Gibt es hier auch Eltern,die beide Vollzeit arbeiten??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von stuetsche 17.09.08 - 09:37 Uhr

Ich werde in 1,5 Wochen wieder voll arbeiten gehen.Mein Mann sowieso.Helena ist seit 1,5 Wochen im Kiga und es klappt super.Will gar nicht heim wenn ich komme ;-)
Wie klappt das beie cuh mit Haushalt etc.?Ich werde 3 mal um 17.00 zuhause sein und 2mal um 18.00.Ich bring sie morgens in den Kiga und mein Mann macht um 16.00 Schluß und holt sie dann ab.
Wie läuft das bei euch?
LG Sonja.

Beitrag von urlaubschnitte 17.09.08 - 09:39 Uhr

Hallo,

habt ihr euch auch eine Alternative überlegt ? Was macht ihr, wenn beispielsweise dein Mann länger arbeiten muss und es nicht schafft Euer Kind abzuholen ???


LG

Beitrag von stuetsche 17.09.08 - 09:43 Uhr

Naja,es ist so,daß er morgens sehr früh anfängt um dann um 16.00 Feierabend machen zu können.Sollte alerdings ein Projekt anstehen was z.B.abends fertig sein muß dann gäbe es noch die Schwiegermama die dann einspringen würde.Sie hat Helena bisher auch 2 volle Tage betreut.
Ich werde in wenigen Monaten in ner neuen Filiale arbeiten in der Nähe des Wohnortes und könnte dann an 3 Tagen in der Woche auch das Abholen übernehmen da ich Festzeiten habe und somit nicht länger arbeiten muß.
LG Sonja.

Beitrag von ina_bunny 17.09.08 - 09:43 Uhr

Hallöchen,

wir arbeiten beide auch in Vollzeit. Mein Mann in 3 Schichten in Normal.
Klappt sehr gut. Unser Sohn geht von 06:30 - 16:30 in den Kindergarten. Wenn mein Mann Spätschicht hat dann geht er erst zu um 07:30 Uhr. Wenn mein Mann Früh- und Nachtschicht hat holt er ihn um 15:30 Uhr ab.

Auf Oma, Opa, Freunde & Co. sind wir also nicht angewiesen. Am Wochenende habe ich eh immer frei.

Der Haushalt klappt auch prima. In der Spätschichtwoche hat mein Mann doch den ganzen Vormittag Zeit zu putzen.

LG Ina

Beitrag von stuetsche 17.09.08 - 09:46 Uhr

6.30???Wow,das sind ja Öffnungszeiten!Unserer ist von 7.00 bis 17.00 wobei ich sie ca.7.30 abgeben werde und sie um 16.30 geholt wird.
LG Sonja.

Beitrag von eowina 17.09.08 - 09:47 Uhr

Unsere Kita hat 6-18 Uhr auf#pro

Beitrag von stuetsche 17.09.08 - 09:52 Uhr

Genial#freu.was zahlt ihr dann für nen Ganztagsplatz?Wir müssen 265 inkl.Essen berappen...

Beitrag von eowina 17.09.08 - 09:54 Uhr

Hier ist es Einkommensabhängig...ich zahle jetzt 105 Euro incl. Essen für meine Tochter und für meinen Sohn 26 Euro - nur essen, weil er in der Vorschule ist.
Wir haben Vollzeitplatz über 9 Std.

Beitrag von stuetsche 17.09.08 - 10:09 Uhr

Ein Traum:-(

Beitrag von ina_bunny 17.09.08 - 10:17 Uhr

Ja, bei uns ist von 6 - 18 Uhr offen.

Wir zahlen einen Festpreis, zum Glück.
Glaube 140 Euro für 10 Stunden plus ca. 40 Euro Essen. Weiß gar nicht so genau, wird ja jeden Monat abgebucht. Wir zahlen das Essen auch nur wenn das Kind wirklich da ist. Habe gehört das viele Essensgeld zahlen müssen selbst wenn man im Urlaub ist.

Für das alles fahren wir aber auch extra in ein anderes Bundesland. Bei uns in Niedersachsen gibt es solche Traum-Kindergärten leider nicht. Aber was solls. Sind zum Glück nur 6 km bis zum Kindergarten.

LG Ina

Beitrag von lampe123 17.09.08 - 11:28 Uhr

Hi!

Ich schau mir in 2 Wochen eine Kita an die hat von 5.45 Uhr bis 18 Uhr ganzjährig auf und bei Bedarf auch Betreuung bis 21 Uhr anbietet. Ist ein Betriebskindergarten.

LG

Beitrag von zaubertroll1972 17.09.08 - 17:57 Uhr

Hallo,
gibt es tatsächlich KInder die bis 21 Uhr in einen KIndergarten gehen?
Oje...das ist ja nicht sehr kindgerecht. Anschließend noch nach hause fahren, das Kind schlafen legen...was für ein Tagesablauf.....

LG Z.

Beitrag von eowina 17.09.08 - 09:43 Uhr

Hallo,
mein Mann und ich arbeiten beide ebenfalls Vollzteit.
Ich stehe um 6 Uhr auf und um diese Zeit fährt mein Mann auf Arbeit.
Ich wecke die Kinder, mache mich fertig, räume noch bisschen auf und kurz nach 7 Uhr gehen wir los zur Kita. (habe 2 Kinder - fast 6 und 3 Jahr alt).
Um 8:05 Uhr fährt mein Bus ab, 8:40 bin ich auf Arbeit.
Kurz vor 17 Uhr holt mich mein Mann ab (er arbeitet nicht weit weg) und wir fahren die Kiddies abholen.
Gegen 17:40 sind wir zu Hause.
Dann gehen wir meistens aufm Spielplatz und spielen ne Runde Tischtennis:-).
Wenn die Kinder schlafen, räume ich noch bisschen auf.
Das richtige Aufräumen findet aber am WE statt - Bad, absaugen usw, usw.

Ich kann mich aber nicht beschweren, die Wohnung sieht nicht schlecht aus, ich habe sowieso kleinen Putzfimmel und kann Unordnung nicht ab.

Eo.

Beitrag von stuetsche 17.09.08 - 09:45 Uhr

Genau das ist aber meine Sorge(Putzfimmel).Ich kanns nunmal nicht leiden wenn es unordentlich ist und möchte aber nicht das Woende mit putzen etc.zubringen.Da werden wir wohl wenn sie im Bett ist putzen und aufräumen unter der Woche.
LG Sonja.

Beitrag von eowina 17.09.08 - 09:46 Uhr

Das klappt aber, vorausgesetzt man schafft am WE die Grundordnung:-p.

Beitrag von stuetsche 17.09.08 - 09:47 Uhr

Dein Wort in Gottes bzw.meinem Ohr ;-)

Beitrag von jamey 17.09.08 - 10:01 Uhr

muss man bei vollzeit nicht ne stunde pause "erarbeiten"...rein zeitlich komm ich bei deiner rechnung nicht ganz mit #gruebel . wenn ich vollzeit machen würde, dann müsste ich von 8-17 uhr auf arbeit sein?!

*reine neugierfrage*

Beitrag von eowina 17.09.08 - 10:06 Uhr

Bei uns gibt es keine Pause - oder sie ist in der Arbeitszeit von 8 Std drin. Wir können essen gehen, ohne dass jemand fragt, wie lange wir waren und wieso;-)
Ich habe eben nette Chefs.

Beitrag von twins2302 17.09.08 - 10:05 Uhr

Hallo Sonja!

Bei uns ist es so, dass mein Mann regulär von 6 bis 16 Uhr arbeitet, so dass ich die Jungs weg bringe. ich studiere und arbeite nebenbei auf 400 Euro-basis, da hab ich aber leider keine festen Zeiten. Theoretisch besteht immer die Möglichkeit, dass mein Mann die Kinder holt, sollte ich arbeiten müssen oder so spät noch Vorlesungen haben. Den Haushalt erledigen wir zusammen, wer grad n bissl Luft hat, macht eben was anfällt, da gibt es keine Regelung.

Uns wenn du noch die Hilfe diener Schwiegermama hast, sollte das doch eigentlich kein Problem werden!

Ich wünsch dir einen guten Start und alles Liebe für euch!

Steffi mit Kevin und Julian (3)

Beitrag von isa30 17.09.08 - 10:26 Uhr

Hallo, ich beineide euch alle.#hicks
Unser Kiga hat von 7.30 bis 13.00 Uhr auf, mehr ist nicht drin.
Wir wohnen auf dem Land, da ist die Nachfrage nicht so gross, die meisten habe mehr Kinder und bleiben dann gleich daheim.;-)
Ich würde gern wieder arbeiten, egal ob auf 400Euro, Teilzeit oder Vollzeit, aber ist alles nicht so leicht, wenn man auf die Zeit vom Kiga angewiesen ist.#aerger
Unsere Eltern wohnen beide 75km weit weg und unsere Freunde arbeiten alle Vollzeit.
Tja, das hat jetzt nicht wirklich zum Thema gehört, wollte nur sagen, das manche nicht in den Genuss kommen von so tollen Betreuungszeiten der Kinder !

Beitrag von ina_bunny 17.09.08 - 10:32 Uhr

Gibt es keine Kindergärten in umliegenden Gemeinden?
Ich muss deswegen auch extra ins andere Bundesland fahren.

LG Ina

Beitrag von isa30 17.09.08 - 10:47 Uhr

Hallo
Ja sowas gibt es noch !#schmoll

Nachbarort hat bis 17 Uhr auf, aber du bekommst kein Platz .
Wir haben uns das 2. Jahr schon gemeldet, aber alles belegt, weil die Bewohner vom Ort Vorrang haben und wir ja vom Nachbar´s Ort kommen !
LG

Beitrag von ina_bunny 17.09.08 - 10:50 Uhr

Das ist bei uns auch so.
Leg dir doch einen Zweitwohnsitz in der Nachbargemeinde zu. Sonst wirst du dort nie einen Platz bekommen.

LG Ina

Beitrag von stuetsche 17.09.08 - 10:33 Uhr

Ohje,gibt es sowas noch?Und im Nachbarort?Also ich wohne auch nicht in der Stadt aber bei uns gibt es 3 Kindergärten und eine Kita.Das ist echt besch...und genauso besch... finde ich die unterschiedlichen Gebühren.Ich muß hier in Ba-Wü.fast 300,- hinlegen während woanders grad mal gute 100,- fällig sind bzw.gar keine Gebühren anfallen :-(
Lg Sonja.

Beitrag von clautsches 17.09.08 - 20:23 Uhr

Gibt´s bei euch denn keine Tagesmütter?

LG Claudi

  • 1
  • 2