Vaterschaftsanerkennung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jeanette81 16.09.08 - 21:34 Uhr

was unterschreibt da der vater (was steht auf dem formular) muß man da den namen schon angeben vom kind



danke für antworten

Beitrag von rmwib 16.09.08 - 21:36 Uhr

Die Frau vom Jugendamt liest das Protokoll vor und belehrt einen und
der Vater erklärt mit seiner Unterschrift dass er der Vater des Kindes ist.
Wenn das Kind noch nicht geboren ist muss man NATÜRLICH nicht den Namen angeben... wäre ja ungefähr genauso schlau wie das Geburtsdatum ;-)

GLG

Beitrag von july1988 16.09.08 - 21:37 Uhr

nein den namen musst du noch nicht angeben! wir haben letzte woche solche anerkennung auch gemacht. allerdings auch gleich mit gemeinsamen sorgerecht.... brauchst auch nur deinen mu-pass, deinen perso und der papa braucht sein perso und seine geburtsurkunde... is nich kompliziert... machen die alles für dich ;-)

Beitrag von kleinenichen 16.09.08 - 21:40 Uhr

braucht der papa unbedingt seine Geburtsurkunde????

Weil die vom amt hat gesagt Perso und mutterpass#gruebel

#danke

Janinchen (muss auch bald hin)

Beitrag von rmwib 16.09.08 - 21:43 Uhr

Wir brauchten beide Geburtsurkunden, dafür keinen Mutterpass ;-)

Das variiert von Gemeinde zu Gemeinde und wichtig ist die Sachen mitzunehmen, die die Dir gesagt haben ;-)

Beitrag von july1988 16.09.08 - 21:43 Uhr

also bei uns in berlin war es nötig! wenn er sie parat hat, dann nehmt sie lieber mit... vielleicht brauch er sie ja wirklich nicht. aber falls doch, dann habt ihr sie wenigstens da.