Nur noch 3mal US????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lili... 16.09.08 - 20:38 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren!
Ich bin nun wieder schwanger, war heute zum Bestätigen beim FA.#huepf
Da wurde mir erzählt, dass die Krankenkassen jetzt nur noch 3 Ultraschalluntersuchungen zahlen (jeweils in der 10., 20. & 30ten SSW).:-[
Pro zusätzlicher Ultraschall würde es 20 € kosten, oder ich könne anfangs der SS 60€ zahlen und dann würde jedesmal ein US gemacht.
So lange ist meine letzte SS auch nicht her, da hat mein FA noch jedesmal US gemacht, wobei ich aber nicht jedesmal ein Bild bekommen habe (war ok).#schein
Wie ist es denn bei euch????
Ich werde die 60€ auf jedenfall zahlen, denn vor allem gegen Ende möchte ich mir sicher sein, dass mein Baby noch gut versorgt ist!#schwitz
LG, Lili mit Jonas (15.Monate alt) und Krümel im Bauch (5./6.SSW)

Beitrag von 17051976 16.09.08 - 20:40 Uhr

Hallo,
ja das ist leider so ! Ich habe 150 Euro als Pauschale gezahlt,damit ich auch jedes mal US bekomme.Da bist du mit deinen 60 Euro noch gut bedient .

Lg ISa 37 SSW

Beitrag von clarissa39 16.09.08 - 20:41 Uhr

Hallo,

das war bei meiner letzten SS auch so. Allerdings hatte sie dann doch jedesmal US gemacht um alles besser Kontrollieren zu können. Denke mal wenn die FÄ den richtigen Text dazu tippen, wird das dann von der KK auch bezahlt. Also ich musste nichts extra bezahlen.

lg
clarissa

Beitrag von pfirsich25 16.09.08 - 20:42 Uhr

Yep, bei mir ist es auch so. Ich zahl pauschal 75 € für jedes Mal US, wenns klappt auch mit Bild und 3D Bilder sind auch mit dabei.

LG Chrissy

Beitrag von anyca 16.09.08 - 20:43 Uhr

Ob das Baby gut versorgt ist, läßt sich gerade am Ende per CTG viel besser beurteilen als per US.

Beitrag von matisse3001 16.09.08 - 20:43 Uhr

Hallo!
Ja das hat mir mein FA auch gesagt! Soll 170€ zahlen dann würde er jedes Mal einen US machen!
Finde das total blöd, wie kann der denn dann sehen ob mit dem Baby alles i.O. ist, bzw. alles richtig entwickelt?!
Es gibt aber auch nette Ärzte die das einfach so machen und es gibt auch jedes mal ein Bild.
LG

Beitrag von anyca 16.09.08 - 20:45 Uhr

Es ist zwar nett, das Baby oft zu sehen, aber nicht medizinisch nötig. In Skandinavien gibt es wohl nur einen US in der ganzen Schwangerschaft, und da gibt es auch nicht mehr Probleme als hier.

Wie meine Hebi mal sagte, wenn man einmal gesehen hat, daß der Arm dran ist, dann fällt der auch nicht mehr ab ;-)

Beitrag von darkangel22 16.09.08 - 20:44 Uhr

Ja leider werden nur 3US bilder von der Krankenkasse gezahlt.
Obwohl ich sagen muss das meine zusätzlichen USbilder 11,50 kosten...
3D/4D cd kostet 32 EU.

also je nach dem... wie man es sich leisten kann.
Ich werde auch bissel mehr haben wollen

lg sandra

Beitrag von piasvenja 16.09.08 - 20:47 Uhr

bei uns kostet eine komplett us überwachung 120 euro ...........und ein einzelner us 30 euro meine frauenärztin hat aber bis zur 21 ssw immer einen gemacht für umsonst und danach hab ich angefangen zubezahlen

Beitrag von mone29 16.09.08 - 20:55 Uhr

Das ist aber schon lange so !!! Jonas wird am 06.10 2 Jahre alt und da war das auch schon so, das man nur 3 US von der Krankenkasse bezahlt bekamm ! Ich musste dann für jedes weitere mal 15 Euro bezahlen !

Lg mone die immer noch nicht weiss was Jonas schönes zum Geburtstag bekommt !

Beitrag von sleepingsun 16.09.08 - 21:02 Uhr

Hallo Lili,

ja ist leider so! Finde es auch nicht gut, da man ja echt dadurch viel sehen kann, was die Versorgung oder ähnliches angeht.

Da ich in meiner ersten SS erhöhten Blutdruck bis hin zum Hellp-Syndrom hatte, bin ich dieses Mal als Risikoschwanger eingestuft und bekomm jedes Mal Ultraschall. Damit fühl ich mich auch viel besser.

Liebe Grüße und alles Gute

Nicki mit Stefan (*01.06.07) und Baby inside (18. SSW)

Beitrag von maxy2207 16.09.08 - 21:06 Uhr

Hallo,

also ich hab nie was bezahlt. Meine FÄ macht bei jedem Termin US und gibt auch immer ein Bild mit. Sie muß doch eh schauen wie die Durchblutung der Plazenta und der Nabelschnur ist.

LG maxy mit Sonnenschein #sonne38.SSW

Beitrag von juliejohanna 16.09.08 - 21:11 Uhr

Moin! :-)

Ja, leider werden auch bei mir nur die 3 von Dir aufgezählten US bezahlt.

Es ist schade, aber irgendwie kann ich das auch wiederum verstehen.

Im Gegensatz zu Dir ist mir leider nicht das Angebot gemacht worden, eine Pauschale zu bezahlen und somit zusätzliche US machen zu lassen.

Ich hatte bisher "Glück im Unglück" und habe 2 zusätzliche US von der Krankenkasse bezahlt bekommen, weil sie als medizinisch notwendig betrachtet wurden.
1x, weil die Hebamme, welche mit meiner FÄ zusammenarbeitet, mein Baby nicht "orten" konnte und 1x, weil ich wegen sehr niedrigen Blutdrucks daheim umgekippt bin und die Rettungssanitäter in der Wohnung hatte.

Alles Gute und sei nicht traurig. :-)

Beitrag von zara75 16.09.08 - 21:37 Uhr

hi,
meine ärztin macht immer einen ultraschall und man muss nichts bezahlen, das war bei meier vorherigen auch so und bei allen von meinen freundinnen auch. wir wohnen in berlin, die andere war in nordrein westfahlen.
lg