Hat er kein Interesse??? ...Frage auch an die Männer hier...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von single-mama 16.09.08 - 21:34 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab vor ein paar Wochen durch einen kuriosen Zufall per SMS einen Mann kennengelernt, der auch noch ganz in meiner Nähe wohnt.

Nach etwa 2 Wochen simsen und mailen trafen wir uns das erste Mal und hatten einen netten Abend zusammen. Haben geredet und viel gelacht. Mehr ist nicht gelaufen. Er hat mir dann noch nachts geschrieben, dass er den Abend schön fand.

Nach wiederum einer Woche kam er abends zu mir und hat Wein mitgebracht. Es war sehr schön, ihn in meiner Nähe zu haben, ihm in die Augen zu schauen und das Kribbeln zu spüren. Auch hatte ich das Gefühl, dass er den Abend genauso genießt und ähnlich fühlt wie ich. Aber auch da gabs kein Kuss/Abschiedskuss oder ähnliches. Hab eigentlich nicht das Gefühl, dass er eine schüchterne Person ist.

Seitdem ist wieder eine Woche vergangen und er meldet sich nur sporadisch. Heute hab ich gesimst, ob wir morgen einen Kaffee zusammen trinken gehn, aber er kann nicht. Er hat dann vorgeschlagen am nächsten Tag was zu machen, aber da kann ich nicht.

Das läuft alles so langsam, ich weiß auch nicht. Wenn ein Mann wirkliches Interesse hätte, dann würde er sich doch öfters melden oder auch mal spontan fragen, ob er ne Stunde oder so vorbeikommen kann, nur so als beispiel.

Ich bin mir so unsicher, ob er echtes Interesse hat und ob ich mich da jetzt noch weiter emotional drauf einlassen soll. Denk sehr viel drüber nach, komm aber auf keinen grünen Zweig. Irgendwie fehlt er mir, obwohl ich ihn ja eigentlich noch gar nicht so gut kenne.

Was meint Ihr dazu? Soll ich es abhacken?

singel-mama

Beitrag von jordina 16.09.08 - 21:46 Uhr

also ich denke schon das er nicht mehr will,sonst würde er sich dauernd melden.und nicht mal ein küsschen ,find ich schon sehr wenig.

Beitrag von issmiruebel 16.09.08 - 22:20 Uhr

!!!!!!!Bitte !!!!
;-).....Hack.......;-) Ihm nichts ab......
! Sonst wirds garnichts mehr !
Weiterhin gutes Gelingen
Nico-Willem

Beitrag von single-mama 16.09.08 - 22:34 Uhr

:-D :-D :-D

ich werde mich hüten......

Beitrag von -neugierig- 16.09.08 - 22:22 Uhr

Ich glaube, Du brauchst nur ein wenig Geduld. Vielleicht möchte er Dich nicht überrennen und hält sich absichtlich zurück.

Wenn Du nicht abwarten kannst, musst Du halt den ersten Schritt machen...#cool

Viel Glück!

Beitrag von biene81 17.09.08 - 10:24 Uhr

Hallo,

er will sich doch mit Dir treffen, nur hast Du keine Zeit.
Ich denke, nur weil ein Mann mir nicht permanent hinterherlaeuft oder mit SMS schreibt (ich finde die Dinger im uebrigen ganz schlimm), heisst das nicht, dass er nichts von mir will.
Hab Geduld und setze ihn nicht unter Druck.

LG

Biene

Beitrag von lord-bothwell 17.09.08 - 12:25 Uhr

Da läßt Mann es mal ruhig angehen, da ist es den Damen auch nicht genehm. Möglicherweise möchte er nicht den Eindruck vermitteln du seiest nur ein Abenteuer für ihn.

Habe sie die Muße dem Herren ein gerüttelt Maß an Gelegenheit zur Verfügung zu stellen, so wird sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erleben dürfen, wie Geduld sich auszahlt.

es grüßt
Eure Lordschaft

Beitrag von bluehorizon6 17.09.08 - 14:05 Uhr

Langsam mit den jungen Pferden. Fangen wir mal von vorne an.

Du hast ihn also kennen gelernt über einen Zufall. Was also sollte diesen man bewegen zufällig sich auch noch in dich zu verlieben?

Wer ist dieser Mann denn? Was macht er?

Alles aller erstes nähme ich mal an, das er bisher ein eigenes Leben führte. So mit Freunden, vielleicht Sport und Verein oder sonst irgend etwas. Vielleicht hat er ja auch eine Freundin?

Sagen wir mal so, immerhin hast du scheinbar jemanden kennen gelernt der nicht gleich mit der Tür ins Bett fällt.

Was ihn aber treibt dich zu besuchen, und warum er dir den Hof machen soll kapier ich noch nicht.

Eines weiß ich aber, wenn du ihm nicht signalisierst das da etwas entstehen kann, wird wahrscheinlich die Geschichte im Sande verlaufen. Und wenn er kapiert hat das da ein Feuerchen glüht hat er vielleicht mehr Mut. Nur eines erwarte nicht von ihm, dass er sein Leben ändert nur weil er dich kennen gelernt hat.

BlueH6

Beitrag von single-mama 17.09.08 - 15:04 Uhr

Ja, warum sollte er sich dann auch noch zufällig in mich verlieben, du hast schon Recht.

Andererseits hat er mir Komplimente gemacht über mein Aussehen und die Blicke und Körpersprache von ihm würd ich auch als positiv bewerten. Als er an dem Abend, als er bei mir war, seine Jacke anzog, fragte ich ihn, ob er schon gehen wolle. Er schaute mich an und fragte, ob er noch bleiben soll. Und ich in meiner Blödheit meinte nur, ich weiß nicht. Grrrr..... Dann ist er gegangen. Ich wollte auch nichts überstürzen und schon gar keinen ONS mit ihm.

Er ist Arzt und eine Freundin hat er nicht, so wie er sagt. Aber ich glaube ihm auch, weil er von seinen Ex-Freundinnen erzählt hat und wann seine letzte Beziehung war.

Sein Leben soll er nicht für mich ändern, das würd ich nie von einem Mann verlangen. Ich möchte nur bisschen mehr Klarheit, ob Interesse da ist oder nur auf freundschaftlicher Ebene. Möcht mich nicht lächerlich machen, in dem ich ihn direkt frage, wie er mich findet.

single-mama

Beitrag von bluehorizon6 18.09.08 - 08:35 Uhr

Wenn ich dich noch eine Frage stellen darf, wie sehr hast du dich in ihn verguckt?

Wenn du ihn erobern möchtest, wird es nicht reichen in der passiven Ecke zu stehen. Was weiß ich eigentlich mittlerweile von ihm, und sage ob es richtig ist, bzw. frage dich ob es richtig ist, und wie man einer solchen Person begegnet.

Er ist also schon mal mit einem guten Benehmen ausgestattet.

Da er Arzt ist auch mit einer guten Inteligenz ausgestattet.

Er wird jemand sein der Verantwortung tragen kann.

Er ist kein begnadeter Tänzer, aber er ist gesellig und
hat Charme.

Er fordert nicht, sondern er will Konsenz, das heißt er wird keine Egoist sein.

Nur ein bischen schüchtern oder verklemmt vielleicht, drängt sich die Frage auf, wenn er über seine Exen redet, hört sich das alles normal an, oder eher verkrampft? Manche Menschen muß man anschieben wenn das Glück um die Ecke fährt.

Wieviele Exen hat er denn schon so auf seinem colt stehen, und wer hat dann letztlich Schluß gemacht, wurde er verlassen, oder war er der der Schluß machte und wenn ja, was waren die Gründe? (man will ja nicht in die gleiche Falle laufen, oder?

Und sich lächerlich zu machen... davon würde ich mich auch mal gedanklich distanzieren. Du wärest nicht die erste die im Namen der Liebe Dinge tut die nicht normal erscheinen. Aber denke daran, wer richtig verliebt ist befindet sich im Ausnahmezustand und hat so was wie "Welpenschutz".

Wie schön ist es gemeinsam zu essen und zufüllig berühren sich die Hände. Ein Bewegung kann tolpatschig sein und ihr berührt euch. Lass mal was auf den Boden fallen, mal sehen ob er es dir anreicht.
Dabei begegnen sich 100 % die Augen...
Ich weiß, alles alte Schule..., aber immer noch wirksam.

Und du darfst ihm auch ein bischen Schmeicheln, Komplimente und kleine Geschenke sich auch Signale.

Aber wer macht den alles entscheidenden Schritt und bekennt das er sich im Ausnahmezustand befindet. Wenn du das als sich lächerlich machen empfindest, und stelle dir vor er dächte genau so, wie könntet ihr denn jemals zusammen finden?

Also, mit Speck fängt man Mäuse man braucht nur die richtige Falle.

BlueH6

Beitrag von single-mama 20.09.08 - 22:40 Uhr

du bist echt super! danke......

er war übrigens gestern bis halb zwei nachts da und hat mich zum abschied umarmt. Es war richtig gemütlich und die zeit verging im nu. wir haben uns auch immer wieder länger in die augen geschaut, hat geknistert!
hat seine dvd's dagelassen - also er kommt wieder! #huepf

ich genieß es nun einfach mal und versuch, mir nicht zu viel zu erhoffen, dann werd ich vielleicht noch glücklicher sein, wenn tatsächlich was draus wird.

singel-mama



Beitrag von sakawa 17.09.08 - 17:30 Uhr

Hake es erst mal nicht ab.
Mein Mann und ich waren 2 Jahre lang Kollegen und fanden uns zwar gegenseitig toll, aber die Konstellation Arbeit-Liebe beide blöd. Also sind wir ewig umeinander herumgeschlichen. Ich habe ihn 2mal die Woche gesehen, da ich als Studentin nur in Teilzeit dort gearbeitet habe. Erst als ich angekündigt habe, dass ich kündige, sind wir miteinander ausgegangen. 6 Wochen lang - jeden Samstag, von Nachmittag bis 3.00 Uhr morgens. Wir hatten viel Spaß, haben geredet, viel gelacht, aber kein Kuss, nix. Ich war schon fast irre. Ich hab dann meinen besten Freund (einen Kerl:-)) das Gleiche gefragt wie Du. Der meinte: Ist doch alles in trockenen Tüchern. Kein Mann verschwendet so viel Zeit an Dich, wenn er dich nicht will!
Danach bin ich es proaktiv angegangen. Wir sind jetzt seit 8 Jahren zusammen und seit 2 Jahren verheiratet :-)
MAnchmal wird, was lange währt, richtig gut. Hab erst noch ein bißchen Geduld, bevor Du ihn abhakst...
Viel Glück!

Beitrag von nick71 17.09.08 - 18:14 Uhr

Ich bewerte es als eher positiv, dass er nicht gleich "in die Vollen" gegangen ist...und was verstehst du unter sporadisch melden?

Dass er dich nicht sofort mit SMS "bombardiert", finde ich nach nur einem Treffen nicht wirklich verwunderlich...dass jemand da schon rasend verliebt ist, ist halt nicht der Regelfall.

Und ein weiteres Date war ja auch schon angedacht...dass es beim jeweils anderen zeitlich nicht passt, kommt eben vor.

Ich würde dir zu etwas mehr Geduld raten...ihr seid noch in der absoluten Anfangsphase des Kennenlernens.

Beitrag von single-mama 17.09.08 - 20:25 Uhr

DANKE für Euren Rat!!!

Dann werd ich einfach noch geduldig sein und die Phase genießen, egal was bei rauskommt...... #danke