Zahnschmerzen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sanni2006 17.09.08 - 09:41 Uhr

hat jemand noch ein anderes mittel ausser osanit und chamomilla und virbucol gegen zahnschmerzen?-klar ibuprofen saft aber das ist mir dann zu heftig auf dauer.
vielen dank

Beitrag von simone_2403 17.09.08 - 09:44 Uhr

Zahnarzt?#kratz

Du hälst dich ziemlich kurz mit deinem Posting.Keiner weiß, was wie wer wo hat ;-) Nicht böse gemeint,aber was soll man da raten #kratz

lg

Beitrag von sanni2006 17.09.08 - 10:17 Uhr

mh also meine tochter ist 2 und es scheinen die hinteren backenzähne zu kommen.weiss ist es schon aber kein zahn zu sehen.sie ist nur oft schlecht gelaunt und beisst ab u zu und die mittel wie oben beschrieben helfen eben nicht.
vieleicht hat da ja jemand was anderes.wäre schön
gruss sanni

Beitrag von simone_2403 17.09.08 - 10:27 Uhr

Och,Backenzähne sind aber auch fies.

Bei akuten Schmerzen hab ich meinen Dentinox auf die Kauleiste geschmiert.Ansonsten hats auch bei den "großen" funktiniert wenn sie auf einer harten Brotrinde gekaut haben.Kühlpads haben den Rest erledigt.

lg

Beitrag von krokolady 17.09.08 - 10:18 Uhr

meinst du Zahnungsbeschwerden, oder wirklich richtiges Zahnweh?

Bei richtigem Zahnweh hilft weder Viburkol noch Nurofen oder sonstiges, sondern nur eine Behandlung beim Zahnarzt

Beitrag von guldamar 17.09.08 - 10:38 Uhr

Zahnöl von Stadelmann
wird aussen auf die Backen gerieben, mildert die Schwellung und das Nelkenöl beruhigt und wirkt schmerzlindernd
bei und das einzige das hilft
lg