Meine Mutter ...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von meak07 16.09.08 - 22:23 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe meiner Mutter zig mal vorgebetet, das die Babies heute nur im Schlafsack schlafen sollen und was hat sie gekauft...

... ein Kopfkissen und ne Zudecke.

Ach Mensch, was soll ich jetzt machen?

Will ihr auch nicht vor den Kopf stoßen.

Ich möchte, dass das Baby (im Februar ET) wie immer empfphlen im Schlafsack schläft.

Hört sie mir nicht richtig zu?

Manchmal denke ich, sie meint: dieser neumoderne Sch..., früher haben die Babies doch auch mit Decke und Kissen geschlafen.

Ich ärger mich so dermaßen ...

Mel

Beitrag von delphinchen27 16.09.08 - 22:28 Uhr

Heb doch die Decke und das Kissen für später auf.
Das kannst du doch dann gebrauchen.

Beitrag von meak07 16.09.08 - 22:29 Uhr

Du hast recht, das mach ich.

Ab wann kann man die dann benutzen?

Ab 1 Jahr oder früher?

LG Mel

Beitrag von delphinchen27 16.09.08 - 22:34 Uhr

Das kann ich dir garnicht so genau sagen.

Mein kleener lag damals von anfang an im Bettchen mit Kissen und Decke.
Auch im Krankenhaus schon.

Glaub das machst du aus dem Bauch gefühl heraus, wenn du weißt ob dein Baby ein ruhiger oder unruhiger schläfer ist.
Und wenn du dich dabei sicher fühlst, den Schlafsack auszutauschen in Decke und Kissen, ist es der richtige Zeitpunkt #liebdrueck

Beitrag von kathrincat 16.09.08 - 22:45 Uhr

kommt aufs kind an, mein konnte nicht mit schlafsack, aber viele können nur im schlafsack und nicht mit decke aber mit so ca 1 jahr haben fast alle eine

Beitrag von amelily 17.09.08 - 08:15 Uhr

Hallo Mel,

ab wann kann man wirklich nicht sagen.

Unser Sohn wird im Dezember 3 und schläft immer noch mit Schlafsack, weil er es lieber mag als seine Decke zu nehmen.

LG
Amelily

Beitrag von babycherry 17.09.08 - 08:26 Uhr

meine nichte hat bis 4 im schlafsack geschlafen

Beitrag von fraukef 17.09.08 - 08:34 Uhr

das kann ja sein - beantwortet aber die Frage nicht ;-)

Wenn ein Kind mit 4 Jahren noch im Schlafsack schläft (und das unter Umständen auch gerne) - ist das ja völlig okay. Es hat sicher auch Vorteile - zB dass die Kleinen sich nicht freistrampeln oder so... Der eigentliche Grund für die Verwendung von Schlafsäcken - die Verringerung des SIDS-Risikos- spielt aber mit 4 Jahren sicher keine Rolle mehr ;-)

@TE

Hör auf Dein Gefühl! Ich denke mit 1 Jahr ist eine Decke auf jeden Fall okay - wobei wir beides nehmen... Judith (16 Monate alt)liegt immer noch in ihrem Schlafsack (den kann sie auch nicht wegstrampeln - und sie liebt ihn!) - aber sie hat inzwischen zusätzlich eine Bettdecke...

LG
Frauke

Beitrag von athena2004 17.09.08 - 11:07 Uhr

Meine Kleine ist vor kurzem 3 geworden und schläft seit es diesen Sommer für den Schlafsack zu warm war, mit einer Decke.
Ein Kissen hat sie noch nicht im Bett (schläft überwiegend auf dem Bauch)

Alles Gute,

Athena

Beitrag von cool.girl 17.09.08 - 11:13 Uhr

Hallo,

also Leon hatte ca 1 Jahr einen Schlafsack & dann die Decke.
Noel hat von ANFANG an die Decke! Weil er nen Schlafsack nicht mag.

LG Claudia

Beitrag von kathrincat 16.09.08 - 22:28 Uhr

kannst du doch auch später noch nutzen oder im kiwa..........
ich war froh es zuhause zu haben, denn im schlafsack gab es nur geschrei, also schläft sie von anfang an mit decke.

Beitrag von nicolas-juni06 16.09.08 - 22:28 Uhr

Hi,
ich hab die Decke und das Kissen, das die Schwiegermutter besorgt hat, tagsüber in der Wiege verwendet (weil ich da ja immer dabei war). Nachts aber ist mein Baby nur in den Schlafsack gekommen.
Vielleicht lässts sich bei dir ähnlich lösen. Oder du nimmst die Decke als "Spielkissen".
Lg und ärger dich nicht - es kommt mit den Großeltern immer noch schlimmer!!!!!!!!!!!

Kathi

Beitrag von jurbs 16.09.08 - 22:29 Uhr

es gibt nur einen weg: setz dich mit ihr ruhig hin und sags ihr, dass das früher ok war, aber dass es studien gibt und dass du daran glaubst und sie bitte decke und kissen umtauschen soll ... ganz ruihig ohne aggressionen oder so ... sie meint es sicher nur gut!

Beitrag von maletera 16.09.08 - 22:33 Uhr

Ist doch kein Problem!
Verstau die Decke noch 1-2 Jahre, danach brauchst du sie doch eh!
Freu dich, dass du sie später nicht mehr kaufen musst!

Reg dich nicht auf, da gibt es weitaus "schlimmere" Mütter!:-)

Beitrag von meak07 16.09.08 - 22:40 Uhr

Ach Mensch, ihr habt ja Recht.

Werd jetzt erstmal versuchen nicht mehr drüber nachzudenken.

Ich freu mich natürlich, dass sie jetzt schon, 20.SSW, so viel Freude und Interesse am Baby hat.

Hab schon eine riesige Diskussion über das Thema Kinderwagen mit ihr hinter mir.

Wird wohl nicht die letzte über das Thema Kind gewesen sein.

LG Mel

Beitrag von sunny102 16.09.08 - 22:59 Uhr

Woher soll deine Mutter wissen, wie du dir das vorgestellt hast? #kratz Es ist eben schon lange her, dass sie Babys hatte und damals war eben noch vieles anders #hicks

Rede doch einfach freundlich mit ihr, dass du dich sehr über Geschenke freust, aber du diese gerne abgesprochen haben möchtest, damit sie auch deinen Wünschen entsprechen :-)

Und die Decke und das Kissen könnt ihr doch später immer noch verwenden ;-) ist ja nun kein Weltuntergang.

Sei froh, dass du eine Mutter hast die sich so bemüht und sich Gedanken macht #blume sie hat es sicher nicht böse gemeint.

#sonne

Beitrag von bine3002 16.09.08 - 23:20 Uhr

Java hat mit 14 Monaten ein Kissen und dann mit 19 Monaten eine Decke bekommen. Da kamen auch die Gitter weg und so konnte sie dann vernünftig aus dem Bett steigen und rum laufen.

Beitrag von bine3002 16.09.08 - 23:43 Uhr

Ach und als sie noch ein Baby war, habe ich die Decke als zusätzliche Krabbeldecke für die Küche benutzt.

Beitrag von plda0011 16.09.08 - 23:24 Uhr

Och behalte die Sachen doch einfach, auch wenn du sie nicht gleich benutzt. Manchmal gibt's kalte Nächte (wenn man bei offenem Fenster schläft), da hat man gern was zum bisschen drüberlegen.

Meine Mutter hat vor Fabians Geburt (09.2006) einen Bezug für die Wiege genäht und dann noch viel Stoff übrig gehabt, daraus wurden auch ein Kissen- und Deckenbezug, die es dann halt mit entsprechender Füllung dazugeschenkt gab...

Ich hab die kaum benutzt, aber jetzt ist er fast zwei und liebt dieses Kissen total. Wenn er im Bett und müde ist, nimmt er es sich, legt es hin und drückt seinen Kopf drauf. Wir nehmen es auch immer mit, wenn es mal länger weg geht.

Hat sich halt so ergeben, hätte natürlich auch sein können, dass es nie wirklich zum Einsatz kommt...

lg
Dagmar

PS: Ich kann allerdings auch verstehen, dass es nervt, wenn die eigenen Ansichten dauernd von wohlwollenden Müttern ignoriert werden. Wenn das zu viel wird, muss man da auch mal Tacheles reden, sonst hören die nie damit auf!

Beitrag von plda0011 16.09.08 - 23:29 Uhr

Oh und mir fällt grad noch ein, die Decke haben wir ganz oft als Unterlage genommen, wenn wir ihn irgendwo "abgelegt" haben. Also auch die hatte ihren Zweck...

Beitrag von -pinguin- 17.09.08 - 06:14 Uhr

gaaaanz ruhig bleiben!!!!

Meine Schwiegermama hat auch schon Unterhosen in 128 gekauft (weil die Farbe so toll war...)

Für solche Geschenke haben wir einen groooooßen Kleiderschrank....;-)

Im Übrigen haben wir auch schon Kissen und Decke gekauft. Zum einen, weil es die grad im Angebot gab, als wir unsere Möbel bestellt haben, und außerdem weil ich es einfach schön finde, wenn was im Bett liegt. Ich werde meine Kleine aber auch noch nicht damit zudecken (höchstens beaufsichtigt nachmittags).

LG Andrea (ET +10 und heute Einleitung....#blume)

Beitrag von fraukef 17.09.08 - 06:50 Uhr

Hey

ärger Dich nicht! Irgendwann brauchst du die Sachen!

Schwiegereltern wissen und akzeptieren zum Beispiel, dass der Kleine nur im Schlafsack schlafen wird. Erstens war das bei unserer Tochter genauso - und zweitens wird der Kleine der siebte Enkel von Schwiegis - da sind sie inzwischen schon gut erzogen... Da wir aber noch viele Dinge von Judith haben, und nicht noch mal brauchen, fragten Schwiegis, ob sie uns ne Decke und ein Kissen schenken sollten / dürften - sie wüssten zwar, dass wir es jetzt noch nicht bräuchten - aber das wär wenigstens nicht unnütz - wir könnten es ja aufheben bis wir es brauchen...

Ich fand die Idee richtig gut!

LG
Frauke

Beitrag von mamacova 17.09.08 - 07:15 Uhr

sie hat es ja nur gut gemeint.

Aber ich weiß, meine Mama meinte ich soll doch die Bettdecke festbinden, so wie früher.:-[
Nicht damit sie weggestrampelt wird.:-[

Hab ich nicht gemacht, aber das sind eben Großeltern.
z.Zt. ist meine Freundin #schwanger, und ihre Mutter ist genauso.#schock

Oh mann, ich glaub den ging es aber früher genauso wie uns heute.

Lass dich nicht ärgern, irgendwann kannst es noch gebrauchen.:-p

LG Jenny

Beitrag von muffin357 17.09.08 - 08:50 Uhr

noch ne idee:

... ich wohne auf 2 stockwerken und die babydecke samt bezug dient mir oben, speziell im bad als zweite krabbeldecke zum drauflegen.... --- das ideale maß...

lg
tanja
sorry wegen kleinschr. - hab julian aufm arm

Beitrag von alizeeceline 17.09.08 - 09:21 Uhr

Meine Mutter hat mir VOR der Geburt meines 1 Kindes Strumpfhosen in Größe 134 geholt. Die Dinger haben 4 Umzüge mitgemacht und passen immer noch nicht. #augen Dieses Kind ist jetzt 8.

Sei doch froh über das Geschenk. Bettzeug ist nicht so billig. Einfach aufheben und gut ist.

LG Susanne ET 8.1.09