was ist bloß los....oder ist das normal...???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mehlwurmal 17.09.08 - 10:51 Uhr

Ich weiß nicht was die Tage mit mir los ist....war am Samstag im KH weil solche Bauchkrämpfe hatte und wollte abklären dass alles in Ordnung ist mitn Würmchen....der Arzt konnte mich auch gleich beruhigen....dem kleinen gehts ausgezeichnet....hat uns auch gleich ein neues Foto mitgegeben :-D....Magen Darm Infektion hat der Arzt gemeint und hat mir ein Mittel mitgegeben, hab auch nochmal in der Apotheke gefragt und meinen FA ob ich dass auch wirklich nehmen darf (wollte mehrere Meinungen hören, nicht dass ich was falsches einnehme) aber haben alle Entwarnung gegeben #pro

und seit Montag....das ziehen in den Brüsten ist weg.....ja meine Brustwarzen sind hart und empfindlich.....ich spühre kein ziehen der Mutterbänder mehr.....mir gehts im großen und ganzen eigentlich wie vor der Schwangerschaft.....übelkeit plagt mich.....aber mei.....ich fühle mich irgendwie nicht mehr als wäre ich schwanger...

ich mag aber auch nicht hysterisch wirken und meinen Arzt anrufen gleich.....
aber mach mir halt doch Sorgen....

gibts hier wem der mich beruhigen kann? weiß nicht ob dass zB. normal ist dass man dieses Dehnen eigentlich am Tag öfters spührt oder ob das auch ein paar tage mal aufhört.....oder dass die Brüste nicht andauernd ziehen (vorallem am Anfang)....

ma tschuldigung....mach mir nur Sorgen :-(

Beitrag von fee09 17.09.08 - 10:54 Uhr

Das ist immer unterschiedlich mit den SS Anzeichen sie kommen und gehen..mach dir krinr sorgen;-)

Lg Fee

Beitrag von melanie34 17.09.08 - 10:55 Uhr

in der 9. Woche ist es durchaus normal, dass manche Zipperlein zwischenzeitlich nachlassen!

Beitrag von mehlwurmal 17.09.08 - 10:57 Uhr

gut möchte jetzt nicht behaupten dass ich mir keine Sorgen mehr mache....aber ich weiß wenigstens dass es auch ganz normal ist ;-)

danke euch auf jeden Fall #blume

Beitrag von danisma 17.09.08 - 10:57 Uhr

Hallo noch eine Tirolerin!!!!!
Ich kann deine Ängste sehr gut verstehen bin grad beim Gleichen. Ich bin in der 10.SSW und meine Brüste tun auch nicht mehr sooo weh hab kein UL Ziehen und auch keine Übelkeit....ausser Müdigkeit hab ich nichts zu beklagen!!! Hab mich hier durchgelesen und viele schreiben daß die SS Anzeichen nicht immer gleich sind, einmal mehr einmal weniger. Bei meiner 1.SS hatte ich auch nichts so wie jetzt aber bei meiner 2.SS hatte ich eine MA in der 12.SSW und daher bin ich auch total ängstlich. Eigentlich können wir ja froh sein wenn uns nichts fehlt....
Ach ja und wenn du dir richtige Sorgen machst würde ich schon zum FA gehen....dafür sind sie ja immerhin da.
Wünsch dir alles Gute
Danisma (die auch Tirolerin ist);-)

Beitrag von tinalein83 17.09.08 - 10:59 Uhr

Weisst du, wann ich mich schwanger gefühlt habe?
Als mein Bauch wuchs und ich spürte, dass unser Baby in mir heranwächst. Das war so zwischen der 17.+20.SSW!!!
Ich war oft traurig, hatte mega Stress auf Arbeit usw....



Sei froh, dass du nicht so viele SS-Beschwerden hast.

Zum Ende der SS kommen noch einige Wehwehchen!
Hab Geduld.


Alles Liebe Christina 35.SSW
die kaum noch Flaschen aufdrehen und aufstehen kann weil sie so mega Wassereinlagerungen hat