Gehts die Tage los ? Bitte auch Hebis...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nine26 17.09.08 - 08:10 Uhr

Guten Morgen an Alle #blume

Sorry dass ich Euch heute Morgen schon auf den Senkel gehen muss.
Aber vielleicht hat ja Jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben.

Seit nun fast 3 Tagen wehe ich so leicht vor mich hin.
Vorgestern Abend ging es so einigermaßen wieder nach dem Baden,aber gestern Abend wurde es trotz eines Entspannungsbades nicht besser.
Ich habe auch immer die Tage klebrigen,knubbeligen,dickeren Ausfluss (Weiß,geblich),was ich so gar nicht kenne oder vorher hatte. #hicks
(Sorry,besser kann ich es nicht beschreiben)

Es zieht am Rücken,
der komplette Bauch ist steinhart
und untenrum ziehts am Becken wie verrückt.
Es ist aber noch nicht so schmerzhaft wie richtige Eröffnungswehen.
So ist es noch auszuhalten,aber trotzdem sehr Kräftezerrend. #schwitz

Der Zwerg drückt auch so oft unwahrscheinlich dolle mit seinem Köpfchen,dass ich vorsichtshalber bei jedem kleinen Huster die Beine zusammen kneife... #hicks
Lange laufen ist nicht wirklich drin,dann wirds schlimmer.

Bewegungen von meinem Krümmel sind da,
aber weniger als vorher und selbst die tun mittlerweile sehr weh.

Ich hatte es so ähnlich bei meiner letzten SS.
Da war es aber nicht so schlimm.
Leider gings bei keiner meiner Geburten so richtig von alleine los,daher kann ich es nicht so wirklich einschätzen.
Es wurde immer nachgeholfen per Wehentropf
oder mit einem Wehencocktail.

Es wäre schon schön wenns denn dieses Mal von alleine los gehen würde,aber ich weiß nicht wie lange meine Kraft dafür ausreicht.
Versuche mich so gut wie möglich ruhig zu halten,
aber bei weiteren Kindern,die nebenbei noch hier am rum wuseln sind,könnt ihr Euch ja vorstellen,in wie fern das überhaupt möglich ist.

Was meint ihr !? Soll ich vorsichtshalber ins KH !?
Nächster FA Termin ist erst am 22.09.08.

Ich bin Euch für jede Antwort schon im vorraus dankbar. :-)

Liebe Grüße,Nine #sonne
(die jetzt erstmal die Kleinste in die Kita bringen muss)

Beitrag von matschilein1711 17.09.08 - 08:14 Uhr

Hallo,

wenn du dir unsicher bist, dann fahr ins KH oder ruf deinen FA an. Sicher ist sicher!
Alles Gute für dich

LG Matschilein (36.SSW)

Beitrag von nine26 17.09.08 - 09:09 Uhr

Dankeschön #blume

Beitrag von reuas 17.09.08 - 08:17 Uhr

Hi Nina,
in welcher woche bist du denn???Ich würd mal deine Hebi anrufen, wenn du eine hast...anstonsten vielleicht mal im KH vorbei schaun, nach Hause schicken die dich von selbst wieder.
Drück dir die Daumen! Liebe Grüße Katja

Beitrag von nine26 17.09.08 - 09:17 Uhr

Dankeschön. #blume

ET ist am 30.09.08,allerdings wurde der nicht im MUPA korrigiert,da steht noch 10.10.08 drin. #kratz

Der Lütte ist aber laut FA auf jeden Fall so fit,
dass er kommen dürfte.

Größe ca. 50-53 cm
Geschätztes Gewicht ca. 3200 g

Mal sehen,wie es weiter geht.
Ich versuche ruhig zu bleiben und wenns schlimmer wird,
dann mach ich mich zackig auf den Weg ins KH.

LG,Nine #sonne

Beitrag von evi-miri 17.09.08 - 09:16 Uhr

Hallo Nine,

ha, auch meine 4 te Ss.

Genauso wie Du es beschrieben hast geht es mir nun schon seit der 38 Ssw.
Gestern hatte ich dann wieder soooo viel Ausfluss ,das ich dachte der Sp wird auch abgehen.
Schlafen kann ich auch nicht mehr weil ich laufend Wehen habe - vor allem nachts.
Die Hüftknochen tuen mir tierisch weh- gerade auch wieder nachts ,weil ich ja nur auf der Seite schlafen kann:-[.
Hoffe auch das es nicht mehr lange so geht. Wünsche Dir auch das es bald bei Dir soweit ist.
Habe das letzte mal auch einen Wehencocktail
getrunken und war super. Bin am überlegen ob ich es nicht am WE auch wieder nehme.
Habe blos Angst das es dann wieder so schnell geht(war fast eine Sturzgeburt).

Na ja, ins KH kannst Du mal gehen- mehr als wieder nach hause schicken können sie nicht.
Ich befürchte Du mußt abwarten und Tee trinken (Wehentee).

lg Evi mit 3 Kidis und Bauchzwerg 40 SSw.

Beitrag von nine26 17.09.08 - 09:35 Uhr

Och Mensch. #liebdrueck

Das mit auf der Seite schlafen können,kenne ich nur zu gut. ... #augen

Na,ich hoffe für Dich auch dass es schnell vorbei geht
und Du Deinen Zwerg im Arm halten darfst.

Den Wehencocktail habe ich bei meiner letzten Geburt auch gehabt und war zwar begeistert davon,
aber da unser KH knappe 25 Min. entfernt ist,
traue ich mich nicht den hier zu Hause einzunehmen.
Das Risiko ist mir einfach zu hoch.

Leider habe ich hier keine Hebamme finden können,
die auch Vorsorge bei werdenden Muttis macht,
sonst würde es wahrscheinlich auch anders aussehen.

Falls es bis heute Abend nicht besser wird,
dann fahre ich auf jeden Fall ins KH.
So bringt das Niemanden etwas und es kann mir auch keiner sagen dass es nicht auch Stress für das Baby ist,
wenn sich die Mutter so quälen muss.

LG,Nine #sonne

Beitrag von hebigabi 17.09.08 - 12:32 Uhr

Da du ja noch fast 2 Wochen bis zum Termin hast würde kein Krh. irgendwas machen- da du VORM Termin bist.

Ich weiß zwar selbst wie anstrengend und nervig die letzten Wochen und Tage sind, aber dein Kind wird dir mehr als deutlich zeigen, wann es rauswill - und das scheint jetzt noch nicht zu sein.

Du kannst in Ruhe bis zu deinem neuen VS Termin warten - außer es geht vorher richtig los und wie weh Geburtswehen sein müssen , damit sie was bewirken das weißt du selbst am besten :-p.

LG

Gabi

Beitrag von nine26 17.09.08 - 20:38 Uhr

Guten Abend auch. :-)

Bin noch immer zu Hause und versuche mich zusammen zu reißen,wie ich es auch angekündigt hatte.
Noch ist es auszuhalten,ich darf nur nicht lange laufen.
Ich hatte eigentlich nicht vor ins KH zu fahren um dort auf biegen und brechen zu entbinden.

Dass ich noch Zeit habe,weiß ich selbst und auch dass einige Ärzte und Hebammen natürlich darauf Rücksicht nehmen werden und nicht unbedingt einleiten auch.

Nicht umsonst bin ich bei meiner 2ten Tochter bis zur 43 SSW gelaufen.

Wie ich bereits schon öfter geschrieben habe,liegt bei mir so etwas wie eine Wehenschwäche vor.
Bei keiner meiner 3 Kinder ist die Geburt von allein los gegangen.
Ich hatte immer solche Wehen,so ähnlich wie jetzt auch.
Es hat sich aber trotz Wochenlangen warten nie groß was von allein getan.
MM wollte nicht aufgehen.

Bei meiner letzten Geburt vor 3 Jahren wurde ich Anfang 38 SSW dann eingeleitet,weil ich 2 Wochen lang solche Wehen hatte und es war auch richtig so.

Ich hoffe natürlich schon dass es diesmal von allein los geht,aber ich bin nicht traurig drum wenns eben nicht so sein sollte,weil ich meine Kraft brauche und hier nicht alles auf Dauer schleifen lassen kann.

Danke für Deine Antwort. #blume
LG,Nine