Brauche euren Rat. Verliebt in den Ex der Freundin!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von leider in schwarz sorry 17.09.08 - 07:59 Uhr

Hallöchen ihr lieben.

Ich brauche mal eurern Rat.
Ich stecke da in einer Situation und weiß nicht genau wie ich damit umgehen soll.

Ok, ich hole mal ein bischen weiter aus.

Vor ca. 8 Jahren lernten meine beste Freundin und ich einen Typen kennen.
Wie es der Zufall so wollte verliebten wir uns beide ihn in. Damals ging ich leider
leer aus, sie hatte es geschafft ihn zu bekommen. Von da an waren sie zusammen bis Juni
diesen Jahres. Sie haben zusammen einen 6 jährigen Sohn. Waren aber nie verheiratet.
Ich selber war in der zwischenzeit 5 Jahre verheiratet und habe zwei Kinder.

Jetzt eben sind er und ich viel zusammen, wir schreiben uns täglich, chatten, unternehmen
auch viel zusammen.
Wir haben uns auch schon geküsst und miteinander geschlafen.
Es ist eigentlich alles so toll, ich fühl mich wohl bei ihm und mag ihn sehr.
Mit meiner Freundin hab ich drüber gesprochen, sie sagte das sie ihn nicht mehr liebt und
überhaupt kein Problem damit hätte wenn was zwischen uns liefe.
Mir war es wichtig mit ihr darüber zu reden, schliesslich ist es ihr Ex.

Meine Sorge ist halt eben, das er sie noch liebt. Er sagt es mir immer wieder das sein Herz
ihr gehört, egal was zwischen uns wäre.
Was haltet ihr davon? Immer wenn er bei ihr ist, bekomm ich nicht eine SMS von ihm (ansonsten
30 am Tag).

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Es ertragen, das er nur an sie denkt? Er will sie auch zurück
um jeden Preis, und tut schon einiges dafür.
Aber was spiel ich denn dabei für ne Rolle? Meint ihr das er mich nur ausnützt und halt
eben in der zwischnezeit nen Ersatz sucht?

Diese Situation macht mich echt fertig, ich muss soviel an ihn denken, und ich glaub ich
bin dabei mich in ihn zu verlieben. Nur weiß ich nicht ob sich das kämpfen lohnt. Solange sie bei
ihm im Herzen ist hab ich doch keine Chance.

Was würdet ihr tun?

Vielen Dank fürs lesen.

LG Sandra

Beitrag von zwergenkoenigin21w 17.09.08 - 08:03 Uhr

Hi,

ich würde nicht die zweite Wahl sein wollen und würde einen Schlussstrich ziehen. Nicht umsonst hat er damals sie gwählt und nicht Dich.

Wenn er sie wirklich noch liebt und noch eine Chance bekommt, wird er Dich fallen lassen wie eine heiße Kartoffel und Du wirst dann am Boden liegen.

Mein Tipp: Tu Dir das lieber nicht an und warte auf den nächsten.

LG und viel Glück

J.

Beitrag von hezna 17.09.08 - 08:21 Uhr

Du gibst dir die Antwort doch schon selber.

Er rennt ihr hinterher und bei dir reagiert er seinen Samenstau ab und sein Gefühl des Alleinseins.

Wie meine Vorschreiberin bereits bemerkt hat: sollte deine Freundin ihn zurücknehmen, wärest du schneller Geschichte, als du "Mist" sagen kannst.

Es wäre dir zu wünschen, daß du nicht auf ihn wartest und hoffst, daß deine Freundin ihn nicht mehr will.

Er wäre ein abgenagter Knochen, der irgendwann anfängt zu stinken.

Wenn du noch kannst, beende es und suche dir jemanden, der dich als seine Nummer 1 sieht.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von litha 17.09.08 - 08:40 Uhr

Du bist schon verliebt. Und deshalb parkst du dich auch geduldig in der Warteschleife und hoffst darauf, dass er endlich erkennt, dass DU doch die Richtige für ihn bist und nicht seine Ex.

Glaube mir, es wird nicht funktionieren. Wenn jemand mit dem Herzen noch so bei einem anderen Menschen ist, wird es keine ernstgemeinte Beziehung mt einem neuen Partner geben. Sicher mag er dich und ist auch gerne mit dir zusammen, aber er sagt ja ganz deutlich, dass er die Ex zurück will. Was willst du also noch hören?

Du nimmst das alles hin, nur um ihm nahe zu sein. Sehr verständlich, aber nicht zielführend. Du wirst diejenige sein, die mit zerplatzen Träumen und vielleicht auch gebrochenem Herzen zurückbleibt.

Wenn du die Gefühle unter Kontrolle hast und er dir einfach gut tut, dann kannst du ja übergangsweise deinen "Spaß" mit ihm haben. Erwarte nichts, so kannst du nicht enttäuscht werden.

Ich denke aber, du bist schon ziemlich im Gefühlschaos verstrickt und ich kann dir wirklich nur das Gleiche raten, wie alle vor mir. Zieh dich zurück, lasse los, ansonsten verlängerst du nur deine Leiden.

Beitrag von smash79 17.09.08 - 08:57 Uhr

Hallo Sandra

Er will sie zurück und kämpft um sie?
Hallo? Und was für ne Rolle spielst Du dabei? #kratz

Das ist ja offensichtlich dass Du für ihn nur das Trostpflaster bist #augen Dafür wäre ich mir zu schade, Gefühle hin oder her, Kopf einschalten wäre da angebracht.

Sorry, aber ich denke da hast Du keine Chance, jemals ihren Platz einzunehmen....

Würde auch einen Schlussstrich ziehen und mich von ihm abwenden. Oder Du schaust mal, was er macht, wenn Du Dich von ihm trennst. Kommt er dann aus der Reserve und versucht Dich umzustimmen, oder macht er gar nix? Dann weisst Du auch woran Du bist...

Alles Gute und viel Glück für die Zukunft #klee

Liebe Grüsse
Smash

Beitrag von engelchen113 17.09.08 - 09:09 Uhr

Hi, Du!

Er hat sich vor 8 Jahren für sie entschieden und würde das wohl jederzeit wieder so tun, denke ich.

Echt gemein, wie dieser Mensch mit Deinen Gefühlen spielt und Du auch noch mitmachst. Aber was bitte tut er dafür, um seine Ex wiederzugewinnen? Mit Dir ins Bett steigen?

Ich könnte mir vorstellen, daß er versucht seine Ex mit Dir eifersüchtig zu machen - leider klappt es nicht, da er ihr inzwischen egal ist.

So eine "Zweite Wahl" zu sein - das würde ich mir nun wirklich nicht antun, Gefühle hin oder her.

LG, engelchen113

Beitrag von schneuzel83 17.09.08 - 14:47 Uhr

Hallo Sandra,

leider muß ich mich auch den Vorrednerinnen anschließen.

Ich denke du wirst auf Dauer nur verlieren können. Wenn er schon sagt egal was mit euch ist, sein Herz wird immer seiner Ex gehören. Ich glaube deutlicher kann er es dir nicht vor den Latz knallen. Und leider ist das nix anderes - ich verstehe dich, dass dein verliebtes Herz sich an jeden Strohalm klammert.

Welche Rolle du in dem ganzen Spiel spielst? Nun darüber kann ich nur mutmaßen: Einerseits ist es ja für seinen Plan deine Freundin zurück zubekommen nicht unbedingt förderlich ein Verhältnis mit dir zu haben - aber vielleicht erhofft er sich auch so bei ihr im Gespräch zu halten und eventuell ihre Eifersucht zu wecken?

Ich würde dir raten - egal wie schwer es dir fällt - zieh dich zurück und such woanders dein Glück.

Gruß Jasmin

Beitrag von lieber in schwarz sorry 18.09.08 - 07:28 Uhr

Huhu,

vielen lieben dank für eure nette Worte.
Ich werde eurem Rat folge leisten, und mich jetzt
erstmal distanzieren.
Alles andere würde mich sonst nur kaputt machen.

LG Sandra :-)

Beitrag von nick71 18.09.08 - 07:33 Uhr

Die Trennung der beiden ist zwar noch relativ frisch, aber offensichtlich bist du es für ihn einfach nicht.

Ich vermute, dass er früher oder später ne Andere kennenlernen und sich dann auch wieder Gefühle zulassen wird...es kommt selten vor, dass man einen Menschen bis zum Sankt Nimmerleinstag liebt und ihn nicht aus dem Kopf und aus dem Herzen kriegt (damit meine ich jetzt seine Ex).

Du bist dabei, dich zu verlieben und solltest dir von daher für die Rolle der "Übergangsfrau" zu schade sein...zum Ausnutzen gehören bekanntlich immer zwei und wenn ich das richtig interpretiere, spielt er dir gegenüber ja mit sehr offenen Karten, verhält sich also nicht so, dass du es ihm ankreiden könntest.