Schieloperation - warum erst so spät?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von double_g87 17.09.08 - 08:25 Uhr

Guten morgen,

vielleicht kann mir ja wer von Euch helfen.
Meine Kleine schielt und nun wurde mir gestern gesagt das man es definitiv nicht ohne OP in den Griff bekommt. #schmoll

Ich habe mich jetzt auch schon ein bisschen im I-Net informiert und der Augenarzt sagt des auch das man die OP erst im Vorschulalter macht. #schwitz
Ich verstehe aber nicht so ganz warum, ist es den nicht besser sie jetzt schon zu operieren das sie jetzt schon die Möglichkeit hat richtig zu sehen! #kratz

Liebe Grüße
Sandra + Alina

Beitrag von twokid83 17.09.08 - 08:27 Uhr

Huhu Sandra,

es gibt öfters so ne Altersbeschränung, die Polypenop wird bei uns nicht unter 2 Jahre gemacht, bei mir selber wurde meine Augenop mit 4 Jahren nicht gemacht sondern sollte dann mit 12 gemacht werden und wurde am Ende erst mit 18 gemacht (mit 12 starb der Arzt ein Tag vorher und kein Arzt traute sich) usw.

Kann dir einige Sachen aufzählen.


Kriegt ihr denn weiterhin diese Pflaster zum Abkleben?


Lg Jule

Beitrag von double_g87 17.09.08 - 08:33 Uhr

Ich würd nur einfach gerne verstehen wieso, den theoretisch ist es doch besser wenn sie nicht noch Jahre "schlecht" sehen muss sondern es gleich korrigiert wird??!! #schein

Wir müssen jeden Tag das Auge abkleben.... #schmoll

Beitrag von twokid83 17.09.08 - 08:36 Uhr

Ich musste Jahrelang auch abkleben, letztendlich hat es nichts geholfen, werd trotzdem blind irgendwann.

Wieso wirste glaub ich nie verstehen. Vielleicht solltest du dir eine 2. Meinung holen von jemanden der dir auch richtig erklärt wieso es erst so "spät" gemacht wird.


Lg Jule

Beitrag von double_g87 17.09.08 - 08:40 Uhr

Ja, das werde ich auf jeden Fall machen....

#danke

Beitrag von twokid83 17.09.08 - 08:42 Uhr

Drück euch die Daumen für die OP


Lg Jule

Beitrag von double_g87 17.09.08 - 08:45 Uhr

#danke

Beitrag von sina236 17.09.08 - 08:48 Uhr

würde man so früh schon operieren, ist das risiko höher, dass später der eingriff wiederholt werden muss. das kann man dem kind eventuell ersparen. es gibt viele schieleingriffe, die keine endkorrektur sind.

sina

Beitrag von double_g87 17.09.08 - 08:52 Uhr

mhhh okay... #schwitz

Beitrag von bea_23 17.09.08 - 10:13 Uhr

Hallo,meine Tochter muß selbst nach der Op weiter abkleben zwar nur noch 2Std. am tag aber es muß halt weiterabgeklebt werden. Wenn ich dir einen Tip geben darf,sobald deine Tochter das alles versteht bereite sie früh genug auf die Op vor und laß dir vom Narkosearzt eine Schlafmilch mitgeben. Das heißt es ist ein Pflaster was du zuhause schon mal draufmachen kannst,dann merkt sie von der Spritze nicht mehr.

Lg Bea

Beitrag von guldamar 17.09.08 - 10:50 Uhr

Hallo Sandra,

um das Schielen zu korrigieren wird der Muskel verkürzt. Dann "sitzt" das Auge wieder sozusagen mittig. Daß man das erst so spät macht, hängt mit dem Wachstum zusammen.
An sich ist die Schiel-OP eine rein kosmetische Angelegenheit und ändert an der Sehschwäche nix. Die Kleberei bleibt euch leider nicht erspart.
Ich wurde zweimal operiert, an beiden Augen und schiele nicht mehr. Leider gabs das mit dem Abkleben zu meinen Zeiten noch nicht (Steinzeit), deshalb hab ich auf einem Auge nur 30% Sehkraft. Es sitzt kosmetisch gesehen schön in der Mitte, wurde aber nie trainiert (durchs Pflaster) und ist deshalb mehr oder weniger blind.
LG
Gul Damar

Beitrag von whybette 17.09.08 - 14:42 Uhr

Hallo Sandra.

Unsere kleine ist jetzt 2,5 Jahre alt und soll näcshtes Jahr ihre Schiel-OP bekommen.

Bei uns meinten die Ärzte, je früher, desto besser, also kann ich es nicht verstehen, warum ihr bis zum Vorschulalter warten sollt.
Wir müssen jetzt noch knapp 6 Monate warten um zu sehen, dass ihr Schielwinkel konstant bleibt, denn nur dann ist eine OP sinnvoll.

Wir kleben jetzt auch seit ca. 1 Monat täglich für 2 Std. ab, ohne große Probleme (mal abgesehen vom entfernen des Pflasters, vielleicht hast du ja da einen Tipp?), allerdings wurde uns schon gesagt, dass alleine das abkleben nichts hilft, da sie das frühkindliche Schielen hat.

Wenn du möchtest, kannst du dich auch gerne über meine VK mal privat melden. Würde mich freuen.

LG
Mareike