Stillen / Fläschchen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katja_maximilian 17.09.08 - 07:53 Uhr

Hallo zusammen..

mein Kleiner ist jetzt 3 Monate und ich stille ihn noch voll.
Langsam möcht ích ihn aber an die Flasche gewöhnen, da ich einige Termine anstehen hab und mein Mann und ich Ende Oktober ´n Tag wegfahren ohne die Kids..
bei unserem Großen ging es ohne Probleme.. ihm wares egal, ob Brust oder Flasche..

der Kleine macht jedesmal ein Riesentheater, wenn er die Flasche kriegen soll.. er schreit wie blöd, obwohl er Hunger hat ohne Ende..

hat jemand noch Tipps, wie es einigermaßen klappen könnte ihn dran zu gewöhnen??

Danke schon mal... #blume


LG Katja #tasse mit Maximilian #drache und Alexander #baby

Beitrag von mietze07 17.09.08 - 08:11 Uhr

Guten morgen Katja,

erstmal gebe ich ne Runde #tasse aus :-)

Ich dachte, ich les nicht recht. Das könnte mein Beitrag gewesen sein (außer, dass ich noch kein größeres Kind habe) :-)

Unsere Maus macht auch immer total das Theater und ich weiß auch nicht mehr weiter #schmoll:-(

Ich würde soooo gerne ab Ende September wieder 2x im Monat arbeiten gehen - aber im Moment funktioniert das mit dem Fläschchen auch noch nicht bei uns, obwohl wir schon 4 Wochen üben.

Ich werde nachher mal meine Hebamme anrufen und mir Rat holen. Dann werde ich nochmal auf ein PO antworten. Vielleicht hat Sie ja nen Tip.

LG die verzweifelte Katharina mit Hanna *26.05.2008

Beitrag von doris72 17.09.08 - 08:30 Uhr

Hallo Katja,

ich denke es kommt auch auf das Kind an.

Meine älteste Tochter habe ich 13 Monate gestillt, weil sie Flaschennahrung total verweigerte.

Meine jüngere Tochter kam von anfang an mit der Brust nicht klar und so bekam sie nach 1 Woche die Flasche.

Mein Sohn ist jetzt 4 Wochen alt und liebt die Brust.

Ich bin auch mal gespannt, ob er dann ein Fläschchen akzeptiert.

Versuchen und dranbleiben ist wohl die einzige Möglichkeit. Was anderes wüsste ich auch nicht.

Viel Glück und lg von Doris

Beitrag von raupenimmersatt 17.09.08 - 10:01 Uhr

Hallo!

Versuch doch mal, ob es mit einem kleinen Becher klappt! Viele Stillkinder lehnen die Flasche ab, nippen aber gut aus einem Becher, hab ich schon öfter gehört!

Alles Gute!

Beitrag von zitan 17.09.08 - 16:28 Uhr

Hallo,

meine Kleine hat, nachdem es mit dem Stillen nicht klappte, auch Schwierigkeiten mit der Flasche gehabt, egal ob mein Mann oder ich gefüttert haben.

Wir haben dann verschiedene Sauger ausprobiert. Erst Avent, weil von den meisten Hebammen empfohlen, dann andere "Fingerförmige" Sauger, Nuk schmal und weit, Silikon und Latex...

Meine Süße hat sich dann für Silikon von Nuk (Weithals) entschieden.

Vielleicht probierst Du auch mal andere Sauger?!

Es ist ja auch jede Brustwarze unterschiedlich geformt und vielleicht suchen sich die Kinder den Ihrer Mutterbrust am ähnlichsten Sauger aus?

Gruß

zitan