Mit 2,5 Jahre altem Kind unterwegs, *hiiilfe*

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schand3 16.09.08 - 19:46 Uhr

Hallo,

vielleicht kennt ihr das auch, den Übergang vom Kiwa zum selber laufen. Ich bin grade mitten drin. GEorg kann wirklich schön und lange laufen aber wenn wir Buss fahren, will er immer rum rennen und das geht halt nicht. Dann fängt er an zu schreien was das Zeug hält und kratzt und beist extrem!!! Ich rede dann immer ruhig auf ihn ein und halte ihn also versuche es, ihn lieb festzuhalten. Und dann kann ich aber den ganzen Weg vergessen, das geht draußen dann so weiter. Oder wenn ich nur so mit ihm spazieren will, will er dauernd getragen werden und ich kann und möchte das aber nicht, er ist alt genug. Und wenn ich ihn vorher frage, laufen oder Kiwa, und er laufen sagt, soll er auch laufen.
Deswegen setze ich ihn oft in den Kiwa, weil ich wenn ich irgend wo hin muss nicht zu spät kommen möchte. Wer hat ähnliche Erfahrungen?

Gruß Andrea

Beitrag von babygirlie 16.09.08 - 19:57 Uhr

Hi Andrea.

Geht Georg in den Kindergarten? Ich hatte auch die Probleme mit meinem Sproß dass er nicht mit mir laufen wollte, immer in andere Richtungen als ich. Vor mir weggerannt ist wenn ich ihn holen wollte etc. und ich muss sagen dass er durch den Kindergarten viel "gesitteter" geworden ist was das angeht :-)

Einen Jogger haben wir zwar auch noch stehen, aber den benutzen wir wirklich nur wenn wir längere Fußmärsche machen oder wenn wir mal schnell zum Einkaufen müssen, weil es beim laufen doch länger dauert bis man fertig ist.

Aber diese Wutausbrüche hat Fabian auch, ich denke auch das das sehr am Alter liegt. Aber die Dickkopfzeit geht auch vorbei, also Kopf hoch :-)

Lg Sabrina

Beitrag von schand3 16.09.08 - 20:04 Uhr

Hallo,

er geht ab 1. Oktober. Erhoffe mir auch bissl was davon Danke für deine Antwort.

Gruß Andrea

Beitrag von bine3002 16.09.08 - 20:26 Uhr

Hast Du es mal mit Ablenkung versucht.

Im Bus z. B.: "Wollen wir alle roten Autos zählen?" oder "Guck mal da, die Ampel ist rot. Nun müssen wir warten." oder "Boah guck mal, die Blätter werden alle ganz braun!" Ich muss dazu sagen, dass wir im Bus auch Probleme haben und meist auf unser Videohandy zurückgreifen ;-)

Unterwegs kriegen wir Java auch meist nur durch Ablenkung zum Laufen. Wir spielen fangen, verstecken hinter Säulen oder wir nehmen uns ein Stöckchen und zeige ihr alles mögliche, was so am Boden rumliegt: "Guck mal, ein Blatt und das ist Moos und das ist ein Pilz und das ein Bonbonpapier. Das hat jemand weggeworfen, gehört sich nicht. Bla, bla, bla." Ich labere sie dann richtig voll und sie findet es super. So sind wir neulich mehr als 2 km bergauf gelaufen." Natürlich braucht man dafür Zeit, aber ich denke, es ist wichtig, dass die Kleinen sich bewegen und gehe dafür dann eben etwas eher los. Wenn Java dann schon ein ganzes Stück gelaufen ist, darf sie dann natürlich auch mal in den Buggy.

Beitrag von schand3 18.09.08 - 08:55 Uhr

Hallo,

danke für die Tips aber mein Sohn ist blind. DA geht das alles nicht.

Gruß Andrea