wer wurde nach icsi auf natürlichem wege schwanger?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nanny77 16.09.08 - 19:39 Uhr

huhu zusammen,

mich würde mal interessieren, ob hier auch einige unter uns sind, die nach einer icsi auf natürlichem wege schwanger geworden sind oder jemanden kennen. wie sind eure erfahrungen

lg nanny77

Beitrag von burgmaus 16.09.08 - 20:37 Uhr

hier ich. Meine Tochter ist jetzt sieben Monate alt und durch eine ICSI entstanden. Bin jetzt in der 13Woche schwanger und das auf natürlichem Weg. Muss aber auch dazu sagen, das es damals nicht an mir, sondern an meinem Mann lag.

Beitrag von nanny77 17.09.08 - 06:50 Uhr

das ist ja super herzlichen glückwunsch. danke für deine antwort

lg nanny77

Beitrag von blauquerk 16.09.08 - 20:40 Uhr

Hallo nanny77,

habe gerade zufällig deine Frage gelesen. Ich stöber nur selten in diesen Forum, aber unser 1. Sohn ist durch eine ICSI entstanden und gesund zur Welt gekommen. Mehrere Ärzte haben uns gesagt, wir können auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen und ein halbes Jahr nach der Geburt unseres Sohnes war ich auf näturlichem Weg schwanger und wir bekamen noch ein gesundes Mädchen. Wir haben nicht damit gerechnet und waren völlig überrascht. Wir basteln jetzt an nummer 3, hoffe es klappt so, denn in die Kinderewunschpraxis möchte ich nicht mehr. Entweder es klappt so, oder gar nicht.
Hast du schon eine ICSI hinter dir?

Gruß blauquerk;-)

Beitrag von nanny77 17.09.08 - 06:52 Uhr

hallo,

ja wir haben auch ne erfolgreiche icsi hinter uns und sonntag in einer woche wird unsere tochter ein jahr alt. ich würde zwar noch ne versuch starten, wenn wir das geld hätten, aber ich hoffe natürlich auch auf das scheinbar unmögliche. ich hatte diese frage einfach mal gestellt, weil es mich interssierte und ich momentan eben so ein gefühl habe, aber ich traue mich gar nicht daran zu glauben. aber die hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. mal abwarten

danke auf jeden fall für deine antwort. das macht mir mut. ich wünsche euch viel erfolg

lg nanny77

Beitrag von gabi2211 17.09.08 - 08:06 Uhr

Hallo :-)

Auf dieses "Wunder" hoffen wir ehrlich gesagt auch ... wir haben einen süßen Sohn nach unserer 1. ICSI und hoffen, dass es nun vielleicht doch nochmal auf natürlichem Weg klappt ... schauen wir mal ;-)

Aber auf deine Frage ... eine Bekannte hatte 2 erfolglose ICSIs und 2 Kryo-Versuche hinter sich. In der Pause zur nächsten ICSI wurde sie auf natürlichem Wege schwanger. Die Ärzte sagten, das ist mehr als ein 6er im Lotto, denn aufgrund des SG war dies fast ausgeschlossen ..
Naja, sie bekam eine gesunde Tochter im August 2007. Tja, das wars aber noch nicht ... als die Kleine 4 Monate alt war war sie wieder schwanger ... trotz voll stillen und schlechtem SG. Die 2. gesunde Tochter kam 2 Tage vor dem 1. Geburtstag der großen Schwester zur Welt ... ;-)
Also ... solche Wunder kommen doch öfter mal vor :-)

LG Gabi mit Lennard (*07.07.07)

Beitrag von nanny77 17.09.08 - 08:09 Uhr

na dann dürfen wir ja alle hoffen :-)

lg nanny77