12 SSW- und total erkältet

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von meddos 17.09.08 - 08:30 Uhr

guten morgen,

ich glaube mich hat es richtig erwischt. ich habe halsschmerzen, mir dröhnt der kopf, die nase läuft und bin auch noch auf der arbeit.

muss ich mir sorgen machen bei einer normalen erkältung??????

danke für die antworten.

Beitrag von akina79 17.09.08 - 08:33 Uhr

Mir geht es genauso!! Bin auch in der 12. SSW und was bei mir noch dazukommt ist schmerzender Husten!!

Ich hätt nie gedacht das ich Medikamente so vermissen werde!

Weißt du was man gegen Husten, zuhe Nase usw. machen kann?

Beitrag von meddos 17.09.08 - 08:38 Uhr

hallo,

heute morgen musste ich auch noch brechen.........ich hoffe das lässt nach.

ich trinke gerade einen kamillentee. ich hatte mir von zu hause halstabletten mitgebracht, aber in der packungsbeilage steht "nicht in der schwangerschaft einnehmen":-[

ich muss heute mal zur apotheke.......

Beitrag von gsd77 17.09.08 - 08:38 Uhr

Hallo,
wegen der Nase kann ich den Meersalznasenspray empfehlen. Wenn Du schwer Luft bekommst würde ich mit Babyluuf inhalieren, das sollte ein wenig Linderung verschaffen!
Gute Besserung!
LG

Beitrag von sunhine2004 17.09.08 - 08:42 Uhr

Guten Morgen,

das kenne ich. In meiner zweiten Schwangerschaft hatte es mich auch richtig erwischt. Musste sogar Antibiotika nehmen, weil ich dann eine Nebenhöhlenentzündung bekommen habe.

Aber dies auch nur, weil ich nichts nehmen wollte. Am besten du gehst zum Arzt und lässt dich untersuchen und beraten. Vielleicht kennt er Medikamente, die für dein Kind nicht schlimm sind.

Gegen Husten und Halsweh hilft schonmal Zwiebelsaft.

Zwiebeln klein schneiden, mit Wasser in einen Topf und Kandiszucker hinzu geben. Das ganze einkochen lassen und dann abseihen in ein Gefäß.
Immer Löffelweise trinken über den Tag verteilt. Schmeckt am besten frisch und lauwarm.

Hilft bei meinen Söhnen immer am Besten und ist aus der Natur.

Alles Liebe und gute Besserung!

Tanja

Beitrag von kikra02 17.09.08 - 08:46 Uhr

Wenn es dich richtig erwischt hat, zu Hause bleiben, schonen und viiiieeeel trinken! ggf. zum Arzt. Aber zu Hause bleiben ist deshalb gut, damit du es nicht verschleppst und daraus sich was richtig heftiges entwickelt, bei dem du dann um stärkere Medis oder Antibiotika nicht rumkommst. Wobei es natürlich auch Sachen gibt die man in der SS einnehmen darf, aber muss ja nicht sein.

Gute Besserung!

lg, Kikra02

Beitrag von kempineit 17.09.08 - 08:51 Uhr

Hallo,

auf jeden Fall nach hause ins Bett. Bei Halsweh und Husten hilft super Fenchelhonig. Für richtigen Husten und Schnupfen kann ich dir was aus der Homöopathie empfehlen: Hepar sulfuris Kügelchen, gibts in der Apotheke und sind völlig ungefährlich fürs Baby. Dazu kannst du noch Salzwassernasenspray benutzen zum ausspülen der Nase........

Gute Besserung und Gruß

Beitrag von gretchen1981 17.09.08 - 09:06 Uhr

EMSER Pastillen OHNE menthol darfst du nehmen gegen halsweh! und gegen die anderen symptone habe ich mir einen grippetee aus der apotheke geholt und homöopathische tropfen. homöopathische sachen darf man nehmen in der ss!

aber kein aspirin c , etc.

lg & gute besserung - bin derzeit auch verkühlt, aber so lange ich kein fieber hab, gehts...

Beitrag von schroedino 17.09.08 - 09:11 Uhr

hm ich bin auch voll erkältet. bin heute morgen mit halsweh aufgwacht u. dann noch danach ne halbe std. gehustet.. bin zwar bei der arbeit aber fühle mich überhaupt nicht wohl..... weis nicht ob ich nach hause gehen soll

Beitrag von hullifan 17.09.08 - 09:28 Uhr

Ich habs grad hinter mir... Nach Rücksprache mit meinem FA hab ich festgestellt, dass Frau mehr Medis nehmen darf als gedacht, d.h. wenn Du Dich ohne quälst, biste selber Schuld.

Gute Besserung.

Beitrag von funny_steffi 17.09.08 - 10:12 Uhr

Hey!

Also ich habe das nun auch zwei Tage richtig heftig hinter mir, gott sei Dank bin ich soweit durch und habe jetzt "nur noch" Husten, der sich aber zum Glück löst und nicht mehr diesen ollen Reizhusten!

Ich war am Montag noch beim Doc und er hat mir gegen Reizhusten Prospan empfohlen! Das hat auch geholfen.

Schnupfen fand ich jetzt nicht sooo schlimm...finde damit kann man leben!

Halsweh, mhm...ich habe Hustenbonbons gelutscht! Hat auch super geholfen.

Aber ich habe auch nie gedacht, dass ich Medis jemals so vermissen würde, sonst habe ich mir immer Grippostat (richtig geschrieben #kratz) reingeworfen.

Also, dann hoffe ich mal, dass es nicht schlimmer wird.

LG Steffi, 31. SSW