kind zu klein und zu leicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julia.85 16.09.08 - 19:25 Uhr

Hallo ihr lieben
ich war am 05.09 (29+2 ssw) zum 3.ultraschall
und was sagt mein fa unser kind ist zu klein und zu leicht (entwiklung wie 27+5)

ca. 38 cm und 1161 g

wie war das bei euch?

Beitrag von sunshine696969 16.09.08 - 19:42 Uhr

Hallo,

meine Tochter war bei 31+1 gerade mal so groß wie dein Baby jetzt. Sie war allerdings auch bei der Geburt kleiner (44cm, 2460g)

Ich denke nicht, dass das ein Grunz zur Sorge ist, solange das Baby stetig wächst.

lg

Beitrag von july1988 16.09.08 - 19:44 Uhr

also meine maus hat bei 29+4 nur 1014g gehabt... und bei mir hat meine fä auch nix weiter gesagt... wie groß sie da war weiß ich allerdings nicht mehr...
guck mal hierauf, da siehst du auch, dass es ok ist... liegt inner spannbreite!

http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_gewicht

lass dich nicht verrückt machen!

liebe grüße!

Beitrag von moni2712 16.09.08 - 19:50 Uhr

Hallo!

So wie dir ging es mir in der ersten Schwangerschaft mit meinem Sohn. Mach dich nicht verrückt. Soll ich dir sagen was bei mir die Ärzte gesagt haben er wäre 3 Wochen zurück und sie haben ihn denn mehr Kontrolliert . Jede Woche CTG und aller 3 Wochen Doppler. Als mein Sohn dann Geburen wurde ( er kam bei 40+1) war er 50 cm und 3275g . Also ganz normal. Mach dir also keine Sorgen . In der jetztigen Schwangerschaft ist es fast das selbe und mein FA hat diesmal auch nichts gesagt und verrückt mach ich mich auch nicht.

LG Moni mit Leon 17 Monate und #babyboy 30 SSW

Beitrag von bubsi22 16.09.08 - 19:57 Uhr

Hallöchen!

Bin auch so ein Kanditat für kleine leichte Kinder!
Meine große Tochter wog in der 35. SSW gerade mal 1700g und hab ne Woche lang jeden Tag 1 Liter Infusion bekommen das sie etwas zunimmt. Hat dann in der 36. SSW 2250g gewogen...

Und nun unser 2. Zwerg ist genau wieder so leicht. Hatte am Freitag nochmal Kontrolle zur Feindiagnostik und da wog er in der 30+ 5 auch gerade mal 1300g.

Muss jetzt 8 Infusionen bekommen das er auch etwas zunimmt!! Am Donnerstag bekomme ich die erste!

Bin genauso wie du auch immer etwas in Angst und mach mir ständig sorgen um den Zwerg!
Aber ich denk die Infusionen werden ihn schon gut tun!

Musst du nochmal zur Kontrolle wegen dem Gewicht??

Lasst dich nicht verrückt machen wir werden das schon schaffen #liebdrueck

Wünsch euch alles Gute für die Zukunft #klee

LG Katja mit Delia 23.11.06 und #baby Louis inside 32. SSW

Beitrag von goldengate 16.09.08 - 20:04 Uhr

Hallo,

naja normalerweise wird dann auf jeden Fall mal ein DopplerUS gemacht, um zu prüfen, ob die Versorgung über die zru Gebärmütter führenden Blutgefäße optimal ist. Ich musste mich wegen nicht optimaler Werte schonen und va mehr liegen, um die Durchblutung der Gebärmutter zu verbessern, und es hat auch geholfen, in der 33 Woche war mein Sohn 3 Wochen hinterher und zur Geburt mit 3.200g voll im Plan. Das wird schon werden, aber es sollte schon engmaschiger geprüft werden.

Lg

Beitrag von sarah0907 16.09.08 - 21:32 Uhr

hallo
Habe beides leichte KIds gehabt
Meine tochter war bei 30+1ssw 1190g schwer ... mir wurde gesagt das sie vom gewicht her eher wie 28-29ssw sei,
aber ich bin auch ne kleine zarte ,selbst in der ss war ich nich viel...

bei mir wurde nix weiter gemacht ausser kontolliert das sie gut versorgt wird ....
zur welt kam sie dann mit 49cm und 2400g also
normal


Lg Sarah mit Luca Joel und Dylara Zoé