Was ist nur los??

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von anjaundjulian 17.09.08 - 11:56 Uhr

Also ich bin seit bald 7 Jahren mit meinem Partner zusammen, wir leben miteinander und haben ein Kind. Er ist die ganze Woche über Beruflich unterwegs und nun sind wir umgezogen damit die Chancen besser stehen, das wir uns auch mal unter der Woche sehen können. Tja, warum wir noch zusammen sind, kann ich nicht sagen. Er hat mich 4 mal in den Jahren betrogen und wollte mit seiner letzten Affäre auch weggehen. Es schmerzt noch sehr, wenn ich daran denke.

Nun leben wir in einer neuen Wohnung seit 2 Monaten, er ist genauso wenig daheim und ich habe immer wieder das Gefühl, das er nur noch wegen dem kleinen und des Sexes wegen mit mir zusammen ist - klingt doof, ist aber so :-(

Und was ist mit mir schusselchen? Ich habe einen ganz lieben Nachbarn, verstehe mich sehr gut mit ihm und seiner Freundin. Auch die beiden haben ein kleines Kind und so sehen wir uns oft auch nur um über die Kids zu reden. Manchmal ist er auch alleine bei mir... Irgendwie ist das komisch.. Er sucht den Kontakt regelrecht zu mir. Ich weiß von seinen Problemen die er mit seiner Freundin hat und auch so hat er mir sehr viel anvertraut - und das nach der kurzen zeit.

Irgendwie empfinde ich mehr als nur Nachbarfreundschaft :-( Nun träume ich auch schon von ihm und wenn ich ihn sehe, pocht mein Herzchen wie wild..

Was ist denn nur los mit mir?? Ich liebe meinen Freund... Aber irgendwas stimmt doch mit mir nicht oder wieso sehne ich mich nach der fremden Haut eines anderen Mannes??

Beitrag von silkstockings 17.09.08 - 12:29 Uhr

Hast du dich schon mal gefragt, warum du deinen Freund liebst? Was eure Partnerschaft ausmacht?

Er betrügt dich, will dich verlassen, ist nie da.

Der Nachbar ist nur ein netter Kerl, der sich gerade anbietet. Der will mit dir ins Bett. Punkt.

Das würde ich nicht machen, denn Feinde in der Nachbarschaft zu haben kann böse ausgehen.

Beitrag von anjaundjulian 17.09.08 - 12:39 Uhr

Das ist eine sehr gute Frage, die ich mir selber auch immer wieder stelle... Warum liebe ich meinen Freund? Vielleicht weil wir schon so viel durchgemacht haben und er immer für mich da war - nicht immer Körperlich aber doch geistig und mit Rat und Tat.

Mich wurmen so viele Sachen, die mir nicht aus dem Kopf wollen, doch diese hier nieder zu schreiben, würde Stunden dauern.

Ich weiß eben nicht, was mit mir los ist. Ich sehne mich nach fremder Haut..

Sicher, der Nachbar ist für mich da, doch will er nur mit mir ins Bett? Neulich Abend lag ich mit meinem Freund im Bett und er meinte nur "Der *** (namen lasse ich weg) hat aber auch einen ganz schlimmen Narren an dir gefressen" Erst da ist mir das alls mal bewusst geworden, das der liebe Herr Nachbar meine Nähe genauso sucht, wie ich seine.

Ich will keinen Stress in der Nachbarschaft, habe ihn und seine Freundin viel zu gerne. Und sowas macht, wie du schon sagtest nur Ärger.

Beitrag von pearl79 17.09.08 - 12:51 Uhr

Ich würde mich Fragen warum ich meinem Freund Liebe,sei ehrlich zu dir selbst.

und wie silk schon gesagt hat,fang nichts mit dem Nachbarn an.

Ich wünsche dir viel Glück #klee
pearli

Beitrag von weinbergkatze 17.09.08 - 12:57 Uhr

Vielleicht suchst Du auch einfach irgendwo die Bestätigung, die Du von Deinem treulosen Freund nicht bekommst. Du möchtest vielleicht auch mal wieder richtig begehrt werden und einfach tiefe Gefühle empfinden.
Zumindest ging es mir so, als mein Mann mich betrogen hat...

Etwas mit dem Nachbarn anzufangen ist in Deiner Situation sicher nicht gut, weil Du selbst gar nicht richtig weißt was Du willst!

Damit könntest Du durchaus viele Welten zerstören... und hinterher stehst Du vor noch einem größeren Scherbenhaufen...

Aber vielleicht suchst Du einfach mal das direkte Gespräch mit dem Nachbarn. Ist sicher schwer, aber klare Verhältnisse wären vielleicht gut...

#klee

Beitrag von senfdazugeber 17.09.08 - 13:16 Uhr

Kann mich nur anschliessen, mit Kollegen, Nachbarn, Familienmitgliedern oder anderen Leuten die man ohne Weiteres nicht los wird fängt man nichts an.

Ansonsten - so eine Freundschaft zwischen Mann und Frau kann etwas Wunderbares sein wenn beide die Grenzen kennen und sich an die Spielregeln halten. Vielleicht wird Dein Partner durch diese Beziehung auch aufgeweckt werden.

Beitrag von anjaundjulian 17.09.08 - 20:43 Uhr

Jaaa, daran habe ich auch schon gedacht also das ich einfach mal mit meinem nachbarn rede...

Hatte heute wieder Streit mit meinem Schatz was besagter Nachbar mitbekam das es mir nicht gut geht.. Was macht er direkt?? Er schreibt mir eine Nachricht und läd mich auf ein Bierchen heute Abend ein..

Also schon komisch irgendwie alles.. Ich weiß nicht was ich mache oder was los mit mir ist..

Habe heute bei dem Streit nochmal zu meinem Schatz gesagt wie ich mich fühle und das er mir garnicht mehr zeigt, das ich ihm wichtig bin.

Ich hoffe es ändert sich.. Und meinem Nachbarn versuche ich aus dem Weg zu gehen wenn ich auch nur in den Garten sehen brauche und ihn dort sehe.. Mein Herz pocht dann wie wild aber ich werde ihm aus dem Weg gehen ehe ich noch ganz mein Gehirn verliere..

Lieben Dank für eure tollen Antworten. Manchmal ist es einfach, die Meinung von aussehenstehenden zu einem Problem zu wissen #liebdrueck

Beitrag von mamanats 18.09.08 - 04:04 Uhr

1. Trenn Dich von diesem Idioten!
2. Wenn die Probleme mit seiner Freundin wirklich so roß sind soll sich Dein Nahcbar auch von Ihr trennen!
3. Dann könnt ihr schauen ob da wirklich mehr zwischen Euch ist.

Beitrag von senfdazugeber 18.09.08 - 08:12 Uhr

Ich finde es sehr primitiv, bei Problemen sofort von Trennung zu sprechen und dabei den anderen noch als Idioten zu bezeichnen obwohl er den meisten hier unbekannt sein dürfte. Es dürfte mehr als einen Grund geben, warum die Threaderstellerin noch mit ihm zusammen ist. Die starken und mutigen Menschen packen die Probleme an, nur die Schwachen laufen immer nur weg.