was habe ich falsch gemacht

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von andythepooh 17.09.08 - 10:26 Uhr

Guten morgen.

irgend wie muss ich mich mal aushäulen.

so meine tochter kamm gestern in die schule#huepf

so nun habe ich dieses jahr keinen einladungen versendet.
denn es hatte keiner zeit. immer wurde abgesagt, egal ob geb ostern weihnachten immer kamm die arbeit dazwischen.

und dieses mal wurde mir gesagt warum keinen einladung kamm.
darauf ich:

ich muss erlich sein ich habe keinen eingeladen denn ich weis ja das ihr arbeiten seit. und ich wolte nicht wieder an einem gedeckten tisvch sitzen und keiner kommt. deswegen habe ich dieses jahr nichts gesagt. ja klar schade ist es schon Bitte verstehe mich nicht falsch aber ich will der alina die entäuschung ersparen das dann doch keiner kommt weil ihr arbeiten müsst. den bei basti war es so damals da mustet ihr auch arbeiten zu flos geb und zu alinas geb deswegen habe ich keinen eingeladen. ich dachte mir wenn sie dann mal zeit haben werden sie sicher vorbei schauen. bitte nicht falsch verstehen.

Und nun kamm keiner kein anruf nichts.

war ich zu hart? wie würdet ihr das auffassen?

Danke fürs lesen.

LG Andrea

Beitrag von an-mi 17.09.08 - 10:31 Uhr

Wie jetzt ......bei euch werden da noch Einladungen verschickt????Wann bekommen denn eure Kinder die Zuckertüten????

Beitrag von andythepooh 17.09.08 - 10:36 Uhr

Zuckertüten giebt es bei uns nicht.

ich habe das nun abgeschaft mit den einladungen denn ich finde es etwas komisch. aber siehe da wenn mann keine macht ist mann beleidigt ,macht mann welche wird abgesagt oder mann kommt garnicht.

das einzige was gut war das meine schwiegereltern da waren (von chemnitzt) die habe kurzfristig angerufen und sagten morgen kommen wir. also nicht lange nachgedacht und ja gesagt.

Beitrag von an-mi 17.09.08 - 12:08 Uhr

Das wußte ich nicht wegen der zuckertüte.Bei uns ist es eigentlich so,das die kinder in die Schule gehen und am darauffolgenden Samstag gibt es zuckertüten,ein fest für die ganze Familie.Ein schöne Tradition und dazu ganz unkompliziert,weil die ganze Familie bescheid weiß und entweder sie kommen oder nicht.Immer Einladungen zu schicken ist unpersönlich,steiff.Ruf Deine Leute an und sag ihnen,das du am Wochenende Kaffee und Kuchen machst,weil die Maus nun Schulkind ist.Laß die Maus anrufen und bescheidsagen.Am Wochenende haben alle auch mehr Zeit,arbeitstechnisch.LG#torte

Beitrag von maren.m 17.09.08 - 10:35 Uhr

Es ist vor allem fürs Kind traurig und enttäuschend, wenn sich die Erwachsenen nicht richtig absprechen können. Schade!

LG

Beitrag von andythepooh 17.09.08 - 10:38 Uhr

mom ich habe anfangs immer alle eingeladen. aber entweder die sagten ab oder es kamm keiner. und das ist traurich für die kinder.
dieses jahr habe ich nichts gesagt oder gemacht und es hat sich wieder keinen gemeldet. und das finde ich schlimm.

aber wir hatten drozdem spas gestern waren schwimmen und im erlebnis park (springen hopsen kletern)

Beitrag von maren.m 17.09.08 - 10:49 Uhr

Aber das meine ich ja: wenn du einlädst, konntest du dich denn dann nicht mit den geladenen Gästen absprechen, ob sie auch wirklich Zeit haben? Wie kommt es, dass KEINER kann bzw. kommt?

Wenn wir Gäste einladen, kommt es auch immer wieder vor, dass einzelne nicht können aber alle? Das ist die Frage, dir mir bei deinem Beitrag kam...was ist passiert, dass niemand kommt?

Ich bezweifele gar nicht, dass ihr einen schönen Tag hattet aber du sprachst ja auch davon, dass es in der Vergangenheit Enttäuschungen auf Seiten der Kinder gab? Und auf Dauer gesehen ist es für die Kinder doch schön, wenn zu bestimmten Ereignissen auch geladene Gäste erscheinen.

LG

Beitrag von andythepooh 17.09.08 - 10:56 Uhr

Hu
mein papa arbeitet in einer wirdschaft. und so wie ich weis hat er am tag 2 std mittags pause da hätte er zeit zu kommen leider nichts. und er wohnt nur ca 7 km weit weg. und er sagte immer zu aber leider war der fall das er nicht mal angerufen hatte um abzusagen.
meine mutter kamm dan am wochenende vorbei da sie auch von früh bis nachmitags arbeiten war. und wohnt ca 40 km entfärnd.

aber zur einschulung war niemand da nicht mal ein anruf. nichts und das ist in meinen augen traurich.

Beitrag von maren.m 17.09.08 - 10:59 Uhr

Wenn du nicht eingeladen hast, dann meldet sich auch niemand. Logisch!

Wenn die Leute, die du gern dabei hättest, arbeiten müssen und ungünstige Arbeitszeiten haben, dann ist das natürlich schwierig und vielleicht hast du jeweils zu kurzfristig eine Einladung ausgesprochen? Manche brauchen eine lange Vorlaufzeit, um sowas zu planen?

LG

Beitrag von phoe-nix 17.09.08 - 13:21 Uhr

Sorry, aber im Gegensatz zu solchen Anlässen wird zu einer Einschulung schon eingeladen bzw. vorher Bescheid gesagt.
Wann genau hätten sie denn kommen sollen?

Ich kenn das aber auch so, dass wirklich gefeiert wird und man nicht in der Mittagspause mal rumkommt.

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von andythepooh 17.09.08 - 18:44 Uhr

Hallo

Aber was will mann machen wenn der opa eine wirtschaft hat und die nur montags ruhe tag hat?
das ist ja das ding. und die oma muss auch von früh bis abends arbeiten. und ich muss sagen sonst habe wir keinen? keine freunde.

Aber was sols ich bin ja schon still und höre auf zu jammern

Beitrag von arkti 17.09.08 - 10:52 Uhr

Warum sollen sie sich auch melden wenn sie nicht eingeladen sind??
Einfach irgendwo hingehen ohne Einladung würde ich auch nicht.
Erwachsene sollten schon in der Lage sein zu- oder abzusagen.

Beitrag von andythepooh 17.09.08 - 10:58 Uhr

hallo
warum muss ich oma und opa eine einladung schreiben ok ich habe es immer gemacht beser gesagt die kinder haben einen gebastelt für sie.

ich sage auch immer zu oder ab wenn es nicht geht. aber nichts zu sagen das finde ich traurich den schlieslich hat mann nur 1 mal einschulung.

Beitrag von drachenengel 17.09.08 - 13:21 Uhr

Hallo Andrea...

wie wäre es mal mit einer Familien-Aussprache?!

1) Einschulung: Wir haben bereits JETZT schon die Paten, Grosseltern, engsten Verwandten wegen Juniors Einschulung informiert, die ist aber erst 2009!! Nur so haben aber alle eine Chance, bei der Urlaubsplanung, dieses Datum zu berücksichtigen..

2) Geburtstage der Kinder: diese feiern wir wegen der Berufstätigkeit aller (bis auf die Kids´, klar) immer samstags mit der Familie nach... es sei, es fällt ein Feiertag oder das Wochenende mit dem Geb zusammen... Hierfür laden wir explizit ein, mit Email, Anruf, da wir sonst auch nicht wüssten, wieviele von den Verwandten/Freunden erscheinen werden.

Weisst Du, wir hätten selber die Einschulung vom Neffen letztes Jahr fast verpennt... da Termin im Frühjahr eingetragen, dann vieles dazwischen passiert, so dass es fast untergegangen wäre..

ich persönlich pfeif drauf, ob wer erscheint oder nicht, mir gehts aber um das Seelenwohl unserer Kids... somit renn ich den Leuten teils massiv hinterher, auch wenns nervt..

Wir haben nächstes Jahr z. B. das Problem, dass die Patentante evtl nicht mitkann zur Einschulung, da weiter entfernt wohnend, schulpflichtiges Kind und beruflich extrem eingespannt... die hat vor vier Wochen schon direkt den Termin als Urlaub angemeldet, mal sehen obs klappt...

Der Rest, das solltest Du mal innerhalb der Familie besprechen, jeweils aber OHNE Schuldzuweisung, Verklagen und vor allem bitte sachlich im Sinne der Kinder...

LG
Mone

Beitrag von hitgirl 17.09.08 - 14:19 Uhr

Hallo,
das mit den Einladungen finde ich auch ein wenig komisch.
Zu größeren Festen wie Taufe, Kommunion usw. verstehe ich das noch.

Es ist manchmal schwer, so viele Leute unter einen Hut zu bringen und niemanden auf den Slips zu treten.

Allerdings hätte ich schon offiziell eingeladen und um Rückmeldung gebeten, damit ich weiss, wer kommen kann. Das macht die Planung leichter und zur Not kann man immernoch auf einen Ersatztermin ausweichen.

Beitrag von phoe-nix 17.09.08 - 17:05 Uhr

".....niemanden auf den Slips zu treten..."

Sorry, aber der war gut!
Hat mir einen verkorksten Tag gerettet!

LG

Beitrag von hitgirl 18.09.08 - 11:23 Uhr

Da bin ich aber froh, dass du was zum Lachen hattest !
#huepf#huepf#huepf

Viele Grüße