Würdet ihr das machen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von amandea 16.09.08 - 20:24 Uhr

Hallo!

Ich hatte ja gestern schon mal gepostet, dass unsere Maus zur Zeit so schlecht schläft.

Jetzt habe ich heute etwas aus der Apotheke geholt(Sab Simplex) und bin mit dem Apotheker ins Gespräch gekommen und der meinte, dass ich ihr doch mein Stillkissen mit ins Bett legen soll, damit sie mehr Begrenzung hat. Und dadurch vielleicht besser schläft. In ihrem KiWa, der langsam etwas eng wird schläft sie nämlich wie ein Engel.

Würdet ihr das mit dem Stillkissen machen? Ich habe irgendwie etwas Angst, dass sie irgendwie darunter rutscht....

#danke für eure Antworten
Amandea

Beitrag von yasemin1983w 16.09.08 - 20:27 Uhr

hab es anfangs so gemacht
wenn sie richtig geschlafen hat
hab ich ihr es vorsichtig weggenommen

hast du es schonmal mit pucken probiert?

glg yasemin mit sait *2.4.08der schon süß schläft

Beitrag von amandea 16.09.08 - 20:29 Uhr

Hey... unsere sind ja am gleichen Tag geboren! Pucken hat sie sich am Anfang gefallen lassen. Aber jetzt nicht mehr!
Bisher hat sie ja auch immer durchgeschlafen! Vielleicht ist es ja nur ein Schub!

Beitrag von yasemin1983w 16.09.08 - 20:32 Uhr

das ja ein zufall :-)

ja dann versuch es mit dem kissen
und würd es dann wenn ganz doll schläf langsam wegnehmen.
:-)

Beitrag von amandea 16.09.08 - 20:34 Uhr

Vielleicht sollte ich sie einfach in ihren Kinderwagen legen! ;-)
War ein kleiner Scherz!

Beitrag von yasemin1983w 16.09.08 - 20:38 Uhr

wenn sie es toll findet...was dran schlimm :-)

Beitrag von amandea 16.09.08 - 20:39 Uhr

Na ja... das will ich ihr für Nachts gar nicht erst angewöhnen!

Beitrag von julinka 16.09.08 - 20:27 Uhr

Hallöchen,

man soll es zwar nicht machen aber ich mach es trotzdem und das schon seit dem wir aus dem KH gekommen sind nun ist er 5 Monate und schläft wie ein Engel. Den tipp hat mir übrigens sogar meine Hebi gegeben da sie sich so geborgener fühlen wie im Bauch drinnen. Wobei sie auch sagte man muss ganz doll aufpassen, das sie es sich nicht übers gesicht ziehen können.

Liebe Grüße
Tanja

Beitrag von gofi 16.09.08 - 20:29 Uhr

du kannst es auch um sie legen! das macht man auch in der pflege sehr gerne, damit soll der raum begrenzt werden ! denn ein so kleines baby kann ja nie sicher wissen wie weit die leere um es rum noch ist! bei adrian wurde as im kh schon so gemacht! und es beruhigt ihn sehr!

liebe grüße!

gofi + Adrian (*21.03.08)

Beitrag von amandea 16.09.08 - 20:33 Uhr

Ja, so wie ein Nestchen! Bei meinen Patienten (ich bin Krankenschwester) mache ich das ja auch! Aber dieses große Stillkissen bei meiner "kleinen" Maus... Da hab ich doch irgendwie Angst!

Beitrag von amandea 16.09.08 - 20:31 Uhr

P.S. Emily ist jetzt 5 1/2 Monate!

Beitrag von hutzel_1 16.09.08 - 21:00 Uhr

Auch wenn mich die ganzen "Plötzlicher-Kindstod-Verfechterinnen" erwürgen, meine Antwort ist JA!:-p

Ich würde es an Deiner Stelle unbedingt ausprobieren, denn ich habe damit super Erfahrungen gemacht!;-)

UNser Sohn hat insgesamt 10 Monate mit seinem Stillkissen um den Kopf herum geschlafen und das 12 Stunden am Stück durch! Er brauchte die Geborgenheit einfach.:-D Darunter ist er NIE gerutscht!

Mit 11 Monaten haben wir es ihm dann langsam weggenommen (weil er so geschwitzt hat, war ja Sommer) und mittlerweile schläft er ohne, hat aber am Kopfende immernoch eine Deckenrolle liegen, damit er es am Kopf weich hat. (Braucht er irgendwie noch)

Liebe Grüße,
Hutzel_1 mit Jonathan, 14 Monate alt, der sein Stillkissen um den Kopf geliebt hat!#schein

Beitrag von reethi 16.09.08 - 21:10 Uhr

Hallo!

Kann mich dem nur anschließen-meine Maus braucht das auch beim schlafen. Sonst kommt sie nicht zur Ruhe. Tagsüber hat sie einen Schmusetuch Hasen, der bein einschlafen am Kopf liegen muss. Und nachts sucht sie so lange bis sie was am Kopf hat (wir haben ein Nestchen).
Finde ich auch nicht schlimm-das Nestchen kann sie sich ja nicht übers Gesicht ziehen und ein Stillkissen ist ja auch recht schwer.

Probier es aus o es klappt ;-)

Viele Grüsse,

Neddie

Beitrag von venuscassandra 16.09.08 - 21:20 Uhr

Juhu,

unsere Tochter ist nun 17 Monate und schläft immer noch mit ihrem Stillkissen im Bett!
Probier es aus, sie wird schon zeigen wenn sie es nicht mag...

LG
Sandra

Beitrag von jasila 16.09.08 - 21:55 Uhr

Janis schläft schon lange in seinem Bett mit dem Stillkissen auf einer Seite. Lege ihn wenn er eingeshlafen ist immer seitlich mit dem Gesicht zum Stillkissen hin, da schmust er dann immer hin.
Keine Angst.
Wie alt ist denn dein Kind?

Beitrag von gute.hexe 16.09.08 - 22:09 Uhr

hi du,
wir haben ein Stillkissen mit Dinkel gefüllt. Das ist zu schwer, dass meine Tochter drunger kommen könnte. Ich lege es manchmal um sie, dass die beiden Enden rechhts und links vom Körper sind und der Rest des Kissen geht unter den Füssen durch. Wie sie in einem U stehen würde.


lg gutehexe

Beitrag von gretel07 16.09.08 - 22:37 Uhr

Unsere Tochter ist jetzt 8,5 Monate alt und schläft schon vom ersten Tag an so:-)...allerdings nicht um den Kopf herum sondern als U unten herum...Sie kam 4 Wochen zu früh auf die Welt und lag noch ziemlich lange auf der Intensivstation und dort haben sie immer ein Handtuch zusammen gerollt und unter ihre Beinchen und an ihren Seiten entlang gelegt...Sie fühlt sich auch heute noch sehr geborgen damit...

Und es besteht nicht die Gefahr das Sie es sich über den Kopf zieht...

Viele liebe Grüße #blume

senden gretel07 und Melina (die sich wunderbar in ihr Stillkissen kuschelt)#stern

Beitrag von linda58566 16.09.08 - 23:04 Uhr

Hey,
ich hab meinem kleinen Schatz ne zeitlang ein T-Shirt mit ins Bett gelegt, dass ich den Tag über anhatte. Der Geruch von mir hat ihm anscheinend geholfen gut zu schlafen. Viell. klappt es ja bei euch auch!
Viel Erfolg und liebe Grüße,
Linda mit Ben Leon

Beitrag von nisivogel2604 17.09.08 - 08:25 Uhr

Hallo,

Charlotte schläft von Anfang an mit Stillkissen. Hab den Tipp damals von meiner Hebi bekommen. Stillkissen sind ok, weil die so fest sind und sich nicht um die Nase schmiegen. Dazu musst du aber wirklich ein gut gefülltest Kissen haben. Mein ist von theraline.

LG Denise