Schadet eigentlich Maggi????

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lisamey 16.09.08 - 22:48 Uhr

Selbst wenn ich jetzt zur "die die blödesten Fragen aller Zeiten stellt" gekrönt werde....

....hat das jemand schon mal gehört?????

lg Lieschen

Beitrag von arkti 16.09.08 - 22:50 Uhr

Dann wären schon einige meiner Bekannten sterbenskrank oder tot.

Beitrag von schokobine 16.09.08 - 23:12 Uhr

Meinst du die Maggi-Flüssigwürze?
Soviel ich weiss, ist das ein reiner Chemie-Cocktail, frei von natürlichen Zusätzen ;-)
Wenn du das regelmäßig in größeren Mengen konsumierst, wird das deiner Gesundheit wahrscheinlich nicht gerade förderlich sein..
Aber mit ein paar Spritzern gelegentlich ins Süppchen machst du bestimmt nix verkehrt ;-)

LG Sabine

Beitrag von lisamey 16.09.08 - 23:18 Uhr

Habe hier so ein nachgemachtes Maggi, da steht drauf mit Sojy rein pflanzlich, aber was da so genau drinne ist, steht da garnicht erst drauf....kann ja irgendwie auch nicht angehen oder?

lg Lieschen

Beitrag von arkti 17.09.08 - 00:09 Uhr

Maggi schmeckt auch ohne Suppe ;-)

Beitrag von lene77 17.09.08 - 08:17 Uhr

Hallo,

Maggie enthält Geschmacksverstärker (= Glutamat). Und das Glutamat nicht gesund ist wissen wir ja alle.
Tausche Maggie einfach gegen Sojasauce aus, ist genau das gleiche.
Während bei Maggie eine verhältnismäßig lange Zutatenliste steht, sind es bei der Sojasauce nur 4 Zutaten: Sojabohnen, Wasser, Weizen, Salz.
Außer den Geschmacksverstärkern und irgendein Extra-Aroma enthält Maggie keine anderen Zutaten.

LG, Marlene

Beitrag von arkti 17.09.08 - 08:35 Uhr

Maggi kann durch nichts ersetzt werden.
Maggi ist einfach Maggi und gehört in die Suppe ;-)

Beitrag von fruehchenomi 17.09.08 - 12:38 Uhr

Da wäre meine halbe Familie bereits ausgerottet, denn außer mir kippen die alle regelmäßig Maggi irgendwo rein, ganz vornedran mein Männe #augen
LG Moni

Beitrag von daddy69 17.09.08 - 13:18 Uhr

Das Natriumglutamat: Der Gesundheit manchmal. Dem guten Geschmack immer.

Es gibt das sog. Chinarestaurant-Syndrom, eine Unverträglichkeit für Natriumglutamat:
http://de.wikipedia.org/wiki/Glutamatunvertr%C3%A4glichkeit

Nebenbei: Eine Bekannte von mir hatte immer nur Maggi-gewürztes gegessen. Als ich für sie mal ganz normal gekocht hatte (mit Gemüse, Salz, Pfeffer und Kräutern) hat ihr das nicht geschmeckt.

Beitrag von sandra7.12.75 17.09.08 - 20:34 Uhr

Hallo

Kann ich nicht verstehen,ich koche auch lieber ohne.
Kann mal passieren das ich eine Tüte auf eine viel grössere Portion verwende.So 1 zu 4,aber nur selten.

lg