Baby schaut nur nach links

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 3296 16.09.08 - 19:36 Uhr

Hallo!
Hoffentlich könnt ihr mir helfen! Meine Kleine, 11 Wochen alt, nimmt ihre Umgebung nur von links wahr... auch wenn ich sie extra von rechts anspreche oder mit Spielzeug bespiele - sie schaut nur links und jammert dann wenn die Action rechts stattfindet. Auch im Liegen schaut sie nur nach links - egal was rechts alles liegt.
Ich mache schon die Gymnastikübungen mit dem Überkreuzen von Armen und Beinen...#schmoll
Was kann ich noch alles tun??? Was kann passieren wenn ich sie einfach lasse????
Danke,
lg, SANDRA

Beitrag von boreh 16.09.08 - 19:40 Uhr

Hallo,

bei meiner Tochter ist es genau umgekehrt. Wir sind nun in der Vojta-Therapie und es hilft auch schon. Natürlich ist es noch ein längerer Weg aber hätten wir es nicht gemacht würde sie einen Hüftschaden davon zurückbehalten.

Frag einfach Deinen KiA.

LG Sandra

Beitrag von 3296 16.09.08 - 19:42 Uhr

Warum einen Hüftschaden?????? Was hat das mit der Blickrichtung zu tun????
#kratz
SANDRA

Beitrag von boreh 16.09.08 - 19:43 Uhr

Weil die durch die Fehlhaltung des Kopfes die Hüfte in Mitleidenschaft gezogen hat

Beitrag von boreh 16.09.08 - 19:44 Uhr

sie sollte das heissen :-) Zu schnell geschrieben

Beitrag von dk_0408 16.09.08 - 19:41 Uhr

HI Sandra!
Ab zum Kinderarzt und Überweisung zur Krankengymnastik.
Julien hatte das gleiche Problem, aber zur anderen Seite. Nun hat er den Kopf total verformt und bekommt jetzt erst Krankengymnastik. Bei ihm ist ein Muskel im Nacken verkürzt, so dass er den Kopf nicht ganz nach links drehen kann. Das muss trainiert werden. Ganz wichtig.
Alles Gute und viel Erfolg!
LG Dani mit Julien *7.4.08

Beitrag von milkasweet81 16.09.08 - 19:41 Uhr

Hallo,

viele Babys haben eine Lieblingsseite, aber wenn es so ausgeprägt ist, solltest du den KIA darauf ansprechen. Der wird dir wohl Krankengymnastik oder Osteopath verschreiben. Wenn du sie nämlich so läßt wird erstens das Köpfen auf der einen Seite flach und zweitens verkürzen sich die Muskeln auf der einen Seite auf die das Baby immer schaut und es wird immer weniger in der Lage sein auf die andere Seite zu schauen. Ich würde es abklären lassen.
LG
Milka

Beitrag von muffin357 16.09.08 - 19:44 Uhr

Hallo -

ich würd erstmal zum Kinderarzt gehen und nicht vorschnell zum Osteopathen rennen ... -- der kann zwar helfen, wenn wirklich was ist, - - aber zu viele gehen aus Modeerscheinung hin (Manche Einseitigkeiten sind bis zu einem bestimmten Alter, das der KIA weiss, noch normal) .... seriösen OP-Behandlungen gehen bei Einseitigkeiten sowieso Röntgenuntersuchungen voraus -- und ne Überweisung vom KIA ...

das Feld ist groß, KISS ist in Mode, - manche habens wirklich, andere nicht, manche landen bei Osteopathen, die nicht wirklich seriös sind oder Babyerfahrung haben, ander widerum schwören drauf .... und und und ...... - der Beste Weg wäre zuerst mal über den KIA...
- Er kann falls nötig Krankengym oder später OP verschreiben...

lg+alles Gute
Tanja

Beitrag von tonip34 16.09.08 - 21:57 Uhr

Fuer OP gibt es keine Ueberweisugen vom Kinderarzt ...im Sinner einer Kassenaerztlichen Ueberweisung . Und das serioese OP immer roentgen lassen ist nicht richtig , bevor ich einem Kind eine Vollnarkose geben kann man besser einemal schaun was mit der HWS los ist , das ist werder gefaehrlcih noch unserioes .

lg toni

Beitrag von tonip34 16.09.08 - 22:16 Uhr

Ups, sorry fuer die Rechtschreibfehler...( essen und schreiben geht schlecht )

Beitrag von tabea33 16.09.08 - 20:00 Uhr

Hallo Sandra,

meine Tochter hatte das auch, allerdings mit rechts. Leider war dann recht schnell ihr Köpfchen verformt, was wir erst bemerkt haben, als sie längere Zeit auf dem Bauch lag. Bis zum Alter von 4 Monaten hat sie da immer sehr lautstark gemeckert, so dass ich es meistens aufgegeben habe. Auf dem Arm bzw. im Bettchen sieht man die Verflachung aber leider nicht so gut, bitte schau mal nach, ob es da bei deiner Tochter schon ein Problem gibt.

Da mir die Ärztin in der Entbindungsklinik (dort war es mir schon aufgefallen mit der Lieblingsseite) nur mit Schiefhals gedroht hatte, habe ich die Sache nicht so ernst genommen. Dass ein Köpfchen so massiv platt an einer Stelle werden kann, war mir nicht bekannt. Meine Kinderärztin hat sich auch nicht weiter drum gekümmert, ich habe dann alles allein organisiert.

Ob die (allerdings nur einmalige) Osteopathie geholfen hat, weiß ich nicht. Eher nicht, würde ich sagen. Richtig gut (aber auch sehr hart) war die Vojta-Therapie. Dazu haben wir Cranio-Sacral-Therapie gemacht, gibt es sogar auf Rezept. Dann muss allerdings "manuelle Therapie" draufstehen. Wir gehen jetzt noch zur Cranio, weil Caroline (fast 11 Monate) danach so herrlich entspannt ist. Das Köpfchen ist schon wieder rund, aber das hat bis vor einem Monat gedauert.

Einfach nur mal Gymnastik zu Hause bringt nichts, google mal nach Kiss-Syndrom.

Alles Gute!

LG Tabea

Beitrag von snow04 16.09.08 - 20:15 Uhr

Hallo Sandra,
mein erster Sohn (4) hatte das auch, allerdings nach rechts. Habe das der KIÄ gesagt, daraufhin musste ich zur KG mit ihm. Da war er so 3-4 Wochen alt. Der Kopf war schon etwas verformt und er schrie viel. Die KG war echt toll. Doch das schreien hörte nicht auf, da las ich im Internet etwas über das KISS-Syndrom. Dann erkundigte ich mich welche Spezialisten dafür in Frage kamen. Der erste in meiner Nähe hatte einen sehr schlechten Ruf und dann entschied ich mich für Dr. Menne in Burgdorf. Der hat ihn geröngt mit knapp 10 Wochen und siehe da er musste eingerengt werden. Danach schrie er nicht mehr soviel. Es besserte sich alles. Allerdings musste ich die KG nach Bobath und Vojta noch machen bis er einundhalb war. Aber ohne das alles wäre mein Sohn nicht der der er jetzt ist. Man sieht nix mehr. Gut das ich so früh angefangen habe. Also warte nicht ab, gehe zur Kg und die kennen bestimmt einen guten Arzt der sich dein Kind ansehen kann. LG snow#snowy