Osteopath

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von alinashayenne 17.09.08 - 12:38 Uhr

Hallo!

War letzte Woche mit Colleen bei der Mutterberatung und die Kinderärztin meinte, ich solle mal mit ihr zum Osteopathen. Sie kam drauf, weil die Kleine links am Kopf anscheinend etwas flacher ist. Fällt einem aber wirklich nicht auf. Sie schaut aber tatsächlich immer nur auf eine Seite (zwar nach rechts, aber naja.) Sie kam dann drauf, dass da irgendwie im Nacken was asymmetrisch wäre und meine Maus wohl Schwierigkeiten hätte, den Kopf nach links zu drehen, - bzw. dort zu lassen, - weil ihr das unangenehm wäre. Tja, mein Kinderarzt hat zwar noch nichts dergleichen gesagt, aber wenn die das merkt, wirds wohl nötig sein. Muss aber sowieso nächste Woche zur U2, dann müsste er mir sowieso eine Überweisung schreiben und ich kann ihn drauf ansprechen.
Meine eigentliche Frage aber: War von euch schon jemand bei einem Osteopathen? Vielleicht irre ich mich, aber mir kommt in letzter Zeit vor, das ist "modern" geworden? Wegen allem und jedem geht man dorthin??? Vielleicht täusche ich mich. Aber ja, - kann mir von euch vielleicht jemand sagen, was da gemacht wird? Obs geholfen hat? Und was ihr darüber denkt?
Würde mich mal interessieren.
Vielen Dank und liebe Grüße
Nina mit Jamie & Colleen

Beitrag von mater-dolorosa 17.09.08 - 12:47 Uhr

Hallo Jamie,

ich war zwei Monate bei einem Osteopathen in Behandlung. Obwohl meine Maus die ganze Zeit diesselbe Probleme hatte, wurde dies von ihm weder angesprochen, noch behandelt. Der eigentliche Grund war ein ,,Schreibaby´´. Allerdings ist es so, dass wenn du nicht privat versichert bist (oder es ein arzt ist), du dieses selber zahlen musst..
Die Stunde kostete uns 60 Euro.
(Gestern bekam wir eine Überweisung zu einer Craniotherapie...)
Ich würde an deiner Stelle damit etwas machen, weil bei uns sieht es nicht schön aus (der Kopf ist tatsächlich verformt), zweitens sie bevorzugt immer noch nur eine Seite, bowhl wir uns sehr viel Mühe gegeben haben...und je später desto ???

Hier im Forum ist Osteopathie echt in Mode gekommen...Ich gluabe zwar immer noch an alles alternative...allerdings würde ich jetzt nur zu einem Osteopathen auf Empfehlung gehen...Daüfr ist es u.a. einfach zu teuer...

Liebe Grüsse, MD

Beitrag von mietze07 17.09.08 - 13:06 Uhr

Hallo Nina,

also ich kann Dir den Osteopathen nur empfehlen. Ich habe auch nicht daran geglaubt, dass es was bringen soll, aber es hilft tatsächlich ;-)

Hanna hat von Geburt an den Kopf immer nur links gedreht und deshalb hat mich mein KIA zur Krankengymnastik geschickt. Die Krankengymnastin meinte dann irgendwann, ob ich zur Unterstützung nicht mal noch zum Osteopathen gehen wollte. Das habe ich auch gemacht und nicht bereut!!! ;-)

Er löst mit leichtem Druck Verspannungen und bekommt es irgendwie hin, dass meine Hanna seither total gerade in der Linie ist und kein Lieblingsseite mehr hat :-)#freu
Jetzt bessert sich auch schon die Kopfform wieder.

Es hat uns zwar 210€ (3x70€) gekostet, aber ich bereue keinen Cent!!

LG Katharina mit Hanna *26.05.2008

Beitrag von bride2be 17.09.08 - 13:35 Uhr

marie hatte auch ne leichte blockade im nacken! die hebamme hats vermutet und der kia hats bestätigt.
wir hatten zwei termine und dann war es gut! gemerkt hab ich es aber nur daran, dass sie jetzt viel lieber auf dem bauch liegt. vorher gabs nur gemeckere... das lag wohl auch daran! die osteopathin hat sie ganz sanft massiert und irgendwelche druckpunkte stimuliert... keine ahnung, was genau sie da gemacht hat! hat jedenfalls nicht wehgetan!;-)
du solltest nur schauen, dass das jemand ist,der auch auf säuglinge spezialisiert ist und das sehr sanft macht! mein kia meinte, manche rupfen auch sehr unsanft an den babies rum,das muss ja nicht sein!!