Ab Morgen 34.SSW und Panik....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von taxilady-2007 17.09.08 - 10:26 Uhr

Hallo Ihr lieben

Bin bestimmt nicht die einzigste der es so geht, doch um so näher der Termin kommt, um so mehr Panik bekomm ich....
Es ist zwar mein drittes Kind, aber die ersten beiden habe ich per Kaiserschnitt entbunden und diesmal möcht ich es unbedingt normal versuchen und hab bei dem Gedanken daran Angst. Fühl mich wie eine erstgebärende, was ja eigendlich auch so ist. Muss mir ja auch schon so Sprüche an hören, wie "raus kommen sie alle"....ist mir schon klar, aber es ist schon komisch. Meine Große war damals Not KS Und bei meinem Sohn, eher nach dem Motto, vorsichtshalber...:-(
Hat bei Euch jemand Erfahrung, wennman schon ein oder zwei KS hinter sich hat, wie das mit normal entbinden ist?????

Würde mich sehr über Erfahrungsaustausch freuen
LG Nicole 33.SSW

Beitrag von 20041980 17.09.08 - 10:29 Uhr

Hallo Nicole

Ich habe auch 2 KS hinter mir und frage mich nun, wie es sein kann das du es nun normal versuchen darfst??? Meine FÄ und die Ärzte im Krankenhaus haben mir dringend davon abgeraten und es wird wieder ein KS gemacht. Wie lange ist denn der letzte KS her bei dir?
Finde ich echt merkwürdig das sie die gefahr bei dir eingehen.....


Lieben Gruß
Manuela

Beitrag von taxilady-2007 17.09.08 - 10:34 Uhr

Habe mit meherern Ärtzen gesprochen und letztendlich mit dem KH in dem ich entbinden werde und ich steh unter sehr guter Kontrolle und habe grünes Licht bekommen. Wenn natürlich unter der Geburt die kleinsten Anzeichen kommen sollten, wird KS gemacht...
Sonst ist bis jetzt alles gut gelaufen und Narbe merck ich nix.Letzte KS ist 3 Jahre her...

Beitrag von 20041980 17.09.08 - 10:39 Uhr

na dann wünsche ich dir schonmal alles alles gute für die Geburt und hoffe das alles gut geht bei dir....

Mich würde der Gedanke fertig machen, wenn ich wüßte nun noch 5 Wochen warten zu müssen bis zum ET bin froh wenn der 9.10. ist und sie geholt wird #schwitz


Lieben Gruß und alles Gute

Manuela


Beitrag von kleenesonne 17.09.08 - 10:32 Uhr

Huhu Nicole *g*

Keine Panik ;)

Spontan entbinden ist zwar "normal" schmerzhaft (Wehen halt) aber glaub mir, es ist wirklich schön..ich fühlte mich danach wortwörtlich "wie neu geboren"..

Ich hatte zwar vorher nie einen KS, aber ich kann für die Spontangeburt sprechen...auch wenn mein Kreislauf schlapp machte (Niedrigblutdruck)...

Kopf hoch und freu Dich lieber, wieder so ein Würmchen bald in den Armen zu haben..und ein paar Weeks hast Du ja noch Ruhe ;)

Meine vermutung ist mal, das trotz voriger KS, die Spontangeburt genauso ablaufen kann, wie ohne vorher KS...zur Not frag mal deinen Doc, ob da was anders laufen muß

LG

kleine Sonne #sonne

Beitrag von taxilady-2007 17.09.08 - 10:35 Uhr

Schön Dich mal wieder zu Lesen....:-p
Hoffe Dir geht es gut und Eurem neuen Mitbewohner.

Danke Dir noch mal.

Beitrag von kleenesonne 17.09.08 - 10:40 Uhr

*g*

Ich bin immer mal da ;)

Ich drück dir jeden Daumen, den ich finden kann..Du schaffst das schon...

Uns gehts gut..die Große wird immer "erwachsener" in Ihrem Sinne (sie kann ja soooooooooooo altklug tun!!) und unser Krümel wird ein Junge...ET 13.1. wurde wiedermal bestätigt *toitoitoi*....

Lass dich nicht unterkriegen und genieße die Ruhe vor dem Sturm noch etwas, ok?..Noch kannst Du es nämlich...Babybauch viel einreiben und so... ;)

Wenn was ist, schreib mir ruhig

LG

kleine Sonne

Beitrag von taxilady-2007 17.09.08 - 10:43 Uhr

#liebdrueck