weich kochen und mit der Gabel zerdrücken, dann etwas Öl oder Butter dazu. Du kannst auch etwas Milch dazugeben dass es "breiiger" wird, und ich hab immer Wasser zum trinken angeboten...

Kartoffeln und Möhren schmecken doch ganz gut...hast du auch Fleisch schon gegeben? Wenn ja, dann schmeckt es besser mit Flesich.

Als Abendessen finde ich Getreide-Milch -Brei auch gut, oder eben acuh nur Obstbrei (mit Wasser gemacht).

LG und viel Spaß noch beim kocehn
Lisa

Beitrag von kugelblitzdsl 16.09.08 - 18:59 Uhr

Hallo,

danke!

ich habe nun Butter dazu getan und ein ganz klein wenig Fisch....

der hat gegessen,es ist ein Wunder!Er ist ja wirklich nicht grad ein schlechter Esser aber heute hat er richtig viel gefuttert!Es hat ihm anscheinend wirklich gut geschmeckt.

Ich moechte gern jeden Tag selber kochen!

Worauf muss ich achten?Was darf er alles essen?Es soll ja auch nicht zu eintoenig werden fuer den kleinen Feinschmecker!

Die Glaeschen sind mir auf dauer einfach zu "unHausmannskoestlich".

Selbst kochen muss ich eh jeden Tag und es macht Freude ihn SO essen zu sehen!

LG mone

Beitrag von babycherry 16.09.08 - 19:30 Uhr

es gibt ganz tolle über "kochen fürs babys/kleinkinder"

hier auf der seite sind ein paar rezepte:
http://www.baby-ernaehrungstipps.de/babybrei-rezepte.htm

wenn du ein bißchen bei google kuckst wirst du sehr viel finden!

Beitrag von lfcf 17.09.08 - 11:28 Uhr

Hallo Mone,

Ich habe auch fast nur selbstgekochtes gegeben, aber schon ab und zu Gläschen(Hipp oder Alnatura).

Was ich praktisch finde ist es vorzukochen und einfrieren , dann hast du eimal etwas mehr Arbeit, dafür immer was bereit.

Ich habe meistens Bio Gemüse gekauft, dann Alles separat gekocht(klein geschnitten)- z.B. Karotten, Zuchinni, Kartoffel, Fenchel, Reis, Fleisch- dann habe ich verschiedene Mischungen draus gemacht, wie Reis-Fleisch-Zuchinni oder Kartoffel- Karotte-Fleisch, etc. Immer einzeln Portionen eingefroren.

Nach dem aufwärmen etwas Öl oder Butter dazu. Es hat immer gut funktioniert.

Wichtig ist dass du frische Sache verwendest und möglichst schnell einfrieren.

Du kannst auch andere Gemüse benutzen, je nach Geschmack, wie Petersiliewurzel, Aubergine, Tomaten, Brokoli (bläht ein bisschen!), etc.

LG und schönen Tag
Lisa