Heiße Hündin in der Nachbarschaft, mein Hund leidet!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schnuffel81 17.09.08 - 10:54 Uhr

Was kann man denn da machen? Ich habe schon beim Tierarzt angerufen. Die meinten, eine Löstung wären eventuell Hormone, würde aber auch nicht bei allen Hunden helfen, besser wäre nichts zu unternehmen. #kratz

Hat vielleicht jemand von Euch einen Tipp, was ich aus der Apotheke holen könnte, eventuell was pflanzliches?

Vielen Dank vorab.

Jenny

Beitrag von melly1878 17.09.08 - 11:46 Uhr

Hallo Jenny,

tja- wenn Du ihn nicht kastrieren läßt, dann wird Dir das Problem in jedem Fall erhalten bleiben...

Das einzigste wären wirklich die von Deinem TA angesprochenen Hormone- aber schlägt eben nicht immer an und ich denke, das kann's auf Dauer auch nicht sein.

Wenn Dein Hund also nicht als Deckrüde fungiert, dann lass ihn kastrieren und dann ist (in aller Regel) Ruhe ;-) (sofern er nicht irgendwann schon mal das Vergnügen hatte)!

Liebe Grüße,

Melly

Beitrag von coolmum 17.09.08 - 13:17 Uhr

hallo!

ach, das kenn ich. die hündin meiner mama die im stock über uns wohnt ist auch grade läufig und da mein rüde demnächst als deckrüde fungieren wird kann ich ihn schlecht kastrieren lassen....

ich würde dir aber auch raten ihn kastrieren zu lassen, dann hast du das problem überhaupt nicht mehr.

lg