Nestchen empfehlenswert?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von doeschi 16.09.08 - 21:19 Uhr

Hallo,

unsere Pekip-Leiterin meinte, ein Nestchen im Kinderbett wäre sinnvoll, weil die Kleinen sich irgendwann so unkontrolliert drehen würden und dann mit dem Kopf ans Bett hauen.

Eigentlich wollte ich kein Nestchen (wegen SIDS), aber das mit dem Kopf gegenhauen hört sich ja auch nicht so doll an.

Hauen die denn wirklich so oft dagegen?

Bin nun so hin und hergerissen....oh wie ich dieses Gefühl hasse...

LG
Doeschi mit Elias *27.04.08

Beitrag von direkt 16.09.08 - 21:25 Uhr

hey,
also wir haben grad ein höheres Nästchen gekauft, weil unsere wie verrückt sich dreht, mal quer im bett mal mit dem kopf am fußende liegt, unser vorheriges nästchen war schmall und sie hat sich immer irgendwo trotzdem gehaut, deshalb haben wie ein höhres gekauft, was man fester am gitter machen kann. also wir haben jetzt rundherum alles festgemacht, jetzt kann sie nirgendswo gegen hauen. sicher ist sicher.
aber jedes kind ist anders, ne bekannte legt ihr kind hin und es wacht morgens in der gleichen position auf.

wir sind ja auch alle anders

lg

Beitrag von maus269 16.09.08 - 21:44 Uhr

hallo,
also mia hat auch ein nestchen.
nimm mir das nicht übel, aber ich find es etwas übertrieben, dass man nichts ins bett machen darf, weil die luft nicht zirkulieren kann oder so. ich mein, in einem stubenwagen sind die mäuse auch ringsrum mit korb und stoff geschützt. und da zirkuliert auch die luft...
ich würde sagen, mach dir nicht so einen kopf über sids. das macht euch nur zusätzlich stress.
lieber ein nestchen als dolle beulen. mia beginnt nun auch sich hin- und herzubewegen im bett und da fehlt nicht mehr viel bis sie an den stäben anstößt.
lg sandra mit mia *23.04.08

Beitrag von elaleinchen 16.09.08 - 22:08 Uhr

Hi!

Eric hatte beides, Nestchen UND Himmel! #schein

Den Himmel hab ich runtergemacht, wo ich das Zimmer umgestellt habe. Das passte dann nicht mehr unter die Dachschräge! #schmoll
Das Nestchen hab ich dann auch rausgemacht, aber dann nach 4 wochen wieder rein, weil genau das passiert ist: PENG! Kopf eingehauen! :-(
Ausserdem steckt unser kleiner immer gerne seine Füsse durch dir stäbe und bekommt die dann alleine nicht mehr raus...auch doof! Nu hab ich das nestchen quer davor gemacht. Also an die seite und nicht an den Kopf!

Ich würde auch immer wieder ein nestchen bekommen!

vlg

Beitrag von miss.c 17.09.08 - 10:08 Uhr

Morgen,

aus dem Grund, wie o. genannt, wollten wir auch keines. Wir kaufen nun doch eines, weil der Kleine immer mit Armen und Beinchen in dem Gestänge hängt und wir Angst haben, er bricht sich beim schnellen drehen mal was #gruebel

Allerdings nur eines, welches nicht das ganze Bett umrandet. Den Kopf bringt er ab und an zum Bummern, aber das hält sich in Grenzen.