woren erkennt man den blasensprung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laratabea 16.09.08 - 20:42 Uhr

hallo ihr lieben,

hab da mal eine etwas doofe frage#kratz aber nachdem ich heute gelesen hab das ein dezembi - maja(oder so#gruebel) in der 28 ssw einen blasensprung hatte und das baby jetzt schon da ist stell ich mir diese frage.

bin jetzt in der 26 ssw und wenn ich denke das kann schon in zwei wochen sein hab ich da schon ein bisschen angst das ich das irgendwie dann nicht merke?

woran erkenn ich das dann??????

danke schon mal für die antworten#danke#danke

liebe grüße kerstin #liebdrueck

Beitrag von bine3002 16.09.08 - 20:43 Uhr

Es läuft und läuft und läuft ohne dass Du es aufhalten kannst.

Beitrag von vegasmom 16.09.08 - 20:44 Uhr

Also ich hatte einen Blasensprung und es ist wie in die Hose machen, nur das Du nicht urinierst... War voll schockiert, dass ich die Flüssigkeit nicht einhalten konnte und es war genug um meine Hose sichtbar einzunässen...
War zum Glück gerade im Krankenhaus und die haben dann den Blasensprung diagnostiziert,


Ich möchte also behaupten, er ist nicht zu übermerken

Beitrag von daisyduck1 16.09.08 - 20:50 Uhr

Das würdest Du merken, keine Angst.
Selbst wenn es nur zu einem Riß kommt, merkst Du es. Es ist dann so, als ob Du "inkontinent" bist, also den Urin nicht halten kannst. Es gibt ein spezielles Papier, das sich verfärbt, wenn man Fruchtwasser drauf gibt. So kann man erkennen, ob es sich um Fruchtwasser handelt. Vielleicht kann Dir Deine Hebamme so ein papier zur Beruhigung geben, aber am besten: mach Dir keine großen Sorgen und entspanne Dich!!

Alles Gute und liebe Grüsse

Beitrag von uli691 16.09.08 - 20:56 Uhr

Hallo Kerstin,

ich heute einen Blasensprung knapp eine Woche nach dem errechneten Geburtstermin - also in der ganz normalen Zeit und das direkt im Krankenhaus bei einer CTG-Kontrolle (alle zwei Tage nach Geburtstermin).

Bin nach CTG von der Liege aufgestanden und auf ein Mal ist mir etwas Wasser ab. Habe zuerst gedacht es wäre Urin, hab zusammen gekniffen, halten ging aber gar nicht. Das wäre wohl das untrügliche Gefühl. Außerdem hatte ich schon das Gefühl, dass es aus der Scheide rauslief.

Hebi hat aber auch gedacht es wäre Urin und wollte mich wieder heimschicken. Mir war das tierisch peinlich und dachte noch: Na super, jetzt wirst Du zum Schluss noch undicht! #schock
Zum Glück wurde dann aber noch wegen einer anderen Sache Ultraschall gemacht und dabei habe ich mit Arzt über meinen Vorfall gesprochen. Der hat dann Mittels eines Teststreifen, welchen er in die Scheide gehalten festgestellt, dass es doch Fruchtwasser war.

Das Fruchtwasser war von der Farbe her so dunkel Weizengelb, also viel kräftiger als Urin. Außerdem waren so durchsichtige Flöckchen drin und es kommt immer wieder so schwallartig was.

Also, ich denke, wenn Du wirklich ein Blasensprung hast, dann merkst Du das auch- sei unbesorgt.

LG Uli mit Hannes (18.08.2007)