Meine Schwiegermutter...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lizzie2006 17.09.08 - 09:50 Uhr

Hallo,

ich muss das einfach mal los werden. Meine Schwiegermutter ist an sich eigentlich eine nette Frau, aber wir sind grundverschieden, auch was den Lebensstil betrifft.
Jede Anschaffung die wir für das Baby tätigen wird mit Sätzen wie "Das braucht ihr doch gar nicht" "Das kann man später immer noch kaufen" "Was? So teuer war das?" "Das gibt es auch gebraucht" "XY hat günstige Plastikflaschen von DM benutzt und die Kinder sind auch gesund" kommentiert.
Am schlimmsten ist es, was Kleidung anbelangt. Grundsätzlich kaufen wir da ja viel zu viel ihrer Meinung nach. Drei Strampler genügen fürs erste und dann bekommt man ja sooo viel geschenkt und nachgekauft ist auch sooo schnell. Dass würde dann sie selbst erledigen. Ist alles super lieb gemeint, aber sie kauft nur bei Kik und NKD und die Sachen finde ich einfach schrecklich. Es riecht dort schon total noch Chemie. Geschenkt bekommen haben wir von ihr auch schon ein paar Sachen dieser Bekleidungsketten.
Ich möchte sie nicht vor den Kopf stoßen, aber besonders was Bodies betrifft ist mir Qualität wichtig und da möchte ich eben nur Sanetta, Petit Bateau, Schiesser oder ähnliche Marken. Was soll ich machen? Sie darauf ansprechen? Die Sachen einfach nicht verwenden? Mich raushalten und meinen Mann alles regeln lassen?

Danke schon mal für eure Ratschläge!

Beitrag von martinee2 17.09.08 - 09:53 Uhr

Hallo,

verstehe dich sehr gut. Sprich einfach mit deiner schwigi, sie meint es doch nur gut, und wenn du ihr halt etwas verlegen sagst, dass dir die Sachen von KIK nicht gefallen und wenn sie was kaufen möchte dann halt ein schönes Teil von Sanetta, dann ist sie dir sicher auch nicht böse.

LG

Beitrag von anyca 17.09.08 - 09:54 Uhr

Einigt Euch auf Tchibo oder C&A ... kein Kik, aber Petit Bateau und Schiesser für Teile, die nur 6 Wochen getragen werden finde ich auch aaaarg übertrieben!

Beitrag von rmwib 17.09.08 - 09:56 Uhr

HUHU

sie meint es doch nicht böse.

Ich hab es so gemacht, dass wir Bescheid gesagt haben, dass sie bitte NICHTS kaufen und uns lieber das Geld geben wenn sie unbedingt möchten bzw. mit uns zusammen losgehen weil wir haben da auch grundlegend verschiedene Vorstellungen sowohl qualitativ als auch optisch #kratz

Als sie das erste Mal mit ihrem KIK Päckchen ankamen hab ich letztendlich um des lieben Friedens willen freundlich gelächelt und mich von Herzen gefreut *ironieoff* und es danach im Schrank verbuddelt.
Er wird es nicht anziehen aber ich hatte da was zu gesagt und wenn sie meinen, sie müssen das trotzdem machen dann sollen sie von mir aus...

Ich mach mir da keinen Kopf drum, zieht er denn eben nicht an und fertig und auf Fragen was was gekostet hat etc. antworte ich nicht... ich glaub Schwiegis haben nicht den entferntesten Durchblick was wir da so ausgegeben haben bis jetzt und was wir tatsächlich schon alles haben und wenn sie da irgendwas kommentieren würden würd ich ihnen wahrscheinlich freundlich mitteilen dass es sie einen feuchten DR*** angeht was ich meinem Kind wann wie und wo kaufe :-D

GLG

Beitrag von yvivonni 17.09.08 - 09:58 Uhr

Ich kenne dich nicht, und deine Schwiegi auch nicht. Aber ich bin davon überzeugt das du ein wenig, was die Klamotten angeht, übertreibst.
Sorry, aber meine Meinung.
Ich denke da hat deine Schwiegi teilweise recht.

LG Yvi

Beitrag von tinalein83 17.09.08 - 10:04 Uhr

Ich kann dich gut verstehen! So fing es bei uns auch an. Bis wir dann einen mega Streit hier hatten. Ich spreche nun gar nicht mehr mit meiner Schwiegermutter. Die meinte nachher nämlcih, einfach heftig ausrasten zu müssen und uns anschreien zu müssen usw.
Ich könnt dir so viel erzählen, von Unterstellungen bis Vorwürfen bis zu wir können doch die mega alten gebarauchten Decken und Kissen vom Dachboden nehmen.Neeee danke!

Geb einfach nichts auf ihre Sprüche. Wenn sie nihct einsehen will, dass ihr erwachsen seit und eigene Vorstellungen habt, dann würd ich Abstand halten und sie spüren lassen.
Seit ich das so mache, läuft alles hier.Wir werden in Ruhe gelassen und niemand mischt sich in unser Leben ein. So wie vorher.


Alles Liebe
Christina 35.SSW

Beitrag von inesk 17.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo,

du sprichst mir aus der Seele. Meine Schwiegermutter ist genauso. Dies bräuchte man nicht und das ist zu teuer, hier sind wir zu wählerisch und da gibt es jenes Problem. Sie meint es nicht böse, aber die Art und Weise ihrer Art lassen es als Vorwürfe wirken.

Nehme dir also die Kritik an. Was du aber daraus machst, ist ganz allein die Entscheidung zwischen dir und deinem Partner. Wir haben einen Teil der Empfehlungen angenommen, einen großen Teil jedoch nicht. Das muss sie akteptieren...

LG, Ines

Beitrag von snuffle 17.09.08 - 13:40 Uhr

Hallo...

... also ich muß deiner Schwiegermutter auch ein wenig recht geben! Weißt du wie schnell die kleinen aus den KLamotten rausgewachsen sind!?

Gerade für die erste Zeit, haben wir nicht viel gekauft, nur so das es grad reicht, zur Not kann mann noch was nach kaufen!

Aber was die Flaschen angeht, da würde ich auch nicht drauf eingehen und ich persönlich auch nicht auf gebrauchte Sachen, zumindest nicht im ersten Jahr!!

Red einfach noch mal mit ihr!;-)

LG
snuffle