Jeden Tag weint Sie beim Abgeben im Kiga!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von funwoman69 17.09.08 - 08:26 Uhr

Wer kennt das auch? Wie kann ich Alexandra (4) helfen das es für Sie nicht mehr so schwierig ist. Wie lange kann das denn dauern? Jeden Tag das gleiche wenn ich in den Kiga mit ihr gehe weint sie und jetzt meistens schon ab zu Hause. Sie sagt auch immer sie mag nicht in den Kindergarten. Aber wenn ich dann weg bin hört sie mit dem weinen auch immer gleich auf und es gefällt ihr auch.

Habt Ihr ein paar Tips

Gruß Dani

Beitrag von twokid83 17.09.08 - 08:29 Uhr

Huhu Dani,

wie lange ist sie denn schon im Kita?

Wir hatten das am Anfang bei Jerry auch und irgendwann lies es nach.

Lg Jule

Beitrag von tinar81 17.09.08 - 08:35 Uhr

Das ist bei vielen Kindern so... Mein Sohn wird im Oktober 3 und geht jetzt die 2. Woche in den Kindergarten. Er kann es gar nicht erwarten und hat mich auch letztens gefragt, weil ein neuer Junge kam, der furchtbar geweint hat, warum der denn so weint. Hab ihm dann erklärt, dass er nicht genau weiß ob er lieber mit den vielen anderen Kindern oder mit seiner Mama spielen möchte.... Mittlerweile hat sich dieser Junge auch einigermaßen eingewöhnt und fragt nur noch beim Bringen ob ihn seine Mama auch wirklich wieder abholt.

Unsere Erzieherin hat gemeint, dass sich das in der Regel in den ersten 14 Tagen gibt und man besser nicht nachgeben soll und das Kind daheim lassen..... Sie meinte auch, dass es viel daran liegt, ob die Kinder die ersten 3 Jahre fast komplett nur mit Mama verbracht haben oder auch schon regelmäßig bei Oma und Opa oder Freunden waren. Da unser Kind schon seit dem 1. Geburtstag regelmäßig an bestimmten Tagen bei Oma und Opa war und seit April eigentlich jeden Nachtmittag da ich gearbeitet habe, ist ihm die Umstellung total leicht gefallen.

Das gibt sich bei dir mit Sicherheit auch bald. Kritisch wirds dann wahrscheinlich erst wieder wenn mal Weihnachtsferien waren wo die Kids wieder 2 Wochen daheim waren.

LG Martina, Sebastian fast 3 J und Viktoria ET-13

Beitrag von nicole2906 17.09.08 - 09:49 Uhr

Hallo Dani!

Meine Tochter (Laura) hat ein ganzes Jahr geweint. Hatte auch mehrere Gespräche mit den ERzieherinnen die mir Mut zugesprochen haben. Was sagen denn die ERzieherinen von Alexandra?
Wenn ich Laura zum Kindergarten gebracht habe, war immer groß Geheule und wenn eine andere Person Laura gebracht hat gab es gar kein PRoblem.

Mittlerweile habe ich schon meine zweite Tochter in den Kindergarten und da ist es genauso. Das Abnabeln am Morgen von mir ist sehr schwierig und wenn der Papa sie wegbringt geht es prima.

Vielleicht solltet Ihr Euch ein Ritual überlegen, wie z.B. erst zusammen ein kleines Bild malen oder am Fenster winken wenn du gehst.

Viele Grüße
Nicole