Hab auch mal eine Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jassi85 17.09.08 - 11:54 Uhr

Hallo

war bis jetzt immer stille mitleserin,aber jetzt bräuchte ich mal euren Rat.Bin jetzt in der 11.ssw und arbeite in der Altenpflege.
Dort nimmt keiner rücksicht muss genauso schwer heben wie sonst und habe danach immer Bauchschmerzen und natürlich angst ums Baby.
Hab mich heute krank gemeldet da ich mit übelkeit und schwindel in der nacht zu tun hatte.
Die Wohnbereichsleitung hat gesagt sie dulde das nicht das ich erst morgens anrufe,sollte doch den vortag bis 19 uhr anrufen,aber da weiß ich doch nicht wie es mir nachts geht:-[

Bin total traurig#heul,hab morgen ein frauenarzt termin,soll ich ihn darauf ansprechen wegen krankschreibung oder BV
Danke für eure meinung

Jasmin

Beitrag von zappelig 17.09.08 - 11:57 Uhr

Hi Jasmin,

sprich doch auf jeden Fall mit deinem Arzt. Vielleicht ist ein BV besser, wenn du schwer heben musst in deinem Job. Ich denk mal, wenn du deinem FA alles erklaerst, wird der dann schon wissen, was am besten fuer dich und deinen Kruemel ist.

Mach dich nicht verrueckt und aerger dich nicht ueber die doofe Wohnbereichsleitung - ist ja nur ein Job! #liebdrueck

Alles Gute und ruh dich schoen aus!

Uta

Beitrag von caria 17.09.08 - 11:58 Uhr

Hallo,

unbedingt solltest du deinen FA darauf ansprechen, denn in der Frühschwangerschaft ist es besonders wichtig, dass du dich schonst und die Beine hochlegst, gerade wenn es dir auch nicht so gut geht...

Manche Arbeitgeber sind eben die reinste Schande...

Viel Glück!!!

Liebe Grüße
#sonne
28. SSW

Beitrag von fiderallala 17.09.08 - 12:00 Uhr

hallo jasmin,

bitte sag deiner fä morgen bescheid. in dieser situation muß sie handeln. wenn sie nichts unternimmt, bist du leider bei der falscen ärztin. komme aus der krankenpflege und werde auch nicht gerade geschont. werde morgen meine ärztin informieren. haben uns schon anfang meiner ss darüber unterhalten. sie meinte, ich könne immer kommen, wenn es mir zu viel wird. sie wird mir dann erstmal ein eingeschränktes bv geben, d.h. nur noch di, mitt und do arbeiten.
hast du keinen betriebsrat in deinen haus, deine wb-leitung darf so mit dir nicht umgehen..

viel erfolg

Beitrag von jassi85 17.09.08 - 12:07 Uhr

Danke für die Antwort.

Nein einen Betriebsrat gibt es nicht,könnte nur zur Heimleitung gehen,aber die sind beste Freundinnen.

Hab ja schon mit ihr gesprochen und gesagt das ich nicht schwer heben darf,sie meinte sie und die bew. können auch nichts für meine schwangerschaft.
Sie meinte wenn ich es weiterleite zu dieser behörde müsste ich es erst mal beweisen,alle anderen mitarbeiter stehen hinter ihr.

Hoffe meine frauenärztin macht was,will da gar nicht mehr hin!#heul

Beitrag von auditu 17.09.08 - 12:04 Uhr

Hallo,

bin auch Altenpflegerin, muß jetzt natürlich nicht mehr heben, klar!!
Es haben aber alle gut reagiert und alle Kollegen auch.
Bin aber in einem sehr guten Team wo sowas aufgefangen wird.
Deiner WBL würde ich mal den Vogel zeigen, was sie zu dulden hat und was nicht!! Es gibt überall solche Chef´s, und du kannst dich entweder behaupten, fragen ob du den Bereich wecheln kannst oder versuchen dich Krank schreiben zu lassen.
Für mich wäre es allerdings schlimm, nicht mehr arbeiten zu können, mußt du selbst wissen.
Gruß und alles Gute

Beitrag von zwicki70 17.09.08 - 12:12 Uhr

Hallo.

bekam in der 7. Woche Berufsverbot von meiner FÄ da ich auch in einem Altersheim arbeite. Mittlerweile sind die Vorschriften von der BG krass das eigentlich jede Schwangere im Pflegebereich (ich weiß es jetzt nur vom Heim) BV bekommt. Rede dringend mit Deinem DOC. Freiwillig kommen die nie drauf, ich hab sie auch angesprochen.
Alles Gute
Zwicki

Beitrag von nicoleabe 17.09.08 - 13:01 Uhr

hallo

ja spreche es bei deinem frauenarzt unbedingt an ich habe auch ein bv bekommen ich arbeite als zimmermädchen das ist auch zu harte arbeit für eine schwangerschaft ein schobplatz gab es für mich leider auch net jetzt bin ich bis ende der sw zuhause

lg Nicole