babz zu klein

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miliza02 17.09.08 - 08:55 Uhr

hi hab da ne frage war gestern bei arzt bin in 25 woche und das baby wiegt 635 g die sagt ist viel zu klein was meint ihr wer hat auch so ein gewicht bei baby in 25 woche ,MACH MIR SO SORGEN.DANKE.

Beitrag von srilie 17.09.08 - 08:59 Uhr

Meine war auch nicht schwerer zu der Zeit, genau kann ich es dir grad nicht sagen, aber mehr als 600g waren es nicht! Mach dir keine Gedanken, jedes Kind entwickelt sich anders schnell!

LG
srilie#blume + #baby 37.SSW

Beitrag von stephie78 17.09.08 - 08:59 Uhr

huhu,

ich frage mich jedesmal, warum manche fa so viel unruhe schüren und ihre patienten verunsichern.

ich kann dir sagen, das dein baby nicht viel zu klein ist. es liegt völlig in der norm. es ist völlig normal, wenn sie mal kurze zeit hinterherhinken oder über der norm liegen.

hab hier noch einen link für dich:
http://www.sonoace.de/tl/table.html

lg stephie

Beitrag von 1engel1 17.09.08 - 08:59 Uhr

Finde jetzt nicht das es zu klein ist.

In der 23.SSW wog meins 450g und in der 26.SSW 740g. Zwar auch nicht sehr viel aber vollkommen ok. Manche Kinder sind eben etwas ziehrlicher.

LG

Beitrag von maso1214 17.09.08 - 09:02 Uhr

Hallo,

bin ähnlich weit wie du und war gestern bei meiner Hebi.
Sie schätzt die Kleine auf 25 cm und ca 500 gramm.
Sie meinte eine kleine Zarte wird das.

Bin 1,60 cm. Was soll da auch für ein riesen Baby raus kommen.

LG Lass dich nicht verrückt machen

Moni

Beitrag von gsd77 17.09.08 - 09:03 Uhr

Hallo,
laß Dich nicht verrückt machen! Laut meinen Arzt war/ ist mein Zwerg seit der 25.SSW viel zu schwer und zu groß! Verdacht auf SS-Diabetis, Test 2 mal gemacht in der 25. und 34.SSW und gar nichts ist! Dann war der Kopf zu groß und ich habe zuviel Fruchtwasser, Verdacht auf fehlbildung beim Zwerg....
Habe ALLE Untersuchungen machen lassen und alles ist in bester Ordnung! Es sind eben nicht alle Babys gleich und einige etwas außer der Norm!Wäre ja auch langweilig wenn alle gleich wären,hm?
Vielleicht bist Du aber auch noch gar nicht in der 25.SSW, auch Ärzte irren sich:-)
Alles Liebe!
Ps.: Wenn Du reden magst, bin da"zwinka"!

LG

Beitrag von kikra02 17.09.08 - 09:18 Uhr

Mach dir keine all zu großen Sorgen. Ich finde das jetzt nicht wahnsinnig zu klein. Kleine Abweichen von Baby zu Baby gibt es immer. Wie könnte es sonst sein dass die Geburtsberichte von z.B. 2700g bis 4500g gehen? Also mein Kleiner hatte in der 24.SSW 580g und in der 28.SSW 965g. Und in einer Wachstumstabelle, wo ich nachgeschaut habe liegt di "Norm" bei 700g in der 25.SSW. Wenn alles andere ok ist, gibt es keinen Grund zur Panik.

Lg, Kikra02

Beitrag von beautystar282 17.09.08 - 09:21 Uhr

Guck mal,auch ein schöner link.
Da kann man sehen,wie groß die Abweichungen sein dürfen.

http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_gewicht

LG,Andrea mit Mausebär 26.SSW