6-fach impfung im tv...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bienschenn 17.09.08 - 09:29 Uhr

meine freundin erzählte mir, dass vorgestern die 6-fach impfung wiedert im fernsehen kritisiert wurde. mich würde mal interessieren, was genau gesagt wurde. weiss nur bruchteile: eine krankheit, gegen die mitgeimpft werden würde, würde trotzdem ausbrechen, da nicht ausreichender impfstoff...
möchte es aber bitte genau wissen.
danke im voraus...

Beitrag von nisivogel2604 17.09.08 - 09:58 Uhr

Hallo,

das mit dem nicht ausreichenden Impfstoff war vor ein paar jahren ein Vorwand um einen bestimmten Impfstoff vom Markt zu nehmen, weil dieser Impfstoff im Verdacht stand Impfschäden auszulösen.

Bei der 6 fach Impfung vermuten Gerichtsmediziner, die Babyleichen obduzierten, die kurz vorher geimpft wurden, dass diese Kinder an der Impfung starben. Die Impfstoffe an sich wurden nicht kritisiert, aber man soll sie einzeln geben lassen, da sie sich wohl gemeinsam nicht vertragen und man VERMUTET das das Folgen hat. Trotzdem plädierten auch die Eltern mit Impfgeschädigten Kindern dafür, dass andere ihre Kinder impfen lassen sollen, da das Risiko eines Impfschadens immer noch kleiner sei als das Risiko einer schlimmen Folge der eigentlichen Krankheit. Die Doku war sehr interessant und hat alle Aspekte beleuchtet. Wir haben die 6 fach Impfung bereits geben lassen und es ist alles gut. das die Impfstoffe sich gemeinsam nicht vertragen wusste ich bis Dato nicht. Aber es ist ja auch nicht erwiesen, sondern wird vermutet.

LG denise

Beitrag von bienschenn 17.09.08 - 10:18 Uhr

wir haben die impfung auch schon hinter uns... bei der ersten fieber, zweite erbrechen und sehr weinerlch...
auf windpockenimpfung dann an eistichstelle stark reagiert!! kia reagiert immer blöde!! wollte auch schon den beipackzettel...
bin mir nicht mehr sicher wegen des weiterimpfens!!, da ich wegen des nach dem bericht von vorgestern suchen, wieder auf so viele impfschäden gestossen bin.
man will ja nur das beste!!
danke für deine antwort!

Beitrag von krokolady 17.09.08 - 10:19 Uhr

wenn du unsicher bist versuch einzeln weiter impfen zu lassen.
Gibt zwar mehr Pieckse für das Kind, aber die Wahrscheinlichkeit das schwere Nebenwirkungen auftreten ist geringer!

Beitrag von miri3 18.09.08 - 08:50 Uhr

Hallo,
Weisst du wie der Name der Sendung lautetn und auf welchem Sender und welches Datum der Beitrag gesendet wurde?

Grüße Miri

Beitrag von nisivogel2604 18.09.08 - 10:36 Uhr

Hallo,

ich glaub das lief auf ZDF info. Ich weiß leider nicht, wie die Sendung hieß und an welchem Datum sie genau war.

LG denise