Sohn klagt über Kopfschmerzen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von boggiline01 16.09.08 - 20:47 Uhr

Hallo,

unser Sohn 5 (im Oktober 6) klagt seid ein paar tagen über Kopfschmerzen, mal mehr mal weniger....

Am Anfang dachte ich das es vielleicht vom Wetter kommt, da ich es auch manchmal habe....

So langsam mache ich mir doch soregn, denn vor 1nem jahr hatte er Zecken, diese wurden zwar entfernt, aber jetzt frage ich mich ob das damit was zu tun hat....

Werde auch morgen den Kinderarzt anrufen, aber vielleicht gibt es ja hier Mütter dessen Kinder auch über Kopfschmerzen klagen und mir sagen können mit was es zusammen hängt.....

Lg Yvonne

Beitrag von zauberlilly 17.09.08 - 09:47 Uhr

Hallo Yvonne,

also ich kenne Kopfschmerzen bei Kindern nur, wenn sie in der Schule sind und der Tag für sie recht anstrengend war. Aber Deiner ist noch nicht in der Schule, oder?

Oder aber bei Kindern die krank werden, was ausbrüten.
Dann kämen noch die Augen in Frage, wenn man eine Brille braucht, kann man auch Kopfschmerzen bekommen.

Also sicher gibt es noch 120 weitere Möglichkeiten. Ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen mit meinem Kind.

Alles Gute
Lilly

Beitrag von foerstergeist 17.09.08 - 12:08 Uhr

Hallo,

meine Kleine klagte auch ständig über Kopfschmerzen. Vom Kiarzt hatten wir dann eine Überweisung zum Augenarzt - war aber auch alles ok.

Letztendlich hat uns dann die Osteopathin weitergeholfen. Es war die Wirbelsäule und zahlreiche Blockaden.

LG
Andrea