Für alle die nicht an eine Einnistungsblutung glauben

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von isl79 17.09.08 - 11:23 Uhr

Hallo,

gestern war ich beim FA, weil mein Test positiv war. Ich hatte aber Schmierblutungen.
Dachte, dass die Mens kommt.

Mein FA machte einen Ultraschall und konnte schon einen Schatten sehen. Der HCG-Wert entsprach auch der Norm.

Ich fragte ihn zu den Blutungen.

Er meinte, dass das so gering ist. Dass das Einnistungsblutungen sind. Das würde genau zu dem Zeitpunkt passen!!!
Das würde öfters vorkommen, weil sich das befruchtete Ei tief in die Schleimhaut ein bohrt und so Blutgefäße verletzt werden.

Ich hab selbt nie an diese Einnistungsblutung geglaubt, aber gestern hatte ich den Beweis.
Vor allem ist heute von Blut überhaupt keine Spur mehr.

Grüße

Isl

Beitrag von susebine 17.09.08 - 11:28 Uhr


Davon habe ich auch noch nichts gehört. Aber ich weiß von vielen, die berichtet hatten, dass sie auch nach der Befruchtung noch Blutungen, überwiegend leichte Schmierblutungen, gehabt hatten.

Gibt ja auch viele, die berichten, sie hätten monatelang noch ihre Tage bekommen. Das will auch kaum jemand glauben.

Wie weit bist du denn, bzw. wann setzen die Einnistblutungen ein?

Viele Grüße und alles erdenklich Gute für euch,

Susebine

Beitrag von isl79 17.09.08 - 11:30 Uhr

Hallo,

die Einnistungsblutung, wenn sie kommt, dann ca um den NMT herum.
Ist bei mir auch der Fall.

Das muss ja in der Einnistungsphase sein!

Beitrag von susebine 17.09.08 - 12:52 Uhr


Okay, ich bin wohl nicht so oft hier unterwegs. Helf mir mal bitte, was heißt NMT?

Wenn ich richtig interpretiere, dann ist das einige Tage nach dem Eisprung.
Wieviel Tage danach war es bei dir? Hast du da eine Vorstellung??

Beitrag von sanny078 17.09.08 - 11:31 Uhr

Hi Isl
erstmal Glückwunsch zur #schwanger-schaft!!!
Ich habe auch nie an Einnistungsblutung geglaubt und habe gestern von einer Ärztin die Bestätigung bekommen das es sowas gibt.
Leider hatte ich gestern eine frühe FG, früh positiv getestet und am Abend mit starken UL-schmerzen und SB ins KH.
Im Blut wurde HCG festgestellt, lag aber nur noch bei 9.
Die Ärztin meinte entweder FG oder Einnistungsblutung.
Heute kam jedoch frisches Blut, also denke ich eher an FG.
Bin schrecklich traurig#schmoll

LG Sanny+#stern

Beitrag von katta0606 17.09.08 - 11:42 Uhr

Hallo,
erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft.
Ich hatte bei unserer Tochter sogar nicht nur eine klitzekleine SB, sondern eine richtige Blutung. Ich hab sie für eine Mens gehalten, weil ich da uach nie sooo super stark blute.
Als mir dann schlecht wurde bin ich erst zum Internisten wegen Verdacht auf Magengeschwür :-). Tja, das Magengeschwür ist heute gute 2 Jahre und singt sich fröhlich einen ;-)

LG Katja