Ich leide an Schlafstörung in der Schwangerschaft ....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sweet-melly81 17.09.08 - 04:16 Uhr

Ich habe jetzt auf die letzten Wochen meiner Schwangerschaft schlafstörung !
Kann seid Tagen nicht mehr richtig schlafen ,wache so ca.alle stunde auf . Was kann ich da machen auf Natürlichem weg ??
Da zu kommt ist :
Ich kann nur noch kleine Mengen essen,weil ich sonst leichten druck in der Magen gegend verspüre oder auch Sodbrennen bekomme .
Auch hier stellt sich die frage was kann ich dagegen machen auf Natürlichem weg ?

Ich würde mich freuen wenn ich dazu antworten bekommen würde !

Mfg : Melly#stern

Beitrag von sintke 17.09.08 - 07:35 Uhr

hallo melly,

gegen die schlafstörungen kannst du eigentlich gar nichts machen. da musst du durch, das macht eigentlich jede schwangere früher oder später durch. ich habe viele nächte überhaupt nicht geschlafen und habe mich dann tagsüber sobald die müdigkeit kam hingelegt, egal was andere gesagt oder gedacht haben.

gegen das sodbrennen, frage seinen FA. ich habe dagegen simagel bekommen - ich lag jedoch zu dieser zeit im KH. keine ahnung ob die ärzte da unterschiede machen.

lg mandy

Beitrag von hawaii9769 17.09.08 - 08:01 Uhr

Hallo Melly!

Ich fürchte auch, daß Du da einfach durch mußt - ist schon mal eine kleine Übung für die Zeit wenn das Kind da ist;-).

Ich konnte ab dem positiven Schwangerschaftstest nachts nicht mehr schlafen und habe jede Nacht ca. 4-6 Stunden wach auf dem Sofa verbracht....ätzend war das!
Wie meine Vorrednerin habe ich mich auch am Tage hingelegt und dann geschlummert wie ein Baby.

Nutze Du die noch restliche freie Zeit für Dich und schlafe dann, wenn Dir danach ist - die Zeit ist bald vorbei!

Viel Glück für die Geburt und alles Gute, Hawaii

Beitrag von tafi 17.09.08 - 09:04 Uhr

Gegen das Sodbrennen kannst du Gaviscon nehmen, das darf man, hatte auch schlimm Sodbrennen. Iß mehrmals täglich und kleine Portionen. Milch soll angeblich auch helfen (bei mir nicht) und schlaf nicht allzu niedrig mit dem Kopf. Schlafstörungen haben glaub ich die meisten. Wie weit bist du denn? Halt dir immer vor Augen, daß das alles bald wieder vorbei ist...

LG

Beitrag von arnanja 17.09.08 - 19:45 Uhr

Hallo
Mit dem Sodbrennen kann ich dir nicht helfen. Hatte das bei meiner ersten Tochter in den letzten Wochen total extrem, es half nicht wirklich was. Auch nicht der Saft den ich vom Arzt bekam. (Frag mich nicht mehr nach dem Namen, ist über 6,5 Jahre her).
Das mit den Schlafproblemen hatte ich in der letzten Schwangerschaft auch. Hab in den letzten Wochen selten länger als 2 Stunden geschlafen, manchmal konnte ich dann noch mal einschlafen, war aber ehr selten der Fall. Ich hab mich dann mittags oft aufs Sofa gelegt. Meine beiden Damen durften dann nach dem Essen eine Kindersendung schauen, in der Zeit räumte ich die Küche auf. Danach schickte ich sie nach oben, Pause machen. Spielen, Kassette hören... hauptsache sie blieben oben (6,5 und 2,75 sind die beiden). Es klappte sogar recht gut, manchmal hatte ich bis zu einer Stunde ruhe wenn sie gut ins Spiel kamen. Ich konnte sogar so manches mal wegdösen. Man schläft zwar nicht so tief weil man ja doch immer ein Ohr bei den Kindern hat aber es hilft trotzdem ein wenig.
LG Tanja mit Hannah Marie (05.03.2002) - Jette (27.12.2005) - Clemens (20.08.2008)